Immer wieder diese Kaution...

ZaynLuvsGigi
Beiträge: 53
Registriert: 07.10.2016, 12:27
Kontaktdaten:

Immer wieder diese Kaution...

Beitrag von ZaynLuvsGigi » 12.06.2018, 13:42

Hi,

wer hat es nicht schon erlebt: wenn man umzieht muss man zum Teil Monate auf seine Kaution warten. So geht es mir gerade. Ich meine, dass der Vermieter 5 oder 6 Monate Zeit hat um die Kaution zurück zu zahlen.

Meiner ist gerade im dritten Monat angekommen und reagiert immer dreister auf meiner Forderungen.
Bei Übergabe der Wohnung war diese komplett neu gestrichen und keiner hatte etwas zu beanstanden.
Das stand auch so im Protokoll. Die neuen Mieter sind auch direkt eingezogen.. also alles super.
Jetzt kommt der Typ auf einmal um die Ecke mit dubiosen Sachen wie "na der Anstrich musste dann doch noch einmal nachgebessert werden, deshalb muss ich die Hälfte der Kaution behalten".
Aber wenn er es nicht gleich sagt hat er doch einfach Pech gehabt oder?
Und wieso schicken die einem immer direkt 50 Mahnungen, wenn die Miete mal drei Tage zu spät kommt aber lassen sich selber SO VIEL ZEIT?! :evil:




Wer?Wolf!
Beiträge: 72
Registriert: 26.10.2016, 13:46
Kontaktdaten:

Re: Immer wieder diese Kaution...

Beitrag von Wer?Wolf! » 13.06.2018, 11:39

Finde ich auch. Geh zum Mieterschutzbund oder zum Anwalt, falls du ne Rechtsschutz hast. Was ist denn überhaupt genau deine Frage? Oder willst du nur Frust ablassen?

Außerdem hat der Mieter laut https://www.hausverwalterscout.de/Magaz ... ution-1462 rein rechtlich schon 6 Monate Zeit sich zu entscheiden. Klar, die Gründe dürfen nicht frei erfunden sein, aber genau dafür gibt es ja so ein Übergabeprotokoll. Aber insgesamt kann er eine Überprüfung sämtlicher Ansprüche gegen den Mieter machen. 6 Monate stehen ihm dafür zu.

Außerdem, was sit mit den Nebenkostenabrechnungen? Die müssen doch eh noch bezahlt werden oder? Also würde ich den Ball noch flach halten.



Benutzeravatar
sparschildkroete
Beiträge: 68
Registriert: 13.10.2016, 08:03
Kontaktdaten:

Re: Immer wieder diese Kaution...

Beitrag von sparschildkroete » 22.08.2018, 08:49

Nur weil die Wohnung übergeben wurde heißt das noch lange nicht, dass man sofort die Kaution zurück bekommt. Es ist völlig normal und legitim dass der ehemalige Vermieter noch auf die nächste Nebenkostenabrechnung wartet und ggf. Nachzahlungen von der Kaution abzieht.


"Menschen lachen gerne über Dinge, von denen sie keine Ahnung haben. Drum kichern sie oft, wenn sie das Wort Dinosaurier hören." - Ernst Probst

Tabsen
Beiträge: 85
Registriert: 19.11.2015, 11:55
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Immer wieder diese Kaution...

Beitrag von Tabsen » 03.09.2018, 11:35

Wenn man hier die Beiträge zusammenfasst, kommt man schon auf das richtige Ergebnis. Sicherlich gab es ein Übergabeprotokoll, aber auch das kann angefochten werden, mit Dingen, die dann aber auch tatsächlich wahr sind. Bei einer Übergabe, müssen nicht zwangsläufig alle Schäden auch gesehen wurden sein. Da kann es zum Beispiel sein, dass eine Steckdose kapputt ist oder das Schimmel in der Wohnung ist, welcher erst nach dem Auszug ausbricht. Dann kann der Vermieter das Protokoll anfechten und dich zur Kassen beten. In diesem Fall, wurde noch keine Kaution ausgezahlt, auch das kann verschiedene Gründe haben. Zum ersten steht noch der Jahresabschluss aus, der wird nämlich meist mit der Kaution verrechnet. Er hätte theoretisch aber mindestens 50% der Kaution auszahlen müssen, außer ihr habt etwas anderes besprochen. Wenn er jetzt mit Mängel kommt, dann muss er diese auch nachweisen und vorbringen, ansonsten gehts eben vor Gericht.

Man kann auf https://www.vexcash.com/blog/wohnungsue ... protokoll/ mal alles prüfen und schauen, ob man bei der Übergabe der Wohnung auch an alles gedacht hat. Wie war das denn bei dem Einzug, musstet ihr noch streichen oder war die Wohnung bereits gestrichen und was wurde beim Auszug vereinbart? Sollte die Wohnung nicht gestrichen wurden sein, dann braucht ihr die Wohnung auch nicht gestrochen übergeben, somit fällt die Ausbesserung schon mal ins Wasser. Selbst wenn sie gestrichen war und beim Einzug wurde nichts ausgemacht, muss die Wohnung ebenfalls nicht gestrichen werden. Ich an deiner Stelle würde mal zu einem Anwalt (Mietrecht) gehen und eine Beratung einholen. Wahrscheinlich kommt dann die Kaution schneller als du denkst.



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste