Amazon: Ultraschall-Luftbefeuchter mit LED-Licht für 18,19 statt 25,99 Euro

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Amazon: Ultraschall-Luftbefeuchter mit LED-Licht für 18,19 statt 25,99 Euro

Herbstzeit ist Virenzeit – Wissenschaftlern zufolge kann die Ansteckungsgefahr vermindert werden, indem man trockene Heizungsluft verhindert. Das ist mit dem neuen Ultraschall-Luftbefeuchter von Anjou möglich, den es jetzt für 18,19 statt 25,99 Euro bei Amazon gibt.

Um den Ultraschall-Luftbefeuchter von Anjou für 18,19 statt 25,99 Euro zu erhalten, müssen Discountfans bei der Bestellung den

Gutschein-Code YCETHOJB
(gültig bis 29.09.2020)

eingeben oder alternativ den Vorteil auf der Produktseite aktivieren – dadurch sinkt der Preis um 30 Prozent. Dem Hersteller zufolge handelt es sich um den “weltweit ersten Diffusor mit patentiertem Ölflusssystem” – man kann also ätherische Öle hinzufügen und somit nicht nur das Raumklima, sondern auch den Geruch verbessern.

Das Gerät soll mit maximal 30 Dezibel recht leise arbeiten und ist für Räume bis zu 20 Quadratmeter geeignet. Es lassen sich auch sieben verschiedene sanfte Farben einstellen. Der Betrieb kann für eine, drei, sechs Stunden oder Dauerbetrieb vorprogrammiert werden, außerdem gibt es zwei einstellbare Dampfabgaben. Zum Lieferumfang zählen neben dem Luftbefeuchter auch das passende Netzteil, eine Reinigungsbürste und ein Zulauf für ätherisches Öl sowie das Benutzerhandbuch.

Bislang liegen zu dem Gerät knapp 1900 Rezensionen vor, die mit 4,9 von fünf Sternen sehr positiv ausfallen. Selbst nach Abzug der Fake-Bewertungen verbleiben noch 4,7 von fünf Sterne. Käufer loben den “tollen Diffuser” und das “wirksame Mittel gegen trockene Raumluft”. Unzufriedene Kunden beklagen einen Geruch, wenn er zwei Tage nicht in Betrieb ist – dies sollten Discountfans nach dem Kauf also überprüfen.

Erst vor wenigen Wochen hat eine Studie von deutschen und indischen Wissenschaftlern ergeben, dass das Coronavirus durch eine erhöhte Luftfeuchte ausgebremst werden kann. Die Ergebnisse sind im Fachjournal “Aerosol and Air Quality Research” veröffentlicht worden.

Wichtig ist die Studie für die kommende Heizsaison: Insbesondere in beheizten Räumen herrscht eine geringe Luftfeuchte, wodurch die Virenausbreitung erleichtert wird. Das gleiche gilt übrigens auch für klimatisierte Räume, da durch Klimaanlagen ebenfalls Feuchte aus der Luft gezogen wird.

Mit unseren kostenlosen Newslettern verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr. Noch schneller informiert sind Sie via RSS, Twitter, Facebook oder per Notify.



Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.