Lidl: Neben Notebook auch TFTs, Drucker und USB-Sticks

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Ein Notebook kommt selten allein: Neben dem vor drei Tagen bereits vorgestellten Lidl-Rechner gibt es ab Mittwoch, 1. Juni 2005, regional unterschiedlich weitere Technik-Schnäppchen: So sind unter anderem TFTs, Drucker, USB-Sticks und Bluetooth-Sets im Angebot.

Ein Notebook kommt selten allein: Neben dem vor drei Tagen bereits vorgestellten Lidl-Rechner gibt es ab Mittwoch, 1. Juni 2005, regional unterschiedlich weitere Technik-Schnäppchen: So sind unter anderem TFTs, Drucker, USB-Sticks und Bluetooth-Sets im Angebot.

Zum Angebot

Das Schöne an der Aktion: Auch in Regionen, in denen es das Lidl-Notebook nicht gibt (beispielsweise in Bayern oder Baden-Württemberg), sind einige Technik-Schnäppchen im Angebot, wenn auch einen Tag später. So gibt es beispielsweise in München mit dem HP Office-Jet 6205 einen Multifunktionsdrucker samt Fax für 229 Euro, ein Bluetooth-Headset für 29, 99 Euro, einen USB-Stick mit 256 MByte für 24, 99 Euro sowie Cardreader und Foto-Papier.

Im Norden der Republik hat Lidl neben dem Notebook, dass Discountfan.de bereits vor drei Tagen vorgestellt hat, einen Flachbildschirm mit 19 Zoll Diagonale für 279 Euro im Angebot. Den Kontrast des Targa-Geräts gibt der Discounter mit 600:1, die Helligkeit mit 250 Candela pro Quadratmeter an. Die Reaktionszeit soll bei zwölf Millisekunden liegen. Für 159 Euro erhält der Lidl-Kunde eine externe Festplatte mit 300 GByte Kapazität. Außerdem gibt es einen HP-Scanner für 79, 99 Euro sowie die gleichen Schnäppchen, die auch im Süden angeboten werden.

Wo welche Technik-Artikel von Lidl zu haben sind, lässt sich am besten über die Postleitzahl-Suche des Discounters herausfinden, die auf unserer Info-Site zu Lidl verlinkt ist.

Wie mehrfach angekündigt, wird Discountfan.de das neue Lidl-Notebook rechtzeitig vor dem Verkaufstermin ausführlich testen. Über Details des Tests werden Sie mit unserem kostenlosen Newsletter am Samstag informiert.




* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.