Welche Pasta-Form mit dem Fleischwolf

Hier sind Beiträge rund um technische Artikel richtig... (moderiert von: shamez23)
Benutzeravatar
ZaynLuvsGigi
Beiträge: 74
Registriert: 07.10.2016, 12:27
Kontaktdaten:

Welche Pasta-Form mit dem Fleischwolf

Beitrag von ZaynLuvsGigi » 16.01.2018, 11:48

Huhu!

Ich habe von meinem Opa den Fleischwolf geerbt, ist so ein altes Ding "Alexanderwerk" oder so steht da drauf. Jedenfalls will ich den auch benutzen und dachte mir - da ich ein Veggie bin - ich mache damit einfach Nudeln! Pasta aus dem Fleischwolf. das wird sicher mega lecker, weil die ganz dick werden. :)

Also: Kann ich mit dem handelsüblichen Fleischwolf auch andere Pastaformen machen als nur Spaghetti? Weil ich muss eh einen neuen Aufsatz kaufen, denn dieser hier ist etwas angerostet und als Veggie finde ich den Gedanken an das Hack, was mal darin war, nicht so pralle.



Benutzeravatar
sparschildkroete
Beiträge: 83
Registriert: 13.10.2016, 08:03
Kontaktdaten:

Re: Welche Pasta-Form mit dem Fleischwolf

Beitrag von sparschildkroete » 18.01.2018, 18:34

Hallo,
dir ist schon klar dass das Fleisch nicht nur durch den aufsatz muss sondern auch durch den Wolf also, das Hack dass du fürchtest war da auf jeden Fall überall dran. Wenn du damit klar kommst, alles schön reinigen. rosten dürfe da eigentlich nichts, da Küchengeräte in der Regel aus rostfreiem Stahl sind. Aufsätze kannst du auf jeden fall im Internet kaufen, da gibt es dann auch spezielle die dafür geeignet sind Pasta herzustelle, du musst dich nur ausfühlich umsehen und darauf achten, dass der aufsatz die richtigen Maße für dein Modell hat, sonst ärgerst du dich dumm und dämlich.
LG


"Menschen lachen gerne über Dinge, von denen sie keine Ahnung haben. Drum kichern sie oft, wenn sie das Wort Dinosaurier hören." - Ernst Probst

Benutzeravatar
Leoniie
Beiträge: 19
Registriert: 29.09.2016, 19:02
Kontaktdaten:

Re: Welche Pasta-Form mit dem Fleischwolf

Beitrag von Leoniie » 02.06.2019, 10:52

Ich habe mit meinem Fleischwolf noch nie Pasta gemacht, ich wusste auch gar nicht, dass das funktioniert. Muss man nicht für Pasta ein speziell dafür angefertigtes Gerät benutze?
Also ich benutze meinen Fleischwolf nur, um Gehacktes damit zu machen. :)
Ich habe so einen Fleischwolf der Marke Moulinex, zu dem Gerät gehören drei Lochscheiben und der kleinste Lochdurchmesser ist 2,4 mm, also vielleicht könnte es auch mit der Pastaproduktion funktionieren. Vielleicht probiere ich es mal aus, wenn ich mal Langeweile habe. :)
Viele Grüße



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste