Boot-Reihenfolge ändern

Hier sind Beiträge zu PCs und Notebooks der Discounter richtig
Porks
Beiträge: 29
Registriert: 10.02.2007, 09:25
Kontaktdaten:

Boot-Reihenfolge ändern

Beitrag von Porks » 04.12.2015, 09:30

hi
ich habe ein MD 99440 und möchte mal die Boot-Reihenfolge ändern weil wenn ich ein Backup machen muss (hoffentlich nicht) geht das ja über einen Notfall USB Stick und da komme ich ja nicht dran wenn die Reihenfolge nicht geändert wurde .

Darum kann mir einer Sagen wie es geht.

Danke.



shamez23
Beiträge: 4226
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Boot-Reihenfolge ändern

Beitrag von shamez23 » 04.12.2015, 16:59

Die Bootreihenfolge ändert man im Bios. Das hat mit dem installierten Betriebssystem nichts zu tun. Also selbst wenn dein Windows aus irgendeinem Grund nicht mehr startet und du über einen Stick starten musst, kannst du dann immernoch die Bootreihenfolge ändern.
Achte mal beim Start des Rechners genau auf das, was der Bildschirm anzeigt. Relativ am Anfang müsste irgendwo am unteren Rand was von "Bios" oder "Setup", vielleicht sogar "Bootreihenfolge" stehen. Es steht auch dabei, welche Taste man drücken muss. Oft F2, kann aber bei dir auch eine andere der F Tasten sein.
Schau dir an, was du im Menu was erscheint, wenn du beim Start die entsprechende Taste drückst alles einstellen kannst.
Ist bei jedem Rechner etwas anders und da ich nicht genau deinen Rechner hier habe, kann ich dir auch keine Schritt für Schritt Anleitung geben, aber lies einfach was du auf dem Bildschirm siehst. Ist eigentlich selbsterklärend.

Markus



Porks
Beiträge: 29
Registriert: 10.02.2007, 09:25
Kontaktdaten:

Re: Boot-Reihenfolge ändern

Beitrag von Porks » 05.12.2015, 07:35

hi

Das ist klar , über F2 kommt man dort hin .

Das Gerät hat aber kein Bios mehr sondern UEFI

Aber da lässt es sich halt nicht einstellen und auch über die F10 was gehen sollte ist es nicht umzustellen.



shamez23
Beiträge: 4226
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Boot-Reihenfolge ändern

Beitrag von shamez23 » 05.12.2015, 16:45

Ob UEFI oder Bios ist eigentlich egal. UEFI ist der aufpolierte Nachfolger von BIOS, dient aber dem selben Zweck.
http://www.edv-lehrgang.de/uefi-bios-bo ... e-aendern/

Findest du im UEFI deines Rechners überhaupt eine Option die Bootreihenfolge zu ändern?
Medion hat schon früher ganz gern die Einstellungsmöglichkeiten der in ihren Rechnern verwendeten Biosversionen beschnitten und soweit ich weiß machen sie das auch noch heute mit UEFI.
Kann gut sein, dass es die Option Boot über USB überhaupt nicht gibt, sondern man nur zwischen fest eingebauten Festplatten und Laufwerken auswählen kann. Vorausgesetzt das Notebook hat ein integriertes optisches Laufwerk.
Hab erst neulich von jemandem gelesen, der ein Notebook ohne eingebautes optisches Laufwerk hatte, bei dem es diese Option ebenfalls nicht gab. War, wenn ich mich recht erinnere, auch von Medion. Da hat man dann nichtmal mit einem externen DVD Laufwerk eine Chance und auch ein bootbarer USB Stick, oder eine USB Festplatte bringt natürlich nichts.

Es gibt Software mit der man Systembackups aus dem laufenden Windows raus machen kann. Damit kannst du aktuelle Sicherungen deines Systems machen. Micosoft hat das, zumindest ab Windows 10, sogar schon ins System integriert. Ob frühere Versionen das auch können weiß ich nicht, bin direkt von XP zu Win 10 gesprungen, aber es gibt auf jeden Fall Software von anderen Anbietern, teilweise auch vom Hersteller des Komplettrechners selbst. Dell und Lenovo haben sowas zum Beispiel, Medion vielleicht auch. Diese Sicherungen kann man dann auch aus dem laufenden Windows raus wieder einspielen und unter Windows ist der Zugriff auf USB ja möglich.

Läßt sich der Rechner nicht mehr starten, weil das Betriebssystem etwas abbekommen hat, kann man den Rechner über die Daten auf der Recoverypartition in den Auslieferungszustand zurück versetzen und dann wiederum die Systemsicherung zurückspielen.
Software die Backups erstellt, die nicht aus dem laufenden System zurück gespielt werden, sondern über einen Rettungsstick oder eine Rettungs CD kann man dann halt nicht nutzen, wenn man weder ein eingebautes CD Laufwerk noch die Option von Boot über USB hat.

Bringt natürlich nichts, wenn die Festplatte kaputt ist.
Um für den Fall gerüstet zu sein könntest du die Festplatte auf ein externes Laufwerk klonen um eine Sicherung zu haben. Sollte die interne Platte ausfallen, kannst du das erstellte Image dann auf die neu gekaufte Platte zurück spielen, inkl. Recoverypartition. Wobei du die dann nichtmal direkt brauchst, weil du ja ein funktionierendes System über das Image auf die neue Platte gezogen hast.

Unbefriedigend da unnötig umständlich, aber falls auf deinem Rechner die Option Boot von USB tatsächlich von Medion beschnitten wurde, ist das der einzige mir bekannte Weg.

Ich schätze mal Firmen die sowas machen schützen sich damit vor Supportanfragen. War früher schon so, als man die Möglichkeiten im Bios dahingehend beschnitt, dass der Kunde beispielsweise die Drehzahl des Lüfters nicht beeinflussen oder die Taktfrequenz des Prozessors ändern konnte und so evtl. Schäden verursacht die Medion mit seiner Garantie logischerweise nicht abdecken will.
Medion supportet in der Regel auch nur das mitgelieferte Betriebssystem. Andere Betriebssysteme wie Linux sowieso nicht, aber eigentlich auch nur die Windowsversion mit der der Rechner verkauft wurde. Wenn man Glück hat, bieten sie einem noch Treiber für die nächst höhere Windowsersion an, wenn die innerhalb des Garantiezeitraums erscheint. Im Schadensfall oder bei Problemen bestehen sie aber auf die Wiederherstellung des Auslieferungszustandes. So schließen sie als Problemursache Dinge aus, auf die sie keinen Einfluss haben. Das ist einerseits verständlich, sollte aber natürlich nicht so weit gehen, dass der Kunde Probleme hat seine Daten sinnvoll zu sichern.

Schau also nochmal in deine UEFI Einstellungen und wenn du tatsächlich nichts findest, kannst du ja mal bei Medion nachfragen, wie sie sich das so vorstellen.

Markus



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste