Penny: Regional Celeron-Notebook für 799 Euro

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Beim Discounter Penny sind ab Montag, 28. Februar 2005, regional Notebooks von Fujitsu-Siemens für 799 Euro im Angebot. Der mobile Rechner ist allerdings nur mit einem Celeron-M und 64 MByte Shared Memory Grafik ausgestattet, kann also mit der Aldi-Offerte nicht mithalten.

Beim Discounter Penny sind ab Montag, 28. Februar 2005, regional Notebooks von Fujitsu-Siemens für 799 Euro im Angebot. Der mobile Rechner ist allerdings nur mit einem Celeron-M und 64 MByte Shared Memory Grafik ausgestattet, kann also mit der Aldi-Offerte nicht mithalten.

Zum Angebot

Die Ausstattung des neuen Penny-Notebooks im Detail:

  • Intel Celeron M Prozessor 350 mit 1, 3GHz (400MHz, Front-Side-Bus)
  • 40 GB Festplatte
  • 15 Zoll XGA-TFT-Display
  • 512 MByte DDR-RAM
  • 64 MByte Shared Memory Grafik
  • DVD +/-RW Brenner mit Double-Layer-Technologie
  • 4x USB2.0, S- Video-Out, Modem
  • Integriertes Wireless-LAN 802.11g
  • Integrierter Lautsprecher
  • WindowsXP Home Edition
  • Works 8.0
  • Nero Brennsoftware
  • Zwei Jahre Garantie
  • Preis: EUR 799

Wo es genau das Penny-Notebook gibt, lässt sich über die Fillialsuche des Discounters herausfinden. Diese ist in unserer Info-Seite zu Penny verlinkt.

Discountfan-Fazit: Das Notebook kommt zwar mit ausreichend großem RAM, neuem DVD-Brenner und WLAN. Allerdings sind die Komponenten nicht wirklich überzeugend. So ist die CPU für den mobilen Betrieb nur bedingt beeignet – Centrino-Technologie wie bei Aldi und Plus ist hier klar im Vorteil.

Die Festplatte ist mit 40 GByte zu klein, die Grafik wird Gamern und Video-Freaks keine Freude machen. Obendrein fehlt ein Firewire-Anschluss sowie ein Card-Reader.

Außerdem bei Penny regional im Angebot: Ein DVB-T Duo Cardbus Aito, also eine TV-Karte, mit der auch das neue digitale TV empfangen werden kann. Für die Hardware verlangt Penny 89, 95 Euro.

Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr.




* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.