E7214 (MD 98410) - Notebook - Grafikproblem

Hier sind Beiträge zu PCs und Notebooks der Discounter richtig
bigwoelfi
Beiträge: 69
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

E7214 (MD 98410) - Notebook - Grafikproblem

Beitrag von bigwoelfi » 26.08.2015, 16:22

Hallo,

mein Notebook E7214 (MD 98410) habe ich vor Jahren mal mit Windows 7 Home Premium (ich glaube 32-bit) ausgeliefert bekommen.
Später hatte ich über ein Microsoft-Image auf 64-bit umgestellt.
Als Windows 8 heraus kam, habe ich Windows8-Pro-Upgrade durchgeführt und später eine Clean-Installation und noch später dann das Update auf Windows 8.1-Pro.

Jetzt habe ich ein Upgrade auf Windows 10 Pro kostenlos gemacht und anschließend, weil es Probleme gab, eine Clean-Install mit Windows 10.
System läuft eigentlich sehr stabil und macht wenig Probleme bisher.
Für mein Verständnis ist es auch sehr viel schneller als Windows 8.1 und verbraucht wesentlich weniger Platz auf der SSD, als Windows 8.1. Ich habe so in etwa 30 GB Platzersparnis.

Ein einziges Problem nervt mich aber dennoch.
Jedes Mal, wenn der Bildschirm abdunkelt und wieder aufgeweckt werden soll, bekomme ich die Meldung:
"Intel Graphics Accelerator Drivers for Windows 7(R) reagiert nicht mehr und wurde repariert."

Der Treiber ist angeblich aktuell, wenn ich aktualisieren klicke im Gerätemanager.
Aus den Angeboten bei Intel selbst werde ich nicht so recht schlau, was ich installieren müsste.

"Intel(R) Driver Update Utility 2.2" findet kein einziges Gerät oder Treiber auf meinem System.
Dazu heißt es bei Intel:
"Warum erkennt das Intel® Utility für die Treiberaktualisierung ein Intel Gerät auf meinem System nicht?
Intel liefert allgemeine Versionen von Software und Treibern. Falls der Hersteller Ihres Computers die Funktionen verändert hat, Anpassungen integriert oder andere Änderungen am Treiber vorgenommen hat, erkennt das Intel Utility für die Treiberaktualisierung das Gerät möglicherweise nicht.

Bitte wenden Sie sich an den Hersteller Ihres Computers, um die aktuellsten Updates und technische Supportinformationen zu erhalten."

Schönen Dank auch. Bei Medion bekommt man noch immer nur die Grafiktreiber von 2011, die bis Windows 7, auch 64-bit, sein sollen.

Was nun?


Gruß, Wolfgang

shamez23
Beiträge: 4226
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: E7214 (MD 98410) - Notebook - Grafikproblem

Beitrag von shamez23 » 26.08.2015, 18:49

Und von Hand kannst du die alten Treiber für Win7 nicht auf Win10 installieren?
Mein Notebook ist nochmal ein gutes Stück älter, aber die eigentlich für Win7 gedachten Treiber einiger exotischeren Komponenten hat Win 10 ohne großes Murren angenommen.
Lieber einen veralteten Treiber, als einen aktuellen, der nicht richtig funktioniert.

Markus



bigwoelfi
Beiträge: 69
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: E7214 (MD 98410) - Notebook - Grafikproblem

Beitrag von bigwoelfi » 27.08.2015, 08:11

shamez23 hat geschrieben:Und von Hand kannst du die alten Treiber für Win7 nicht auf Win10 installieren?
Doch Markus - aber da kommt auch, dass die installierten Treiber aktuell sind.

Das ist doch wohl echt mehr als komisch, dass MEDION für die durch MEDION angepasste/veränderte Komponenten keine aktuellen Treiber bereit stellt.
MEDION will nicht ernsthaft erwarten oder gar verlangen, dass man immer mit dem gleichen OS arbeitet, das bei Auslieferung installiert gewesen war, oder?

Ich habe von Intel ein Treiberindentifikations-Tool geladen und installiert.
Ausgeführt und - keine Intel - Geräte gefunden. - tolle Leistung von MEDION - ehrlich.

Und jetzt?


