Corona-Schnelltest: Einzeln ab 7,95 Euro plus Versand

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Von Floerke: Corona-Schnelltest ab 7,95 Euro verfügbar

In der nächsten Woche soll es wohl Corona-Schnelltests in einzelnen Drogerien und Discountern geben – bei “von Floerke” können sich Discountfans schon jetzt ein 20er-Pack für 139,95 Euro sichern. Auch einzeln ist ein Antigen-Schnelltest verfügbar.

Das 20er-Pack “MP Corona Antigen-Schnelltest” für 139,95 Euro plus Versand ist nur solange Vorrat reicht verfügbar. Aufgrund des knappen Angebots kann die Offerte schnell vergriffen sein. Pro Test zahlt man hier also faire sieben Euro.

Auf der Produktseite wird genau beschrieben, wie der Test anzuwenden ist. Offiziell darf der Test nur von medizinischem Fachpersonal durchgeführt werden, da es bei Laien zur falschen Ergebnissen kommen kann. Ohnehin sind Schnelltests nicht ganz so zuverlässig wie der bekannte PCR-Test.

Wer nach einem Test mit Zulassung auch zur privaten Anwendung sucht, kann zum Ritter Corona Antigen-Spucktest für 7,95 Euro greifen – dieser ist explizit für die private Anwendung zugelassen. Die Genauigkeit wird auf 97,54 Prozent festgelegt.

Im Sale-Bereich des Onlineshops finden sich übrigens auch Dreierpack FFP2-Masken für 1,50 Euro – pro Maske zahlt man also nur 50 Cent. Die Versandkosten für alle Produkte fallen allerdings mit 5,95 Euro recht hoch aus.

Mit unseren kostenlosen Newslettern verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr. Noch schneller informiert sind Sie via RSS, Twitter, Facebook oder per Notify.




Kommentare

  • Diese Tests bekommt man nur mit einer Lüge. Leute das sind keine Angebote sondern möglicherweise eine Aufforderung zur Straftat. Ich lasse das mal prüfen.

  • Was genau meinen Sie? Wir weisen ja darauf hin, dass nur der Einzeltest zur privaten Anwendung zugelassen sind. Siehe auch Produktbeschreibung. Gerne mehr Infos von Ihnen!

  • Diese Tests sind nicht zugelassen an Laien!!!
    Es gibt auf der BFAM-Seite eine Liste mit für Laien zugelassenen Tests!

  • Genau darauf weisen wir im Text ja hin – der zweite wird vom Shop als offizell zugelassen beworben.

  • Hallo,

    Dann würde der etablierte Shop falsche Angaben machen. Evtl. sind die Behördenangaben nicht auf dem aktuellen Stand? Aldi verkauft ja auch ab Samstag bereits Schnelltests (News dazu folgt in Kürze). Uns ging es nur darum, hinzuweisen, wo diese sehnlichst erwarteten Tests jetzt schon zu haben sind…

  • Liebe Community,

    leider sind wir selbst auch von einem Vorlieferanten falsch informiert worden und haben den Test daher entsprechend in den Verkauf aufgenommen. Tatsächlich ist es so, dass der RITTER Test nur in verschiedenen europäischen Ländern, wie z.B. auch in Österreich bereits seit Wochen für den Verkauf an Laien zugelassen ist. In Deutschland befand sich der Artikel zum Zeitpunkt des Angebotes nur auf der BfArM professionell Liste und ist noch nicht auf der Laienliste zugelassen worden.

    Ich möchte mich persönlich daher für die Unannehmlichkeiten ausdrücklich entschuldigen und versichere gleichzeitig, dass ein solcher Umstand für die Zukunft ausgeschlossen ist. Unsere Produkte werden vor “Go-Live” von einer großen Rechtsanwaltskanzlei, welche auf Medizinprodukte spezialisiert ist, überprüft. In unserem Shop befinden sich weitere Schnelltests für Laien, wie z.B. der Hotgen oder MP – die Sonderzulassungsnummer der BfArM steht in der Produktbeschreibung bei.

    Für euer Verständnis bedanke ich mich sehr herzlich und wünsche euch allen viel Kraft in diesen schwierigen Zeiten sowie insbesondere viel Gesundheit!

    Liebe Grüße,
    VON FLOERKE GmbH

    Patrick (Landrock)
    Geschäftsführer

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.