Aldi-Süd: Digitale SAT-Receiver und Funk-Übetragungssysteme

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Bei Aldi-Süd gibt es ab kommendem Montag, 6. September 2004, eine große Schüssel zum kleinen Preis: Im Angebot ist eine digitale FTA Satelliten-Anlage
mit digitalem Satelliten-Receiver zum Preis von 89,99 Euro. Wer nur den Receiver benötigt, zahlt 49,99 Euro. Außerdem gibt es ein drahtloses Funk-Übertragungssystem für 35,99 Euro.

Bei Aldi-Süd gibt es ab kommendem Montag, 6. September 2004, eine große Schüssel zum kleinen Preis: Im Angebot ist eine digitale FTA Satelliten-Anlage
mit digitalem Satelliten-Receiver zum Preis von 89, 99 Euro. Wer nur den Receiver benötigt, zahlt 49, 99 Euro. Außerdem gibt es ein drahtloses Funk-Übertragungssystem für 35, 99 Euro.

Zum Angebot

Das Set besteht aus einem digitalem Satelliten-Receiver für für Analog- und Digitalempfang sowie einem Offset-Spiegel. Der Receiver bietet bis zu
4000 Programmspeicherplätze und vier Favoritenlisten. Ein Softwareupdate soll via Satellit möglich sein. Das Gerät kommt mit optischem und koaxialem digitalem Tonausgang sowie elektronischer Programmzeitschrift (EPG).

An Anschlüssen stehen zwei Euroscart mit RGB und FBAS (CVBS), zwei Audio Ausgang Cinch (Stereo), ein Video Ausgang Cinch, ein S-VHS Ausgang (über Scart), F-Anschluss Eingang und Ausgang (Loop Through), AC3 Koaxial Ausgang, AC3 optischer Ausgang und RS 232 zur Verfügung. Der Offset-Spiegel hat einen Durchmesser von 60 Zentimetern und kommt mit einer Garantie von vier Jahren. Beim Receiver sind es lediglich drei Jahre. Vergleichbare Geräte waren bereits vor einem Jahr bei Aldi-Süd im Angebot. Der Receiver kostete damals noch 99, 99 Euro, das Set war für 149 Euro zu haben.

Das drahtlose Funk-Übertragungssystem für 35, 99 Euro kann beispielsweise bei SAT-Receivern, Decodern oder DVD-Playern eingesetzt werden. Ein Einsatzbeispiel: Der Sender wird mit dem PC verbunden, auf dem ein Film abgespielt wird. Der Empfänger sitzt am Fernseher, auf dem der Film dann betrachtet werden kann.




* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.