Test: Billig-Tomaten aus der Dose besser als teures Bio-Produkt

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Die Stiftung Warentest hat es wieder mal bewiesen: Gute Produkte müssen nicht teuer sein. Dass dies auch im Umkehrschluss gilt, zeigt die neueste Untersuchung über Dosentomaten: Ausgerechnet die mit über vier Euro teuerste Konserve erhielt die schlechteste Note. Gute Produkte gab es schon für rund 50 Cent beim Discounter.

Die Stiftung Warentest hat es wieder mal bewiesen: Gute Produkte müssen nicht teuer sein. Dass dies auch im Umkehrschluss gilt, zeigt die neueste Untersuchung über Dosentomaten: Ausgerechnet die mit über vier Euro teuerste Konserve erhielt die schlechteste Note. Gute Produkte gab es schon für rund 50 Cent beim Discounter.

Zum Angebot

Insgesamt hat die Stiftung Warentest 25 Konserven mit ganzen, gestückelten und passierten Tomaten geprüft.

Rund 50 Prozent schnitten insgesamt mit “gut” ab. Abgestraft wurde ausgerechnet das vergleichsweise teure Bioprodukt von Naturata – es erhielt die Note “mangelhaft”. Ebenfalls enttäuscht haben die “Don Camillo Pizzatomaten” von Penny, die es nur auf “ausreichend” brachten.

Traurig ebenfalls: Mehrmals waren Tomatenstücke, Schalen- oder Strunkreste mit in der Verpackung gelandet.

Interessant auch, dass bei der chemischen Untersuchung keine Schadstoffe gefunden wurden. “Dafür stecken in der Konserve sogar größere Mengen wertvoller sekundärer Pflanzenstoffe als in frischen Tomaten”, so die Stiftung Warentest. Das ausführliche Test-Ergebnis ist in der November-Ausgabe des Magazins zu lesen.




* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.