Blei-Alarm: Lidl ruft drei Kania-Nudelsaucen zurück

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Blei-Alarm: Lidl ruft drei Kania-Nudelsaucen zurück

Der Discounter Lidl hat eine Rückrufaktion für drei Nudelsaucen der Eigenmarke “Kania” gestartet. Grund: In den enthaltenen Zwiebeln seien erhöhte Bleiwerte gemessen worden.

Die Rückrufaktion von Lidl betrifft folgende Produkte:

  • Kania Fix Nudel-Schinken Gratin
  • Kania Fix Bolognese
  • Kania Fix für Lasagne

Das genaue Mindesthaltbarkeitsdatum der betroffenen Chargen ist auf der Rückrufseite (PDF) zu finden, es liegt zwischen dem 6. September 2022 und dem 21. Februar 2023.

“In Eigenanalysen wurde festgestellt, dass die in den betroffenen Produkten enthaltenen Zwiebeln mit Blei belastet sind. Blei kann gesundheitsgefährdend sein, weshalb Kunden den Rückruf unbedingt beachten und die Produkte nicht verzehren sollten”, so der Discounter. Die betroffenen Produkte seien bereits aus dem Verkauf genommen worden, man kann diese beim Discounter zurückgeben und erhält den Kaufbetrag erstattet.



Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.