Aldi-PC: Medion Akoya MD 8833 mit Quadcore-CPU kündigt sich an

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Der Discounter Aldi bietet erstmals einen Discount-PC mit Quadcore-CPU an. Europaweit wird derzeit der Medion Akoya MD 8833 mit dem Intel Core 2 Quad Prozessor Q6600 angekündigt. Deutschlands Aldi-Seiten wurden noch nicht aktualisiert, der Rechner wird aber auch hierzulande definitiv ab dem 6. März 2008 für 699 Euro zu haben sein.

Der Discounter Aldi bietet erstmals einen Discount-PC mit Quadcore-CPU an. Europaweit wird derzeit der Medion Akoya MD 8833 mit dem Intel Core 2 Quad Prozessor Q6600 angekündigt. Deutschlands Aldi-Seiten wurden noch nicht aktualisiert, der Rechner wird aber auch hierzulande definitiv ab dem 6. März 2008 für 699 Euro zu haben sein.

Zum Angebot

2. Update: Die Informationen sind inzwischen von Aldi bestätigt worden. Hier unsere ausführliche News zum Aldi-PC Medion Akoya MD 8833 sowie den weiteren IT-Schnäppchen vom Discounter.

Update vom 1. März 2008: In unserem Forum sind weitere Fakten zum Aldi-PC MD 8833 aufgetaucht. Demnach hat der neue Aldi-PC Medion Akoya MD 8833 die folgende Ausstattung:

  • Intel Core 2 Quad Prozessor Q6600 (2.4 GHz, 8 MByte L2 Cache, 1066 MHZ FSB)
  • 3072 MByte RAM
  • 500 GByte Festplatte
  • nVidia GeForce 8600 GT
  • Duallayer DVD-Brenner
  • TV-Tuner für DVB-T, DVB-S und analog
  • Multicardreader
  • 8 x USB 2.0, 2 x Firewire
  • WLAN4 IEEE 802.11 n-Draft
  • Windows Vista Home Premium
  • MS Office Home and Student Edition (Trial Version)
  • MS Works 9
  • Power DVD9, Powerdirector 6 etc.
  • Bullguard Internet Security
  • 3 Jahre Garantie
  • Preis: 699 Euro
  • Erhältlich ab: 6. März 2008 (deutschlandweit)

Vorläufig wurde der Aldi-PC nur auf den britischen Aldi-Seiten angekündigt. Damit ist erstmals im Supermarkt ein Rechner mit vier Prozessorkernen im Angebot. Die Ära der Dualcore-PCs (also Rechner mit zwei Prozessorkernen) dürfte damit dem Ende entgegen gehen. Hintergrund-Informationen zum Intel Core 2 Quad liefert ein Wikipedia-Artikel.

Fest steht bislang nur, dass der neue Aldi-PC in Kürze in Großbritannien erhältlich sein wird – auf der britischen Aldi-Site wird der Quadcore-Rechner vom Kult-Discounter schon angekündigt. Allerdings nennt der Händler weder die genaue CPU-Nummer, noch Hardware-Daten oder einen Preis.

Discountfan.de geht jedoch davon aus, dass Aldi auch in Deutschland in den kommenden Wochen einen Quadcore-PC auf den Markt bringt. Lange bevor die aktuelle Rechnerflut beim Discounter los ging, gab es traditionell im März und November die Aldi-PCs. Im letzten Jahr war der Medion MD 8822 ab dem 21. März im Angebot, 2006 gab es den alten Medion MD 8800 ab dem 22. März und 2005 den Medion Titantium MD 8386 XL ab dem 9. März. Die Preise der letzten drei März-Rechner bewegten sich zwischen 777 und 999 Euro. In diesem Bereich dürfte auch der Preis den neuen Aldi-PC vom März 2008 liegen.

In unserer Gerüchteküche liefern wir laufend aktualisierte Infos zum kommenden Aldi-PC sowie erste Prospektscans, sobald diese vorliegen. Mit unserem kostenlosen Newsletter werden Sie umgehend informiert, sobald Fakten zum neuen Aldi-PC vorliegen.




* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.