Chemie-Alarm: Ikea ruft Trinkbecher Troligtvis zurück

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Chemie-Alarm: Ikea ruft Trinkbecher Troligtvis zurück

Ikea hat eine Rückrufaktion für seinen Plastik-Trinkbecher “Troligtvis” gestartet: Vorgeschriebene Grenzwerte freigesetzter Chemikalien könnten “unter Umständen überschritten werden”, so das schwedische Möbelhaus.

Laut Ikea könnten bei dem Trinkbecher “Troligtvis” die zulässigen Migrationswerte für Dibuthylphthalat (DBP) überschritten werden.”Ikea verbietet schon seit vielen Jahren die Nutzung von Phthalaten in Produkten mit Lebensmittelkontakt und hat deshalb den Verkauf des Reisebechers eingestellt, um eine Untersuchung einzuleiten”, so das Unternehmen.

Zeitgleich hat auch das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit eine Warnung veröffentlicht. Der betroffene Reisebecher sei seit Oktober 2019 in den Ikea-Einrichtungshäusern verkauft worden. Das Unternehmen bittet Kunden, die einen Reisebecher mit der Bezeichnung “Made in India” gekauft haben, diesen gegen Erstattung des vollen Kaufpreises zu Ikea zurückzubringen.

Außerhalb Deutschlands sei der gleiche Becher mit der Bezeichung “Made in Italy” verkauft worden: “Die Untersuchungen haben ergeben, dass dieser den Qualitätsanforderungen vollumfänglich entspricht und bedenkenlos verwendet werden kann”, so Ikea. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter der kostenlosen Hotline 0800 / 0001041.

Mit unseren kostenlosen Newslettern verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr. Noch schneller informiert sind Sie via RSS, Twitter, Facebook oder per Notify.



Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.