Gartenhaus-Erfahrungen

Hier ist alles richtig, was nicht in die anderen Forenbereiche passt
Centurion
Beiträge: 2294
Registriert: 20.12.2008, 16:46
Kontaktdaten:

Gartenhaus-Erfahrungen

Beitrag von Centurion » 26.04.2009, 13:57

Hallo, mal etwas ganz aussergewöhnliches in diesem Forum:

Wir sind am überlegen, uns ein Gartenhaus auf unser Grundstück zu bauen. Dies soll zum einen bis zum wirklichen Hausbau - evtl. nächstes Jahr - bei schönem Wetter als Wochenendhütte dienen (aber ohne Schlafmöglichkeit), zum anderen später als Abstellraum für Rasenmäher, Gartenmöbel und ähnliches herhalten. Das Ganze mehr oder weniger als Fertigbau, irgendwo bei 2,5 bis 3m Seitenlänge.

Hat hier jemand Erfahrung damit? Was gibt es zu beachten?

Danke vorab.

Edit: In der Liste der empfohlenen Hardware-Komponenten habe ich leider nichts gefunden[:D].


Anonymer User

Anonymer Nutzer

Re: Gartenhaus-Erfahrungen

Beitrag von Anonymer Nutzer » 26.04.2009, 14:44

You get what you pay for.
Damit meine ich, dass es da sehr grosse Unterschiede gibt.
Bauen lassen ist keine Option? Ich halte von den Fertigbausätzen nicht viel.
Und wenn Du einen Bekannten hast, der das baut, bekommst Du eine bessere Qualität (ist gar nicht mal so abwegig es mit den Hardwarekomponenten zu vergleichen).



questionmark
Beiträge: 12740
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Gartenhaus-Erfahrungen

Beitrag von questionmark » 26.04.2009, 15:58

hm,ricvhtig ordentlich wird es mit einem vernünftigen unterbau,einer art fundament,beachte,ob du auch für solche "bauten" irgendeine genehmigung irgendeiner behörde benötigst (ich denke,in tschechien ist man nicht ganz so bürokratisch wie in deutschland,was sowas angeht).



Anonymer Nutzer

Re: Gartenhaus-Erfahrungen

Beitrag von Anonymer Nutzer » 26.04.2009, 16:10

Die sind aus Holz. Wie lange soll denn sowas halten?
Mit ein paar Steinen ist sowas doch schnell gemauert.



Centurion
Beiträge: 2294
Registriert: 20.12.2008, 16:46
Kontaktdaten:

Re: Gartenhaus-Erfahrungen

Beitrag von Centurion » 26.04.2009, 22:30

[:)] Ich dachte, der Thread wird ein Schuss ins Blaue, aber ihr wollt's ja wirklich wissen.

Zum Thema Bürokratie: Ich denke, da geben sich Deutsche und Tschechen wenig bis nichts. Es hatte alleine 3 Monate gedauert, bis wir uns unser Wunschgrundstück kaufen durften.

Eine Genehmigung wird erforderlich, sobald etwas gemauert oder ein Fundament eingezogen wird. Deshalb also kein Fundament und nichts Gemauertes, da bleibt fast nur Holz übrig. Plastik gibt's kaum Auswahl und ist teuer, Blech gibt's auch wenig und hat...keine Substanz. Nennt mich Holzfreak.

Der Link von Questionmark geht da schon in die richtige Richtung. Diese Hütten haben auch einen Holzboden (je nach Konfig), den ich dann z.Bsp. auf Steinplatten aufsetzen werde. Merke: Ich war am Nachmittag im nahegelegenen Obi.

Zum Thema bauen lassen/selbst bauen: Ja, ist eine Option. Zum einen kann ich da selbst mit Hand anlegen und dabei meine Bastelwut viel besser ausleben als bei einem PC (da MUSS man sogar mit einem Hammer ran[(tu)]). Andererseits bleibt mit recht wenig Zeit für sowas. Aber inzwischen habe ich auch rausgefunden, dass ein Wochenende für den Zsb. wohl ausreichen müsste. 1-2 Kumpels dazu, 1-2 Kisten Pilsen und das löppt.

Wenn ich oben "Wochenendhütte" geschrieben hatte, dann war das wohl etwas übertrieben. Das soll für diesen Sommer ein Anlaufpunkt für die Wochenenden im Grünen werden, wo man etwas Schatten finden und Garten- und/oder Grillgeräte einstellen kann. Momentan gibt es dort weder Strom noch Wasser. Aber viel Wiese, Wald und Ruhe. Später werden wir dann - quasi als Nebenbau - ein richtiges Haus auf dem Grundstück bauen, sodass das Gartenhaus ein wenig an gesellschaftlichem Wert verlieren wird...vielleicht[(:-DD-(:].


Anonymer User


eifelman
Beiträge: 476
Registriert: 17.10.2008, 21:57
Kontaktdaten:

Re: Gartenhaus-Erfahrungen

Beitrag von eifelman » 27.04.2009, 20:15

Holz finde ich auch nicht schlecht - wenn man es pflegt (einmal jährlich anstreichen), hält es auch lange.

Zumindest das Gartenhaus meiner Eltern (naja - eher Schuppen für Rasenmäher etc.) steht schon seit Jahren. Nur das Dach war mal undicht - aber das war damals auch nix teures.



Benutzeravatar
Leoniie
Beiträge: 15
Registriert: 29.09.2016, 19:02
Kontaktdaten:

Re: Gartenhaus-Erfahrungen

Beitrag von Leoniie » 05.07.2018, 22:47

Hallo,
Könnte ich um ein paar Fotos vom fertigen Gartenhaus in einer PM zugeschickt bekommen?
ich bin der Meinung und ich habe gute Erfahrungen mit Gartenhäusern gemacht, dass man auf dem Grundstück bzw.im Garten ein Gartenhaus haben soll, denn es kann zu vielen Zwecken benutzt werden, Abstellschuppen, Grillhaus oder einfach ein Raum wo man sich von dem Alltagsstress erholen kann, wenn das Wetter schlecht ist und man nicht im Garten sitzen kann.
Wir haben uns so ein fertiges Gartenhaus mit einem Holzboden (so eins www.butenas.de/gartenhaeuser.html ) auf eine Betonplatte, im Garten aufstellen lassen. Wir wollten unbedingt ein Gartenhaus haben, denn auf dem letzten Grundstück hatten wir auch ein Gartenhaus, es gehörte zwar dem Vermieter, aber er hat es gestattet, dass wir es benutzen.
Gruß



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste