Aldi-Notebook: MD 96400 im Norden ab 21. September für 999 Euro

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Erneut gibt es ein Aldi-Notebook zum Schnäppchenpreis: Mit dem MD 96400, das ab Mittwoch, 21. September 2005 nur bei Aldi-Nord zu haben ist, setzt der Kult-Discounter auf AMD: Integriert ist kein Centrino-Chip, sondern der AMD Turion64 Mobile mit 1,6 GHz.

Erneut gibt es ein Aldi-Notebook zum Schnäppchenpreis: Mit dem MD 96400, das ab Mittwoch, 21. September 2005 nur bei Aldi-Nord zu haben ist, setzt der Kult-Discounter auf AMD: Integriert ist kein Centrino-Chip, sondern der AMD Turion64 Mobile mit 1, 6 GHz.

Zum Angebot

Wie schon der letzte Aldi-PC ist auch dieses Notebook nicht im Süden zu haben. Zum ersten mal setzt Aldi in Deutschland allerdings mit diesem Gerät in einem größeren Verbreitungsgebiet nicht mehr auf Intel. Neu ist auch, dass der Kunde (wie bei Dell) unter verschiedenen Farben wählen kann. Erhältlich ist das Gerät in silber-metallic, blau-metallic und rot-metallic. Discountfan.de hat eine interessante Gegen-Offerte von Dell ausfindig gemacht.

Die Ausstattung des Aldi-Notebooks MD 96400 im Detail:

  • AMD Turion64 Mobile ML-30 mit 1, 6 GHz
  • Multinorm DVD/CD-Brenner mit Duallayer von Panasonic (maximal 8-fach)
  • 12, 1 Zoll WXGA-TFT von Samsung (Auflösung: 1280×800 Pixel)
  • 5 IN 1 DVB-T und Analog-TV FM-Radio-Tuner
  • Wireless-Lan (IEEE 802.11b/g kompatibel)
  • PCI Express ATI Mobility Radon Xpress 200 M mit bis zu 128 MByte Grafikspeicher
  • 60 GByte Festplatte mit 5400 U/Min von Western Digital
  • 512 MByte DDR-RAM
  • Multikarten-Leser
  • USB 2.0, Firewire und weitere Anschlüsse
  • Windows XP Home Edition SP2
  • Works 8.0 vorinstalliert und auf CD-ROM
  • Medion Home Cinema
  • Nero Burning ROM 6, eTrust Antivirus und andere.
  • Zubehör: Notebook-USB-Scroll-Maus, Fernbedienung, Tragetasche, Headset
  • 36 Monate Hersteller-Garantie
  • Preis: EUR 999

Discountfan-Fazit: Zwar ist das Aldi-Notebook mit 999 Euro wieder zu einem Kampfpreis zu haben, allerdings gibt es einige Schwachpunkte: So ist das Dispaly mit einer Diagonale von 12, 1 Zoll recht klein.

Von der Grafik sollte man auch nicht zuviel erwarten, da es sich um eine Shared-Lösung handelt. Im Klartext: Für die Grafik wird etwas vom 512 MByte kleinen Arbeitsspeicher abgezwackt.

Wer einen Rechner fürs mobile Arbeiten braucht, ist mit diesem Gerät dank WLAN, mobiler CPU und zahlreichen Anschlüssen gut beraten. Fürs Spielen oder häufiges Arbeiten ist das neue Aldi-Notebook aber nur bedingt geeignet. Eine erste Wertung ist auch bei den Computer-Nachrichten zu finden.

Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr.




* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.