Gratis: Tickets für Bayern-Spiel gegen Leverkusen

Dieser Beiträg enthält Werbung*

Fans des FC-Bayern können zwei Karten für das Bundesliga-Spiel gegen Leverkusen am 5. Februar 2005 gratis abstauben. Voraussetzung dafür ist die Einrichtung einer “FC Bayern Sparkarte” mit einem Mindestguthaben von 50 Euro. Discountfan.de hat nachgerechnet: Der Deal lohnt sich, wenn auch nur für echte Fußball-Fans.

Fans des FC-Bayern können zwei Karten für das Bundesliga-Spiel gegen Leverkusen am 5. Februar 2005 gratis abstauben. Voraussetzung dafür ist die Einrichtung einer “FC Bayern Sparkarte” mit einem Mindestguthaben von 50 Euro. Discountfan.de hat nachgerechnet: Der Deal lohnt sich, wenn auch nur für echte Fußball-Fans.

Zum Angebot

Restkarten für das Bayern-Spiel gegen Leverkusen sind beispielsweise über München-Ticket noch zu haben, kosten dort aber pro Stück mindestens 32, 50 Euro. Zwei Karten kommen also auf 65 Euro, beim FC-Bayern selbst auf 46 Euro.

Zwar muss der fußballfreudige Discountfan 50 Euro in die Sparkarte investieren, um an die Gratis-Tickets zu kommen – dieses Geld erhält er aber am Ende der Sparphase wieder zurück. Die Verzinsung des Produktes indes ist grottenschlecht: Der Grundzins liegt bei mickrigen 0, 9 Prozent. Er steigt jedoch, wenn die Bayern genügend Tore schießen oder sogar Meister werden. In der vorletzten Saison stieg der Zins somit auf 1, 48 Prozent, was immer noch deutlich weniger ist, als beispielsweise die Diba auf Tagesgeld gibt – dort gibt es 2, 5 Prozent.

Vorteil: Das Guthaben kann laut der Bank bis zu einer monatlichen Höchstgrenze von 2000 Euro jederzeit abgehoben werden. Wer also die Gratis-Tickets will, aber sein Geld besser verzinst haben möchte, kann die Sparkarte beantragen, die Tickets absahen und zu einem Zeitpunkt seiner Wahl die 50 Euro wieder abheben.

Die Aktion mit den Gratis-Tickets läuft nur noch bis zum 31. Januar 2005. Die Sparkarte kann nur in den Fillialen der HVB beantragt werden.




* Wir stellen unser Portal seit der Gründung 2002 kostenlos zur Verfügung. Hochwertiger redaktioneller Content muss aber finanziert werden. Aus diesem Grund enthalten einige Beiträge Werbelinks. Discountfan.de erhält also für den Fall, dass im Artikel erwähnte Produkte gekauft werden, eine Provision – für den Endkunden hat dies keine Auswirklung der Preis ändert sich nicht.
Die Berichterstattung seitens Discountfan.de erfolgt jedoch davon unabhängig, Werbeerlöse haben grundsätzlich keinen Einfluss auf unsere Beiträge.