"Stillgelegten" Festplattensektor aktivieren

Hier sind Beiträge zu PCs und Notebooks der Discounter richtig
Ulla
Beiträge: 67
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

"Stillgelegten" Festplattensektor aktivieren

Beitrag von Ulla » 24.11.2015, 11:17

Hallo liebe Forumianer,

vielleicht kann mir jemand zu folgendem Problem einen Rat geben:

Ich habe noch einen Akoya MD 8830 mit einstmals Laufwerk C und D. Vor zwei Jahren zeigte mir der Gute seine "blaue" Seite und war nicht mehr zum Laufen zu kriegen. Ab in die "Fachwerkstatt", die den Fehler so behob, daß sie den "defekten" Teil der Festplatte "stilllegte", das Betriebssystem neu aufspielte (damals Vista) und lediglich ein Laufwerk mit C zuteilte. Mittlerweile habe ich Windows 7 installiert.

Auf dem "defekten" Sektor befinden sich jedoch eine Menge Fotos, die ich sooo gerne wieder hätte.
Meine Frage ist nun: ist es in Heimanwendung möglich diese wieder aufzufinden? Welche externen Möglichkeiten gäbe es (mit verkraftbarem finanziellen Aufwand) die Bilder und evtl. auch den Rest der "verschwundenen Daten auslesen" zu lassen?

Ein bißchen kompliziert, aber auch wenn nichts rauskommt, ist es nicht so schlimm ;-)

Ich sag schon mal schönen Dank für etwaige Antworten!!!

LG
Ulla



shamez23
Beiträge: 4226
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: "Stillgelegten" Festplattensektor aktivieren

Beitrag von shamez23 » 24.11.2015, 16:48

Die Frage ist, was die Werkstatt da genau gemacht hat.
Ich würde mir eine CD mit Knoppix brennen. Das ist eine Linux Version, die man von CD starten kann. Dann läuft das System unabhängig von der Festplatte, während man an der "rumschraubt".
Dann mal schauen, ob man in Linux nur die aktuelle C: Partition sieht, oder ob es noch mehr gibt. Findet man die alte C: Partition so, kann man versuchen die gesuchten Daten von der alten Partition auf die neue Partition zu kopieren.

Markus



jjflash
Beiträge: 14
Registriert: 04.09.2009, 11:27
Kontaktdaten:

Re: "Stillgelegten" Festplattensektor aktivieren

Beitrag von jjflash » 02.12.2015, 16:14

hallo,
lade dir das Programm O&O UnErase z.b. bei Chip.de.
Installiere es unter Windows und prüfe erstmal ob da überhaupt noch etwas in dem "stillgelegten Sektor" bzw. der gelöschten Partition zu finden ist.
Knoppix hilft Dir leider da überhaupt nicht weiter, denn dazu muss erstmal eine Partition vorhanden sein, damit Knoppix diese erkennt und lesen kann.
O&O UnErase hingegen liest auch unformatierte und partitionierte Bereiche des Speichers im Raw-Modus aus und zeigt die dort noch vorhandenen Daten an.
Ggf. hilft auch das Programm Isobuster.
Finden beide Programme jedoch nichts mehr, dann sind leider Deine Fotos und Bilder alle weg.
Letzteres wird wohl der Fall sein, wenn die Fachwerkstatt die Festplatte zuerst geklont, dann die Partitionstabellen neu erstellt (festplatte verkleinert) und schließlich das Image zurückgeschrieben hat.
Dann sind wohl alle Deine Daten komplett überschrieben worden.
Haben Sie dort jedoch nur die D Partition gelöscht und danach den noch intakten Teil neu Partitioniert und mit der Windows C Partition verbunden kann ev. noch mit viel Glück (wiederum solange Du noch nichts neues drübergespeichert hast) etwas zu retten sein.
Hat eines der beiden Programme noch etwas gefunden musst Du leider die Kaufversionen davon erwerben.
Die jeweilige Shareware zeigt Dir zwar die zu rettenden Daten an, wirklich sichern kannst du sie aber nur mit der Vollversion.
Eine kostenlose aber meistens nicht so wirklich erfolgreiche Alternative wäre das Programm "Recuva", es kann allerdings keine unpartitionierten Bereiche auslesen.
jj



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 2 Gäste