Bestätigt: Doppel-Abbuchungen bei Aldi-Süd – Kunden erhalten Geld zurück

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Bestätigt: Doppel-Abbuchungen bei Aldi-Süd - Kunden erhalten Geld zurück

Nun ist es offiziell: Aldi-Süd hat bestätigt, dass es in den letzten Tagen zu Doppel-Abbuchungen bei Einkäufen mit Kartenzahlung gekommen ist. Das Geld soll “so schnell wie möglich innerhalb der nächsten Tage” wieder aufs Konto der Aldi-Kunden zurückgebucht werden.

Bestätigt: Doppel-Abbuchungen bei Aldi-Süd - Kunden erhalten Geld zurück
Bestätigt: Doppel-Abbuchungen bei Aldi-Süd – Kunden erhalten Geld zurück (Bild: Facebook.com)

Bereits gestern wurde vereinzelt gemeldet, dass es bei hunderten Kunden am Freitag und Samstag letzter Woche zu Doppel-Abbuchungen gekommen sein soll. Nun hat Aldi-Süd die Gerüchte offiziell auf seiner Facebook-Seite bestätigt und den Schuldigen benannt: “Der Fehler dieser Abbuchungen trat bei dem externen Provider Ingenico Payment Services auf, der für den Verarbeitungsprozess zwischen uns und der jeweiligen Bank oder Sparkasse zuständig ist”, so der Discounter.

Aldi-Süd kann nach eigenen Angaben die “Verärgerung sehr gut verstehen”. Kunden müssten nichts extra unternehmen, das Geld werde von Ingenico innerhalb der nächsten Tage automatisch zurück gebucht. Ganz unproblematisch ist der Vorgang dennoch nicht: Wer nur wenige Euro auf dem Girokonto hat, kann durch die Doppel-Abbuchung schnell ins Minus rutschen und muss hohe Dispo-Zinsen zahlen – kaum vorstellbar, dass Aldi hierfür aufkommt.

Discountfans sollten, wenn sie in den letzten Tagen bei Aldi-Süd eingekauft und mit Karte bezahlt haben, ihren Kontostand genau prüfen. Sollte das Geld nicht binnen weniger Tage da sein oder das Konto durch die Panne ins Minus rutschen kann Aldi direkt im Internet kontaktiert werden

Mit unseren kostenlosen Newslettern verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr. Noch schneller informiert sind Sie via RSS, Twitter, Facebook oder per WhatsApp.

 



Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.