Deutsche Bahn: BahnCard verbilligt sich am 1. Februar um rund zehn Prozent

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Jetzt verfügbar: BahnCard ab sofort zehn Prozent billiger zu haben

Nachdem die Deutsche Bahn zu Beginn des Jahres bereits die Sparpreise gesenkt hat, wird ab dem 1. Februar auch die BahnCard billiger. Wer also demnächst eine BahnCard kaufen will, sollte noch drei Wochen warten.

Mit der Preissenkung für die BahnCard gibt die Bahn die Mehrwertsteuersenkung von 19 auf sieben Prozent weiter, die die Bundesregierung Ende letzten Jahres beschlossen hatte. Der Preis der BahnCard hat sich seit 2014 nicht geändert.

Konkret kostet die BahnCard25 in der zweiten Klasse künftig 55,70 statt 62 Euro, die BahnCard 50 kostet für die zweite Klasse demnächst 229 statt 255 Euro. Die Probe-BahnCard25 ist für 17,90 Euro zu haben Hier noch eine komplette Übersicht der neuen BahnCard-Preise.

Wichtiges Detail: Wer demnächst eine neue BahnCard kaufen will, sollte aufgrund der Preissenkung noch bis zum 1. Februar warten. Denn die neuen Preise gelten nur für BahnCards mit Gültigkeit ab 1. Februar (Kunden, die bereits bestellt haben, bekommen den Differenzbetrag erstattet). Kauft man also beispielsweise Mitte Januar 2020 die BahnCard 50, so zahlt man unter dem Strich 26 Euro drauf.

Bereits Anfang des Jahres hatte die Bahn den Super-Sparpreis von 19,90 auf 17,90 Euro gesenkt. Grund ist die Mehrwertsteuersenkung für Bahn-Dienstleistungen von 19 auf nur noch sieben Prozent.

Mit unseren kostenlosen Newslettern verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr. Noch schneller informiert sind Sie via RSS, Twitter, Facebook oder per Notify.




Kommentare

  • Ich weiss nicht, ob ich einen Denk-oder Rechenfehler hab. Wenn die Bahn nur noch 7% anstatt 19% MwSt. abführen muss und davon nur 10% (statt 12) an die Kunden weitergibt, ist es für mich eine Preiserhöhung von 2% für die Bahn. Oder nicht?

  • Ja, das ist leider ein kleiner Rechenfehler. Hier mal eine fiktionale Rechnung, um den Sachverhalt klarer zu machen:
    Bahncard-Preis alt 119 Euro (bestehend aus 100 Euro Nettopreis und 19 Euro Mehrwersteuer)
    Behncard-Preis neu 107 Euro (bestehend aus 100 Euro Nettorpreis und 7 Euro Mehrwersteuer)
    Somit verbilligt sich die Bahncard durch die Mehrwertsteuersenkung um exakt zehn Prozent (107 geteilt durch 119). Und genau diese Senkung gibt die Deutsche Bahn an die Kunden weiter.
    Wir hoffen, den Sachverhalt jetzt etwas klarer gemacht zu haben!
    Ihnen einen guten Start in die neue Woche!
    Team Discountfan.de

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.