Pestizid-Alarm: Mandarinen vom Discounter zu stark belastet

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Die vorweihnachtliche Freude kann einem beim Lesen dieses Testberichts im Halse stecken bleiben: Wie “Öko-Test” herausgefunden hat, sind ein Großteil der Discounter-Mandarinen zu stark mit Pestiziden belastet. Die Einzelhändler haben inzwischen Konsequenzen angekündigt.

Die vorweihnachtliche Freude kann einem beim Lesen dieses Testberichts im Halse stecken bleiben: Wie “Öko-Test” herausgefunden hat, sind ein Großteil der Discounter-Mandarinen zu stark mit Pestiziden belastet. Die Einzelhändler haben inzwischen Konsequenzen angekündigt.

Zum Angebot

Das traurige Ergebnis der Stichprobe von Ökotest: Über die Hälfte der konventionellen Handelsketten erhielt die Note “ungenügend”. Der Rest kam auch nur auf “befriedigend” oder “ausreichend”. Laut dem Test wurden bis zu zehn Rückstände in einer Probe gefunden!

Besonders schlimm soll es bei den Mandarinen von Aldi, Edeka, Lidl, Plus und Rewe gewesen sein. Erwartungsgemäß gut hat die Bio-Ware von Alnatura und Basic abgeschnitten.

Die Fachleute äußern außerdem eine schlimme Vermutung: “Wenn fünf und mehr verschiedene Rückstände in einer Probe nachweisbar sind, liegt der Verdacht nahe, dass mit der Streuung von Wirkstoffen eine Höchstmengenüberschreitung vermieden werden sollte.” Deutschlands Einzelhändler wollen das Testergebnis so nicht auf sich sitzen lassen: Rewe will die betroffenen Mandarinen inzwischen ausgelistet haben, auch Aldi hat Konsequenzen angekündigt.

Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort kein Verbraucherschutz-Thema mehr.




* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.