Lidl-Strom: Discounter-Tarif ist günstig, aber nicht unschlagbar

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Neben Spaghetti und Stangensellerie gibt es ab sofort auch Strom bei Lidl: Der Discounter bietet in Zusammenarbeit mit Eon einen Ökostrom-Tarif an, der “zumeist günstiger” sein soll als der örtliche Grundversorger.

Das neue Angebot Lidl Strom ist ab dem heutigen Montag verfügbar. Das Angebot will vor allem mit zwei Argumenten punkten: Zum einen soll der Tarif “meist günstiger” sein als der örtliche Grundversorger (also in vielen Fällen die Stadtwerke), zum anderen gibt es eine Preisgarantie bis Ende Januar 2019, also für rund 18 Monate. Obendrein ist ein Lidl-Gutschein über zehn Euro mit dabei.

Im Discountfan-Test zeigte sich, dass der Tarif sich regional recht stark unterscheidet – im Folgenden die Ergebnisse unserer Stichprobe, jeweils mit einem angenommenen Verbrauch von 4200 Kilowattstunden pro Jahr (Daten vom 3. Juli 2017):

  • Köln: 1090,78 Euro
  • Stuttgart: 1100,95 Euro
  • Rostock: 1126,93 Euro
  • München: 1169,50 Euro
  • Frankfurt: 1199,19 Euro
  • Hamburg: 1225,94 Euro
  • Leipzig: 1234,09 Euro
  • Berlin: 1249,42 Euro
Lidl-Strom: Discountertarif ist günstig, aber nicht unschlagbar (Bild: Lidl.de)
Lidl-Strom: Discountertarif ist günstig, aber nicht unschlagbar (Bild: Lidl.de)

Discountfan-Fazit: Zwar wird der örtliche Versorger tatsächlich oft unterboten, allerdings unterscheiden sich die Preise in unserer Stichprobe um bis zu 14,5 Prozent. Während die Kölner recht günstig davonkommen, müssen Berliner über 150 Euro mehr im Jahr zahlen. Die Bayern bewegen sich im guten Mittelfeld.

Bemerkenswert ist, dass die Preisgarantie “inklusive aller Umlagen, Steuern und Abgaben” gilt. Viele Versorger haben in den letzten Jahren ihre Garantie auf den Strompreis allein bezogen, da beispielsweise die Ökostrom-Umlage teils massiv angehoben wurde – diese Mehrkosten wurden dann auf den Kunden abgewälzt. Bei Lidl gilt die Garantie aber auch für diese Extra-Abgaben.

Dennoch: Discounter-Strom ist nicht immer Discounter-günstig: So ergibt unser kostenloser Strompreisvergleich, dass man beim günstigsten Ökostrom-Tarif in München rund 186 Euro weniger zahlt als bei Lidl. Zwar funktioniert dies nur über einen Neukundenbonus, ein jährliches Wechseln ist jedoch bei Stromtarifen überhaupt kein Problem. Selbst bei Tarifen ohne Neukundenbonus ist der günstigste Anbieter im Vergleich immer noch 60 Euro günstiger als Lidl.

Discountfan-Fazit: Auf den ersten Blick klingt die Offerte interessant. Wer jedoch die Preise vergleich, kann unter Umständen bei der Konkurrenz einen noch günstigeren Tarif ergattern. Denn der örtliche Versorger ist nicht immer das Maß aller Dinge, viele Anbieter liegen nochmals deutlich tiefer.

Mit unseren kostenlosen Newslettern verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr. Noch schneller informiert sind Sie via RSS, Twitter, Facebook oder per WhatsApp.

 

Kostenloser Vergleich von Stromtarifen



Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.