Warnung: Mini-Goldmünzen zu überhöhten Preisen im Umlauf

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Warnung: Mini-Goldmünzen zu überhöhten Preisen im Umlauf

Unter dem Slogan “My little Investment” wird in letzter Zeit verstärkt Werbung für eine kleine Goldmünze mit putzigen Tiermotiven gemacht. Discountfan.de hat das Angebot unter die Lupe genommen: Zwar handelt es sich um reines Gold, lohnend ist das Investment dennoch nicht.

Warnung: Mini-Goldmünzen zu überhöhten Preisen im Umlauf
Warnung: Mini-Goldmünzen zu überhöhten Preisen im Umlauf (Bild: Weltbild.de)

Die Goldmünzen der Serie “My little Investment” sind derzeit in verschiedenen Onlineshops zu haben: Während Weltbild derzeit mit einem Rabatt von 50 Prozent auf die Mini-Goldmünze wirbt und “nur” 49,95 Euro mit Lieferung verlangt, fallen in anderen Onlineshops, beispielsweise HSE, satte 99,98 Euro plus Versand an. Dafür erhält der Anleger eine Münze, die aus sehr reinem Gold 9999/10.000 gefertigt ist und einen Durchmesser von elf Millimetern hat.

Entscheidend ist bei Goldmünzen das Gewicht – und das liegt bei nur einem halben Gramm. Discountfan.de hat nachgerechnet: Beim derzeitigen Goldpreis von 1095 Euro für die Feinunze (31,1034768 Gramm) entspricht der reine Goldwert der Münze nur 17,60 Euro. Der Kunde zahlt also unter dem Strich das Drei- bis Sechsfache des reinen Goldwertes. Natürlich gilt bei Edelmetallmünzen die alte Regel, dass der Aufpreis umso höher ausfällt, je kleiner und leichter die Münze ist. Ein Aufpreis von über 200 Prozent ist dennoch recht deftig.

Beworben wird die Münze in den meisten Portalen mit dem Nennwert “10 Dollar” – dabei handelt es sich jedoch nicht um US-Dollar, sondern um Salomonen-Dollar – der Gegenwert liegt derzeit bei 1,10 Euro. Auch hier ist mit der Münze also kein Gewinn zu machen. Da hilft es auch wenig, dass die Münze in einer Auflage von “nur” 5000 Stück beworben wird. Bei eher unbekannten Münzen ist der Goldwert der entscheidende Faktor, nicht die Auflage.

Unter dem Strich müsste der Goldpreis um das Drei- bis Sechsfache steigen, damit man mit der Münze wieder im Gewinn ist. Steigerungen in dieser Größenordnung werden aber nur bei großen weltweiten Krisen eintreten. Und wenn diese kommen, werden einem auch Mini-Goldmünzen mit putzigen Tiermotiven nicht wirklich weiterhelfen.

Discountfan-Fazit: Von “My little Investment” sollte man trotz des geringen Einstiegspreises Abstand nehmen. Das Angebot ist überteuert. Das ist auch daran zu merken, dass beispielsweise bei Ebay ein Goldbarren mit einem Gramm für unter 47,50 Euro frei Haus zu haben ist. Im Klartext: Man zahlt etwas weniger als bei Weltbild (und weniger als die Hälfte als bei HSE), erhält aber die doppelte Menge Gold.

Mit unseren kostenlosen Newslettern verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr. Noch schneller informiert sind Sie via RSS, Twitter, Facebook oder per Notify.




Kommentare

  • Grundsätzlich gilt: Je kleiner die Stückelung, desto höher der Aufpreis. Ob und wann eine Investition sinnvoll ist, muss jeder Anleger für sich entscheiden.

  • Nuja, auch Degussa glänzt 33-45 nicht mit einer “goldenen Vergangenheit”. Egal wo man kauft: Augen auf! Daher unsere Warnung 😉

Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.