NBB: 15 Monate “Office 365 Family” für 62,31 Euro

Dieser Beiträg enthält Werbung*

NBB: 15 Monate "Office 365 Family" für 62,31 Euro

Normalerweise läuft die Lizenz nur zwölf Monate, hier erhält man aber drei Monate obendrauf: Für 62,31 Euro kann man sich jetzt 15 Monate “Microsoft 365 Family” inklusive Norton 360 Deluxe sichern – die Office-Lizenz kann von bis zu sechs Nutzern verwendet werden.

Die 15-Monats-Lizenz von “Office 365 Family” inklusive Norton 360 Deluxe ist bei Notebooksbilliger.de nur bis zum 3. Januar zu haben. Auf den üblichen Zeitraum von zwölf Monaten heruntergerechnet zahlt man hier attraktive 49,85 Euro. Die Vergleichspreise starten derzeit bei 58,95 Euro. Discountfans sparen also rechnerisch neun Euro und erhalten obendrein die Norton-Suite geschenkt.

Die Office-Suite des Redmonder Riesen kann von bis zu sechs Personen genutzt werden, die diese wiederum auf allen ihren Endgeräten (also Notebooks, PCs, Smartphones, Tablets etc.) installieren können. Jeder Nutzer hat obendrein ein TByte Cloudspeicher bei Onedrive für ein Jahr zur Verfügung.

Mit dabei in der Suite sind Word, Excel, Powerpoint und Outlook. Während Microsoft 365 Single nur von einer Person genutzt werden kann, sind hier also sechs Endnutzer inbegriffen. In knapp 3700 Bewertungen bei Amazon kommt das Tool bisher auf 4,7 von fünf Sterne.

Mit unseren kostenlosen Newslettern verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr. Noch schneller informiert sind Sie via RSS, Twitter, Facebook oder per Notify.



Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.