Dell: Weihnachts-PC mit BTX-Board und 19-Zoll-TFT ab 999 Euro

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Zum dritten mal innerhalb weniger Wochen hat Dell einen interessanten Schnäppchen-Rechner im Angebot: Für 999 Euro erhält der Käufer einen “Dimension 5000 Large Plus” mit dem neuen BTX-Motherboard, 3 GHz schnellem Pentium4, 1024 MByte RAM und 160 GByte Festplatte. Im Preis inbegriffen ist ein Top-TFT mit einer Diagonale von 19 Zoll. Die Lieferung erfolgt frei Haus.

Zum dritten mal innerhalb weniger Wochen hat Dell einen interessanten Schnäppchen-Rechner im Angebot: Für 999 Euro erhält der Käufer einen “Dimension 5000 Large Plus” mit dem neuen BTX-Motherboard, 3 GHz schnellem Pentium4, 1024 MByte RAM und 160 GByte Festplatte. Im Preis inbegriffen ist ein Top-TFT mit einer Diagonale von 19 Zoll. Die Lieferung erfolgt frei Haus.

Zum Angebot

Die Konfiguration des Weihnachts-PCs “Dimension 5000 Large Plus” von Dell im Detail:

  • Intel Pentium 4 Prozessor 530 mit HT technology (3.00 GHz, 800MHz FSB, 1MB cache)
  • BTX-Motherboard (Balanced Technology Extended)
  • 1024 MByte Dual-Channel DDR2 RAM, 400 MHz (2 x 512 MByte)
  • 160 GB SATA Festplatte (7.200 U/Min.) mit 8 MB DataBurst Cache
  • ATI Radeon X300SE (128 MByte PCI-Express mit TV out und DVI)
  • DVD-Multinorm-Brenner (Dual-Layer, maximal 16-fach)
  • DVD-Laufwerk
  • 9in1 Cardreader
  • Intel 10/100 Pro Netzwerkadapter (LAN)
  • 7 USB 2.0-Anschlüsse (2 vorn und 5 hinten)
  • 1 serieller 9-poliger Anschluss, 16550-kompatibel
  • 1 paralleler Anschluss: 25-polige Buchse (bidirektional)
  • 1 Videoanschluss: 15-poliger Anschluss
  • 1 Firewire-Schnittstelle
  • 305 Watt Netzteil
  • Microsoft Windows XP Home SP2
  • Works 7.0
  • Norton Internet Security 2004 als 90 Tage Testversion
  • Paint Shop Photo Standard Album
  • Paint Shop Pro Try and Buy 8.0
  • Multimedia Tastatur
  • Dell optische USB Scroll Maus
  • Gratis-TFT: Dell E193FP 19 Zoll Value Flat Panel Monitor
  • Gratis-Lieferung
  • 1 Jahr Abhol-Reparatur-Service
  • Preis: EUR 999

Zum AngebotEin Highlight des PCs ist sicher das neue BTX-Motherboard. Bei diesem sind die Komponenten so angeordnet, dass für eine optimierte Leistung und Belüftung sowie niedrigen Geräuschpegel und geringe Wärmentwicklung gesorgt ist, wie auf diesem Bild rechts zu sehen.

Die GPU befindet sich bei diesem Board im Luftstrom, nicht wie bei ATX in einem stehenden Luftpolster. Luft wird aus dem vorderen Gehäuseteil angesaugt, sodass ein Luftstrom entsteht. Der BTX-Standard wurde erstmals 2003 auf dem Intel Developer Forum (IDF) 2003 vorgestellt und gilt als Nachfolger von ATX.

In Punkto Geräuschreduzierung kann der Dell-PC mit BTX überzeugen: Laut einem Chip-Test des Dimension 5000 liegt der Geräuschpegel unter Vollast bei nur 2, 3 Sone. Im Standby beträgt der Wert 2, 2 Sone. Zum Vergleich: Der letzte Aldi-PC vom November diesen Jahres kam auf über sieben Sone.

Zum AngebotKurios: Der im System enthaltene 19 Zoll-TFT “E193FP” (Pixelabstand: 0, 294 Millimeter, Auflösung: 1280 x 1024) kostet bei Dell normalerweise 462 Euro (siehe Screenshot links). Laut dem Online-Shop kommt er mit einem Kontrast von 500:1, einer Helligkeit von 250 Candela pro Quadradtmeter und einer Reaktionszeit von 16 Millisekunden. Die technischen Daten überzeugen also. Allerdings ist der TFT nur mit analogem Eingang ausgestattet. Man kann also die im PC enthaltene DVI-Schnittstelle mit diesem Gerät nicht nutzen, die Grafikkarte aber natürlich analog mit dem TFT verbinden.

Discountfan-Fazit: Der PC kann dank BTX-Technologie und PCI-Express überzeugen. Auch Cardreader und Multinorm-Brenner sind mit dabei.

Der RAM ist mit 1024 MByte sogar doppelt so groß wie beim letzten Aldi-PC, die Grafik allerdings etwas schach – dies dürfte allerdings nur Gamer stören. Schade außerdem, dass der PC nur mit einem Jahr Garantie kommt. Wer drei Jahre haben will, muss 1159 statt 999 Euro zahlen.

Das Angebot gilt laut Dell bis zum 28. Dezember 2004, also bis kommenden Dienstag abend. Allerdings hat Dell in der Vergangenheit öfters schon vor Ablauf seiner selbst gesetzten Frist den Preis erhöht. Wer sich für den PC interessiert, sollte also zügig bestellen.

Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr.




* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.