Salmonellen-Alarm: Kaufland ruft K-Classic Gourmet Salami zurück

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Salmonellen-Alarm: Kaufland ruft K-Classic Gourmet Salami zurück

Das Lidl-Schwesterunternehmen Kaufland hat heute eine Rückrufaktion für seine “K-Classic Gourmet Salami” gestartet. Grund: In einzelnen Packungen wurden Salmonellen nachgewiesen.

Salmonellen-Alarm: Kaufland ruft K-Classic Gourmet Salami zurück
Salmonellen-Alarm: Kaufland ruft K-Classic Gourmet Salami zurück (Bild: Kaufland.de)

Die Rückrufaktion für die Gourmet-Salami von Kaufland betrifft die Packung mit einem Gewicht von 125 Gramm, der EAN-Nummer 4335896066387 und den Mindesthaltbarkeitsdaten 14.03.2016 und 16.03.2016.

“Bei Qualitätskontrollen wurden in einzelnen Packungen Salmonellen nachgewiesen”, so Kaufland heute. Diese könnten Durchfall und Erbrechen verursachen. Schlimmer noch: Bei Risikogruppen wie Säuglingen, Kleinkindern, alten Menschen, HIV-Patienten und immungeschwächten Patienten können Wikipedia zufolge “schwere Erkrankungen (Allgemeininfektionen) hervorgerufen werden”.

Kaufland will die betroffene Ware umgehend aus dem Verkauf genommen haben, Verbraucher können das Produkt in jeder Filiale gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben, dies geht auch ohne Vorlage des Kassenbons. Eine Gratis-Hotline unter 08 00 / 1 52 83 52 beantwortet weitere Fragen.

Kaufland zeigt sich hier vorbildlich: Während andere Einzelhändler ihre Rückrufaktionen nicht so prominent platzieren, ist sie bei Kaufland direkt auf der Startseite zu finden.

Mit unseren kostenlosen Newslettern verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr. Noch schneller informiert sind Sie via RSS, Twitter, Facebook oder per WhatsApp.

 



Kommentar abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.