Klos wie im Mittelalter?!

Hier sind Beiträge rund um technische Artikel richtig... (moderiert von: shamez23)
ZaynLuvsGigi
Beiträge: 41
Registriert: 07.10.2016, 12:27
Kontaktdaten:

Klos wie im Mittelalter?!

Beitrag von ZaynLuvsGigi » 12.06.2018, 14:01

Verstehe nicht, wie es sein kann, dass das Klosett, wie man es noch aus Austens Werken kennt, sich noch heute so überaus großer Beliebtheit erfreut. Ich meine, auf ein Erwachsenenleben hochgerechnet sitzt man sicher ein Jahr seines Lebens auf der Toilette, während man - hätte man nicht den Deckel hochklappen, mühsam zum Spülkasten langen und nach einer Metallkette greifen, danach mit einer Jahre alten Bürste in der Fäkal-Schüssel wühlen und schließlich einem Stück Hartfett die Hand geben müssen - vielleicht ein Buch hätte schreiben können, oder sein in dieser Zeit gezeugtes und geborenes Kind sein dreimonatiges Sein feiern sehen. Wie auch immer. In Japan gibt es doch schon ewig automatisierte Klos mit Knöpfen, warum gibt es hier nur den Opel im Vergleich, Sanifair? Urinale sind wenigstens in ihrem Schlichtsein effizient, aber dafür menschlich ekelhaft. Das regt mich so auf!



Benutzeravatar
sparschildkroete
Beiträge: 60
Registriert: 13.10.2016, 08:03
Kontaktdaten:

Re: Klos wie im Mittelalter?!

Beitrag von sparschildkroete » 13.06.2018, 09:59

Rom wurde nicht an einem Tag erbaut! Schon im römischen Reich gab es übrigens ein funktionierendes Kanalsystem, die Cloaca Maxima - gar nicht so anders, als bei uns heute.
Wissenschaftlicher Fortschritt ist (noch) kein Automatismus, wenn du also selbst nicht die zündende Idee hast, wie man die Prägnanz der modernen Latrine optimiert, haben wir noch einige Jahre auf dem WC zu verschwenden.

Etwas knapper gehalten wurden Eins und Zwei im Mittelalter:
Bild

...wenn man das heute wieder so einrichten würde, ggf. plus - auf Knopfdruck, wie im Land der aufgehenden Sonne - Wasserstrahl gen Genitalbereich, ließe sich schon einiges an Lebenszeit in einen gewissen ähnlich befriedigenden Akt investieren. 8-)

Ich persönlich finde die kleinen Pausen, wie man sie im auf Lückenlosigkeit ausgelegten, modernen Alltag sonst kaum hat alles andere als gestrig, im Gegenteil: Wo im technischen Zeitalter oftmals die Achtung der menschlichen Natur abhanden kommt, darf der Körper hier kurz Innehalten, zur Ruhe kommen.

Es gibt doch heutzutage kaum noch Männerklos ohne Trennwände (https://www.glasprofi24.de/wc-sanitaer- ... -trennwand)? Dafür wirkt die prüde Attitüde der USA viel zu stark ein


"Menschen lachen gerne über Dinge, von denen sie keine Ahnung haben. Drum kichern sie oft, wenn sie das Wort Dinosaurier hören." - Ernst Probst


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste