Vodafone: 5 Monate gratis surfen und telefonieren

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Bei Vodafone kann man jetzt fünf Monate gratis telefonieren und mit sechs MBit im Internet surfen. Allerdings ist die Offerte an einen Zweijahresvertrag gebunden. Lohnend ist das Angebot trotzdem, wie Discountfan-Berechnungen ergaben.

Bei Vodafone kann man jetzt fünf Monate gratis telefonieren und mit sechs MBit im Internet surfen. Allerdings ist die Offerte an einen Zweijahresvertrag gebunden. Lohnend ist das Angebot trotzdem, wie Discountfan-Berechnungen ergaben.

Zum Angebot

Die fünf Gratis-Monate bei Vodafone-DSL gibt es ab sofort und nur bei Vertragsabschluss bis Ende April 2009. Neukunden können dann die Offerte fünf Monate lang gratis nutzen. Im “All-Inclusive-Paket” sind ein Telefonanschluss, ein DSL-Anschluss mit sechs MBit/s, eine Telefon- und DSL-Flatrate sowie das DSL-Modem enthalten. Ein Telekom-Anschluss ist nicht mehr nötig. Der einmalige Anschlusspreis von 99, 95 Euro entfällt ebenfalls. Einen Installationsservice gibt es kostenlos obendrauf.

Nach Ablauf der fünf Gratis-Monate muss man für die restliche Vertragslaufzeit (also 19 Monate) jeweils 29, 95 Euro im Monat zahlen. Bricht man diesen Preis auf 24 Monate herunter, so landet der Kunde bei preisgünstigen 23, 71 Euro.

Zum Vergleich: Bei 1&1 kostet eine Kombination aus DSL-Flat mit sechs MBit/s sowie Telefonlat derzeit 26, 99 Euro pro Monat, bei Kabel Deutschland 29, 80 Euro. Selbst wenn man die Aktionspreise mit einrechnet (vergünstigte Startmonate und ähnliches), sind bei 1&1 immer noch 25, 24 Euro im Monat zu zahlen, bei Kabel Deutschland 25, 06 Euro. Discountfan-Fazit: Auch unter Anrechung der Aktionsangebote der Konkurrenz fährt man bei Vodafone noch rund 1, 50 Euro günstiger im Monat. Nach Ablauf der zwei Jahre sollte sich der Kunde erneut umsehen, welcher Anbieter die günstigsten Konditionen bietet. Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr.




* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.