Plus: Mini-Notebook mit 12-Zoll-Display für 749,95 Euro

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Fast doppelt so teuer wie das Aldi-Netbook, aber nur unscheinbar größer: Bei Plus ist ab sofort im Online-Shop das Zwölf-Zoll-Notebook M720T zum Preis von 749,95 Euro zu haben. Angetrieben wird es von einer Dualcore-CPU, außerdem sind drei GByte RAM und eine 250 GByte große Festplatte dabei.

Fast doppelt so teuer wie das Aldi-Netbook, aber nur unscheinbar größer: Bei Plus ist ab sofort im Online-Shop das Zwölf-Zoll-Notebook M720T zum Preis von 749, 95 Euro zu haben. Angetrieben wird es von einer Dualcore-CPU, außerdem sind drei GByte RAM und eine 250 GByte große Festplatte dabei.

Zum Angebot

Beim Zwölf-Zoll-Notebook von Plus beträgt die Bilschirm-Diagonale also gerade einmal 30, 7 Zentimeter. Zum Vergleich: Beim Aldi-Netbook waren es 25, 4 Zentimeter (zehn Zoll). Im Gegensatz zum mobilen Rechner des Kult-Discounters handelt es sich bei dem Plus-Gerät nicht um ein klassisches Netbook.

Als CPU hat der Supermarkt den Intel Core 2 Duo T5750 mit zwei GHz und zwei MByte Cache verbaut. Der RAM ist stolze drei GByte groß, die Festplatte 250 GByte. Für die Grafik ist eine Shared-Lösung von Intel verantwortlich. Mit dabei sind ferner der obligatorische DVD-Brenner, ein Multicard-Reader, eine Webcam mit zwei Megapixeln, ein Fingerprint-Sensor, Bluetooth, LAN und WLAN – allerdings nennt Plus nicht den verwendeten WLAN-Standard. Somit bleibt im unklaren, ob die schnellere Variante nDraft zum Einsatz kommt oder nicht.

Neben Windows Vista Home Premium (interessanterweise die 64-Bit-Version) sind Microsoft Works 9.0 sowie die Symantec Security Suite 2008 mit einer 90 Tage Live-Update Version mit dabei. Nach Ablauf der drei Monate muss der Kunde also extra für den Virenschutz zahlen. Das Gewicht des 29, 9 auf 2, 7 auf 21, 9 Zentimeter großen und 3, 6 Zentimeter hohen mobilen Rechners gibt Plus mit 1, 88 Kilogramm an, zur Akkulaufzeit macht der Supermarkt keine Angaben.

Discountfan-Fazit: Bis auf die Grafik kann das Notebook überzeugen: Die CPU ist neueren Datums, RAM und Festplatte sind ausreichend groß, obendrein sind viele Extras wie die Webcam und der Fingerprint-Sensor enthalten. Schade nur, dass man vorher nicht weiß, wie lange der Akku läuft. Auch Detail-Angaben (Kontrast, Helligkeit, Blickwinkel, Reaktionszeit) zur Qualität des Displays fehlen. Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr.




* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.