Notebooksbilliger: Bis zu 50 Prozent Rabatt beim "Black Weekend"

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Notebooksbilliger: Bis zu 50 Prozent Rabatt beim "Black Weekend"

Bei Notebooksbilliger ist ein “Black Weekend” gestartet: Ab sofort und nur bis zum 1. Mai 2017 gibt es auf Produkte zahlreicher Hersteller wie Acer, Lenovo, Samsung, AVM und Benq Preisabschläge von bis zu 50 Prozent.

Notebooksbilliger: Bis zu 50 Prozent Rabatt beim "Black Weekend"
Notebooksbilliger: Bis zu 50 Prozent Rabatt beim “Black Weekend” (Bild: Notebooksbilliger.de)

Das Black Weekend bei Notebooksbilliger läuft ab sofort und nur bis Montag abend. Je nach Hersteller sind bis zu 50 Prozent Rabatt drin. Die höchste Rabattstufe gilt beispielsweise für Gaming-Zubehör von Lenovo und Notebookgarantien von HP.

Immerhin 40 Prozent billiger ist ausgewähltes Zubehör von Microsoft und Software von Lexware. 30 Prozent gibt es auf Software von Nero, Audials und Nuance. Ausgewählte Drucker von HP und Lexware sind mit 20 Prozent Preisabschlag zu haben.

Wie immer lohnt es sich, ein wenig durch die Rubriken zu stöbern. So gibt es beispielsweise das HP 15-ay510ng mit Core-i5-CPU, 128 GByte SSD und acht GByte RAM für 407,15 Euro frei Haus. Bei den SSDs glänzt die Samsung 850 EVO Series mit 500 GByte für 151,96 Euro – die Konkurrenz verlangt derzeit rund 25 Euro mehr.

Mit unseren kostenlosen Newslettern verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr. Noch schneller informiert sind Sie via RSS, Twitter, Facebook oder per Notify.



Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.