Newsletter-FAQ – Fragen und Antworten zum Discountfan-Newsletter

Wo kann ich den Newsletter abonnieren?

Der Discountfan-Newsletter kann direkt auf unserer Site kostenlos abonniert werden. Einfach die Mail-Adresse eingeben und fertig. Weitere Daten wollen wir von Ihnen nicht, denn wir möchten Sie nur mit unseren Infos versorgen, mehr nicht. Sie müssen allerdings Ihr Abo bestätigen – klicken Sie dazu einfach auf den Link, den wir Ihnen in der Bestätigungsmail senden. Erst dadurch ist das Abo abgeschlossen und Sie erhalten regelmäßig unseren preisgekrönten Newsletter.


Was passiert mit meinen Daten?

Wir wollen Sie informieren – und nicht Ihre Daten sammeln. Aus diesem Grund brauchen wir für Ihr kostenloses Newsletter-Abo nur eine Angabe: Die einer Mail-Adresse, an die der Newsletter gehen soll. Weitere Daten wie Namen oder Adressen interessieren uns nicht. Wir verwenden die E-Mail lediglich für den Newsletter-Versand und geben sie nicht an Dritte weiter. Weitere Details finden Sie auch in unseren Datenschutzbestimmungen.


Wo kann ich den Newsletter wieder abmelden?

Am Ende eines jeden Newsletters finden Sie einen Abmeldelink. Klicken Sie einfach auf diesen Link und Ihr Newsletter-Abo ist beendet. Natürlich können Sie jederzeit wieder den Newsletter von neuem abonnieren.


Kann ich mich vor einem Abo von der Qualität überzeugen?

Sie müssen nicht die Katze im Sack kaufen – werfen Sie einfach einen Blick in unser Newsletter-Archiv. Dort finden Sie die vergangenen Ausgaben des Discountfan-Weekly übersichlich aufgelistet. Vom täglichen Newsletter liefern wir kein Archiv, dies wäre auf Dauer zu umfangreich.


Warum erhalte ich den Newsletter nicht?

Dafür kann es viele Ursachen geben. Es kann vorkommen, dass unsere Informationen als Spam eingestuft werden – hier hilft es, die Mail-Adresse newsletter@discountfan.de zu den befreundeten Adressen hinzuzufügen. Dadurch erhalten Sie den Newsletter auch dann, wenn mangelhafte Antispam-Programme diesen als unerwünschte Werbung klassifizieren. In seltenen Fällen wird der Newsletter allerdings schon vom Provider aussortiert und kann so gar nicht erst in Ihr Postfach gelangen. Hier hilft eine Beschwerde bei Ihrem Mail-Provider weiter.

Wir sortieren außerdem regelmäßig Newsletter-Adressen aus, bei denen die Mailbox mehrmals hintereinander nicht erreichbar oder überfüllt war (sogenanntes Bounce-Handling). In diesem Fall hilft es, sich einfach neu beim Newsletter anzumelden.