Innovationsbremse: Mercedes-Benz gehört jetzt zu 16% den Scheichs!

Hier sind Beiträge zu technischen Geräten richtig, die nicht in die anderen beiden Technik-Foren passen...
NOMINATOR
Beiträge: 20298
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Innovationsbremse: Mercedes-Benz gehört jetzt zu 16% den Scheichs!

Beitrag von NOMINATOR » 23.03.2009, 19:03

Heute haut es mich doch fast wieder aus den Socken, als ich so durch die Nachrichten gehe: 2 Mrd. Euro lassen Ölscheichs nun in Richtung MB fließen!

Angeblich soll das Budget für die Weiterentwicklung der Elektromotoren genutzt werden, ich glaube dagegen eher, dass die Scheichs einen gegenteiligen Kurs angeordnet haben. Offiziell geben sich natürlich alle grün, aber wie die Realität sich darstellt, sehen wir tagtäglich, wenn wir uns auf die Straße bewegen.


[url=http://www.discountfan.de/forumneu/profile.php?6,20][img]http://www.discountfan.de/artikel/uploads/SignaturNomi.gif[/img][/url]

__________________________________________

WICHTIG: [url=http://www.discountfan.de/forumneu/read.php?6,179405]Netzreset und Bugbeseitigung[/url]


[b]Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen ironischen Postings, die ich schreibe und allen Fehlinterpretationen, die aufgrund mangelhaften Verständnisses Dritter aufkommen können![/b]

skatefreaks
Beiträge: 6078
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Innovationsbremse: Mercedes-Benz gehört jetzt zu 16% den Scheichs!

Beitrag von skatefreaks » 23.03.2009, 19:24

Zumal
Abu Dabi im Gegensatz zu Dubai noch Öl hat. Aber wer weis, vielleicht setzen die langfristig auf Gewinn und versuchen es , nach dem Dubai mit Immobilien unter geht nun mit Fortbewegung. Überigens will DB das Geld in die Forschung stecken und nicht die Scheichs. Ich schätze mit der Serienreife dürfen wir dann noch so ca. 35 bis 40 Jahre warten, oder wie lange gibt es noch Öl?[:D]



Anonymer Nutzer

Re: Innovationsbremse: Mercedes-Benz gehört jetzt zu 16% den Scheichs!

Beitrag von Anonymer Nutzer » 23.03.2009, 20:07

Bielefeld!

1. "Scheichs" investieren überall, nicht nur bei MB.
2. Nur mit MB können sie keine Technik verhindern. Da müssten sie schon bei allen Autobauern und anderen Technologieträgern investieren.
3. Jeder gute Kaufmann streut sein Kapital/Investitionen. Und wenn die Elektromotoren eine vernünftige Rendite versprechen, machen sie eigentlich alles richtig. Den "Scheichs" ist es wohl doch egal wie sie ihr Geld bekommen.
Gerade hier liegt doch die Intelligenz. Sie investieren rechtzeitig in andere Energien um nachher "nicht mit leeren Händen dazustehen". So wie GM bei den SUVs immer gut verdient hatte und plötzlich ist der Markt weg.
Und die "Scheichs" investieren ja nicht wegen einem Umweltgedanken, sie investieren um eine Rendite zu bekommen (wie alle Menschen).
Und wenn eine neue Technologie halt mal eine gute Rendite verspricht, warum nicht dort investieren? Das eine (gute Investition) schliesst das andere (saubere Umwelt) ja nicht aus. Nicht jeder ist ein Bill Gates und verschenkt sein Geld.
4. "Überigens will DB das Geld in die Forschung stecken und nicht die Scheichs"
Schon klar, die Scheichs geben 2 Mrd an MB und MB investiert das Geld (gegen den Willen der Scheichs) in Elektromotoren. Ich gebe auch jemandem 2 Mrd und wundere mich dann nachher, wie es investiert wurde.

Mann, mann ,mann, ausser sinnlosen Spekulationen erkenne ich in diesem thread nichts. Nur gut, dass Ihr keine Manager seid.
Und ich weiss, jetzt kommt gleich wieder der Einwand: In a perfect world, ...
Aber wir leben halt mal nicht in einer "perfect world". Oder warum verhungern in dieser Welt so viele Menschen? Warum macht Ihr zB dagegen nicht mehr? Ja, was Ihr bei den Investoren anprangert, macht Ihr doch in "kleinem" Stil auch nicht anders.

Ja, ich weiss, wenn es die "Scheichs" ernst gemeint hätten, hätten sie bei Tesla investiert. [:D]



skatefreaks
Beiträge: 6078
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Innovationsbremse: Mercedes-Benz gehört jetzt zu 16% den Scheichs!

Beitrag von skatefreaks » 23.03.2009, 20:10

Ich meinte das auch gar nicht so ernst wie Nomi. Von mir aus dürfen die auch alle in deutsche Autobauer investieren. Allen voran Opel, dann habe ich vielleicht bald wieder Arbeit.



Anonymer Nutzer

Re: Innovationsbremse: Mercedes-Benz gehört jetzt zu 16% den Scheichs!

Beitrag von Anonymer Nutzer » 23.03.2009, 20:24

Nochmal, die investieren dort, wo sie sich eine vernünftige Rendite versprechen. Nicht mehr und nicht weniger. Und dass das Öl nicht ewig hält, wissen die wohl auch (sogar bestimmt besser). Ergo, investieren sie in andere Technologien um weiterhin ihre Schäfchen im Trockenen zu haben.

Kritik ist ja ok, aber das grenzt ja fast schon an Paranoia (nicht speziell Du).

Toi, toi, toi, dass Du wieder Arbeit bekommst! Wird schon werden.




skatefreaks
Beiträge: 6078
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Innovationsbremse: Mercedes-Benz gehört jetzt zu 16% den Scheichs!

Beitrag von skatefreaks » 23.03.2009, 21:06

Tja das frage ich mich mittlerweile fast auch. Nee einen Job habe ich schon noch aber Aufträge fehlen halt. Das macht mir mitlerweile richtig angst. Muss die Regierung im Notfall halt die Mäuler stopfen.



Anonymer Nutzer

Re: Innovationsbremse: Mercedes-Benz gehört jetzt zu 16% den Scheichs!

Beitrag von Anonymer Nutzer » 23.03.2009, 21:13

Aber ob Opel da eine Alternative ist, wage ich zu bezweifeln.

Ja, dann stopft halt die Regierung die Mäuler (willst mich also doch an der Nase herumführen). [:D]



skatefreaks
Beiträge: 6078
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Innovationsbremse: Mercedes-Benz gehört jetzt zu 16% den Scheichs!

Beitrag von skatefreaks » 23.03.2009, 21:34

Nö das Opel bezog sich nicht auf meine Arbeit ich finde nur, das die es am nötigsten haben.

Ich, Dich herum führen?[:S] Und das an Deiner Nase? Schüttel[(-:]




Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste