Plus: Solarsets und Alarmanlagen

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Wer von der aktuellen Hitzewelle profitieren will, sollte sich im Online-Shop des Supermarts Plus umschauen: Dort gibt es einen “Solar Komplett-Selbstbausatz” für 2799 Euro. Außerdem sind Alarmsysteme für 99 Euro im Angebot.

Wer von der aktuellen Hitzewelle profitieren will, sollte sich im Online-Shop des Supermarts Plus umschauen: Dort gibt es einen “Solar Komplett-Selbstbausatz” für 2799 Euro. Außerdem sind Alarmsysteme für 99 Euro im Angebot.

Zum Angebot

Beim Solar Komplett-Selbstbausatz muss beachtet werden, dass zusätzlich Speditionskosten von 30 Euro anfallen. Die Anlage soll laut Plus “bis zu 6 Personen mit solarerwärmten Wasser zum Duschen und Baden versorgen” können. Allerdings gilt dies nur für die Sommerzeit.

Das Set besteht aus drei Kollektoren, einem Kollektor-Verbindungs- und Anschluss-Set, den passenden Aufbau-Komponenten sowie dem Solar-Systemspeicher samt Wärmetauscher. Wer sich den Einbau nicht zutraut, soll diesen für 1300 zusätlich buchen können. Hier gilt es, mit spitzem Bleistift zu rechnen: Bei Gesamtkosten von gut 4000 Euro inklusive Einbau sollte vorher genau überprüft werden, ob sich der Einbau finanziell lohnt. Natürlich muss in die Rechnung die steuerliche Solarförderung mit einbezogen werden.

Der Preisvorteil beim “Einbruch-Alarm-System” soll bei 40 Euro liegen. Der Nutzer hat die Möglichkeit, drei Zonen einzustellen. Hierbei handelt es sich um Innenbereich, Außenbereich und einen “Paniktaster” – bei letzterem handelt es sich streng genommen nicht um eine Zone, sondern um eine manuelle Auslösung des Alarms. Im Umkreis von 30 bis 35 Meter um die Zentrale sollen beliebig viele weitere Alarmgeber ergänzt werden können. Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr.




* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.