Aldi-Notebook AKOYA E15408 (MD63690)

Hier sind Beiträge zu PCs und Notebooks der Discounter richtig
traut
Beiträge: 641
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Aldi-Notebook AKOYA E15408 (MD63690)

Beitrag von traut » 26.01.2021, 21:46

Früher gab es hier die besten Tests der Aldi-PCs, incl. Vorserien-Prüfungen. Schade, lang ist's her.

Inzwischen ist Aldi auch mehr auf die Lieferschiene eingeschwenkt.

Aber leider empfinde ich, dass die Daten auf https://www.sued.aldi-liefert.de/Techni ... 63690.html enttäuschend spärlich sind.

Prüfe ich vergleichbares, dann kosten die statt 500 eher ab 700 aufwärts.

Allerdings empfand ich die Qualiät der Medion-Laptops mechanisch oft enttäuschend - und man kann die Geräte ja nicht vor Kauf anfassen und prüfen.

Das Gerät hier macht ja auch ein wenig auf Apple-Optik, mit
"Besonders mobil mit schlankem Aluminium-Gehäuse"

...aber die Fußnote enthüllt: "Oberseite des Notebooks besteht aus Aluminium". Unten also nur schnödes, silber lackiertes Plastik. Das ist natürlich weniger stabil, weniger wertig und kühlt auch nicht so gut.

Ok, zu dem Preis kann man auch kein MacBook Pro erwarten - aber zumindest ein halbes.

Ausschlaggebend ist oft die Display-Qualität. "Mattes 39,6 cm (15,6") Full-HD-Display mit IPS-Technologie (1920 x 1080 Pixel)" - ok IPS klingt schon mal gut. Matt klingt matschig und kontrastarm. Auflösung geht, nix besonderes. Aber wie sieht es wohl mit der Helligkeit aus?

Testfazit von Computerbild: schwacher Akku
https://www.computerbild.de/artikel/cb- ... 62777.html

Was sagt ihr zu dem Gerät?



arras
Beiträge: 247
Registriert: 09.08.2011, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Aldi-Notebook AKOYA E15408 (MD63690)

Beitrag von arras » 31.01.2021, 21:30

Moin traut, Du bist ja nun auch schon einige Tage länger hier, so wie auch ich. Und vorher war ich schon mit einem anderen Nutzernamen hier, weiß nicht mehr warum.
Stimmt, ich kenne auch noch die Zeiten, da gab es z.B. einen neuen PC bei Aldi, da wurde dann befristet ei8n zusätzliches Forum aufgemacht, so intensiv waren die Teilnehmer aktiv.
Und das waren auch noch die Zeiten von Questionmark, ... schade!

Ich habe mir jetzt den E15408 ganz frisch gekauft, habe ihn erst gerade installiert und bin am testen, ob ich ihn behalten soll.

Was mich negativ stimmt, ist

1. der nicht wechselbare Akku
2. die für mich zu kleine SSD

Ansonsten scheint dieses NB ja nicht schlecht zu sein.
Hinzu kommt, dass ich persönlich ganz schwere Zeiten hinter mir habe, über mehrere Jahre viel ertragen musste und mich jetzt erst wieder einigermaßen zurecht finde!



traut
Beiträge: 641
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Aldi-Notebook AKOYA E15408 (MD63690)

Beitrag von traut » 31.01.2021, 21:33

Beim Akku hast du keine Chance - du brauchst hat das Ladekabel in der Nähe.

Aber bei der SSD ist die doch erweiterbar?



arras
Beiträge: 247
Registriert: 09.08.2011, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Aldi-Notebook AKOYA E15408 (MD63690)

Beitrag von arras » 31.01.2021, 21:55

Ja, die SSD ist erweiterbar durch eine M.2 2280 SSD.

Beim Akku heißt es : "...kann nicht ohne weiteres vom Benutzer ausgetauscht werden."

Also scheint es grundsätzlich doch zu gehen.



arras
Beiträge: 247
Registriert: 09.08.2011, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Aldi-Notebook AKOYA E15408 (MD63690)

Beitrag von arras » 31.01.2021, 21:58

Ich weiß immer noch nicht, ob ich das NB behalte, für mich ist der Akku das Problem. Ich werde mich aber in Kürze entscheiden müssen.



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste