Eilt: Noch bis Freitag abend Gratis-Prepaidkarten ohne Ausweispflicht

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Eilt: Noch bis Freitag abend Gratis-Prepaidkarten ohne Ausweispflicht

Am Samstag ist es soweit: Dann müssen sich Käufer von Prepaidkarten zwangsläufig mit Personalausweis oder Reisepass identifizieren. Wer das umgehen will, kann noch bis Freitag abend eine Gratis-CallYa-Karte mit zwei Euro Gewinn bestellen. Alternativ bietet Lidl Prepaid-Karten mit 10 Euro Guthaben für 5 Euro frei Haus.

Eilt: Noch bis Freitag abend Gratis-Prepaidkarten ohne Ausweispflicht
Eilt: Noch bis Freitag abend Gratis-Prepaidkarten ohne Ausweispflicht (Bild: Spartanien.de)

Die neue Prepaid-Ausweispflicht gilt ab dem 1. Juli 2017. Ab diesem Datum muss man sich mit einem Personalausweis, Reisepass oder per VideoIdent eindeutig identifizieren. Bisher war nur die Angabe von Name, Adresse und Geburtsdatum verpflichtend, überprüft wurden die Angaben nicht.

Bis Freitag abend ist der Kauf noch wesentlich unkomplizierter möglich: Wer also in den nächsten Monaten ohnehin eine neue SIM-Karte braucht, sollte zuschlagen. Ein gutes Angebot, wenn auch schon etwas länger auf dem Markt, ist die kostenlose CallYa-Karte mit einem Amazon-Gutschein über zwei Euro obendrauf. Die Aktion läuft ebenfalls am Freitag aus.

Eine interessante Alternative ist und bleibt Lidl-Connect: Hier gibt es das Starterpaket für 4,99 Euro frei Haus, enthalten ist ein Startguthaben von zehn Euro sowie drei Monate Deezer zum Nulltarif. Wer will, kann einen der Lidl-Tarife dazubuchen: So sind bei “Smart S” für 7,99 Euro im Monat 300 Freieinheiten in alle deutschen Netze sowie ein GByte Surfvolumen inklusive.

Genutzt wird für beide Offerten das anerkannt gute Vodafone-Netz. 

Mit unseren kostenlosen Newslettern verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr. Noch schneller informiert sind Sie via RSS, Twitter, Facebook oder per WhatsApp.

 



Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.