Gratis: 30 Euro geschenkt zum neuen Ebay-Ankauf

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Nun kauft auch Ebay gebrauchte Elektronik-Artikel an. Zum Start erhalten Nutzer des neuen Angebots zum Kaufpreis nochmals 30 Euro obendrauf. Der Versand der Artikel erfolgt kostenlos und versichert.

Nun kauft auch Ebay gebrauchte Elektronik-Artikel an. Zum Start erhalten Nutzer des neuen Angebots zum Kaufpreis nochmals 30 Euro obendrauf. Der Versand der Artikel erfolgt kostenlos und versichert.

Zum Angebot

Das Schema beim neuen Elektronik-Ankauf von Ebay kennt man schon von anderen Anbietern: Zunächst muss der genaue Artikel ausgewählt werden, den man verkaufen möchte – zur Auswahl stehen unter anderem Handys, Navis, TVs, Kameras, Laptops und DVD-Player. Im nächsten Schritt muss der Zustand des Geräts angegeben werden, außerdem wird der Lieferumfang abgefragt. Hier lohnt es sich, wenn man die Originalverpackung aufgehoben hat.

Discountfan hat ein paar Stichproben gemacht: So erhält man für ein benutzbares iPhone 3G in “optisch gutem Zustand” mit 16 GByte und Ladekabel 78, 20 Euro. Für ein Samsung Galaxy Tab 2 GT-P3110 mit 16 GByte in silber gibt es bei einwandfreiem Display und ausreichendem Akku sowohl Originalverpackung noch 63, 70 Euro. Und für den LCD-TV Sony Bravia KDL-32BX300 mit Originalverpackung zahlt Ebay immerhin noch 118, 80 Euro.

Spannend wird die Aktion dadurch, dass beim Ankauf die genannten Preise nochmals um 30 Euro aufgestockt werden – dies gilt jedoch erst ab einem Gesamtankaufspreis von 100 Euro. Der Versand erfolgt kostenlos und versichert, ein entsprechender Paketschein wird im Rahmen des Verkaufsprozess zum Ausdrucken generiert.

Nachteil der neuen Ankauf-Aktion: Wie bei der Konkurrenz auch muss damit gerechnet werden, dass Ebay den Zustand der Geräte anders – also schlechter – beurteilt als der Verkäufer selbst. Es ist also nicht hundertprozentig garantiert, dass man die angepriesenen Preise letztendlich auch bekommt. Mit unserem kostenlosen Newsletter verpassen Sie ab sofort kein Schnäppchen mehr. Noch schneller informiert sind Sie via Twitter und Facebook.




* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.