Gruß, Wolfgang

jjflash
Beiträge: 14
Registriert: 04.09.2009, 11:27
Kontaktdaten:

Re: E7214 (MD 98410) - Notebook - Grafikproblem

Beitrag von jjflash » 27.08.2015, 14:10

Hallo Zusammen,
ist leider beim Akoya P6640, welches sogar mit Win 8 ausgeliefert worden ist ebenfalls so.
Der Grafik-Treiber, den Windows 10 beim Update nach lädt ist offensichtlich nicht für die verbaute Intel-Grafik geeignet und führt zu extremer Instabilität.
Den Windows 8 Treiber lässt Windows 10 aufgrund fehlender Treibersignatur aber nicht zu.
Medion-Hotline hat keine Lösung dafür und sagt zum Schluss das Gerät sei schließlich mit Windows 8 ausgeliefert worden, also praktisch Pech gehabt. Neue Treiber werden wohl nicht mehr entwickelt und bereitgestellt.
Schön das man ein Gerät nach nicht mal 2 Jahren und trotz upgrad-fähiger Windows-Version weiter mit dem alten System nutzen muss.
Die alternative, so hab ich es gemacht heißt runter mit Windows und rauf mit einem Linux-Mint 17.
Der Medion läuft klasse, damit, alles funktioniert perfekt und die Installation ist definitiv deutlich komfortabler und schneller als bei Windows erledigt.
Und hier noch ein Schlusswort, einmal Medion und nie mehr wieder - hier wird günstig dann verdammt teuer.



bigwoelfi
Beiträge: 69
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: E7214 (MD 98410) - Notebook - Grafikproblem

Beitrag von bigwoelfi » 27.08.2015, 14:19

Hallo,

MEDION ist doch irgendwie ein Schwachmaten-Verein.
Alles muss auf dem Stand der Technik bleiben, wie das Gerät ausgeliefert worden ist.
Das ist ja bei Reklamationen genau das Gleiche. Da wird so ein Notebook einfach auf den Auslieferzustand zurück gesetzt.
Haben die da bei MEDION absolut keine Ahnung oder wie muss man das verstehen, dass der Nutzerwille einfach mit Füßen getreten wird?

Kann man den Grafik-Chip eigentlich auswechseln gegen was Windows 8 oder Windows 10 Kompatibles?


Gruß, Wolfgang

shamez23
Beiträge: 4226
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: E7214 (MD 98410) - Notebook - Grafikproblem

Beitrag von shamez23 » 27.08.2015, 19:14

@bigwoelfi
Wenn du im Gerätemanager den aktuellen Treiber zuerst deinstallierst und danach direkt den originalen Medion Treiber einspielst, zeigt er dann auch eine Fehlermeldung?
Da das System stabil zu laufen scheint, würde ich ansonsten versuchen, zu verhindern, dass das Display von selbst abdunkelt.
Vielleicht hast du Glück und Microsoft behebt das Problem von seiner Seite irgendwann durch ein Windowsupdate. Windows 10 ist immernoch recht neu und selbst mit gängigeren Grafikkarten gibt es stellenweise noch Problem. Das wird sich nach und nach geben und gilt vielleicht auch für nicht so gängige Hardware.

Markus



bigwoelfi
Beiträge: 69
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: E7214 (MD 98410) - Notebook - Grafikproblem

Beitrag von bigwoelfi » 27.08.2015, 19:49

Hallo Markus,
shamez23 hat geschrieben:@bigwoelfi
Wenn du im Gerätemanager den aktuellen Treiber zuerst deinstallierst und danach direkt den originalen Medion Treiber einspielst, zeigt er dann auch eine Fehlermeldung?
Habe ich schon gemacht, hat sich aber noch nicht wieder abgedunkelt. Mal etwas beobachten oder bei Gelegenheit mal die Zeit runter stellen. Bin grad etwas in Stress.

Im Übrigen habe ich MEDION heute ne entsprechende Mail geschickt, was ich von solch Verhalten halte.
Schauen wir mal, was die mir antworten werden.


Gruß, Wolfgang


Benutzeravatar
Bosse
Beiträge: 64
Registriert: 24.07.2015, 15:00
Kontaktdaten:

Re: E7214 (MD 98410) - Notebook - Grafikproblem

Beitrag von Bosse » 31.08.2015, 09:13

Das ist natürlich richtig ärgerlich... Das dir der Support von denen auch nicht hilft! Das Programm hat doch nichts mit der Hardware zutun. Das ist wirklich nicht fair.



jjflash
Beiträge: 14
Registriert: 04.09.2009, 11:27
Kontaktdaten:

Re: E7214 (MD 98410) - Notebook - Grafikproblem

Beitrag von jjflash » 02.12.2015, 16:46

...es wäre so einfach, wenn medion nicht die verbaute hardware auch noch verändern würde. dann würden nämlich standard-treiber von intel funktionieren, tun sie aber nicht.
die frechheit ist, das zu tun, dann aber nicht für entsprechenden treiber-nachschub zu sorgen.
über windows-update wird dieses problem sicherlich nicht behoben, da dort nur intel-original-hardware versorgt wird.
wie gesagt, versuch es mit einem dualboot und linux-mint. du kannst es sogar vorher als live-dvd testen, wenn nicht medion hier auch den UEFI entsprechend abgespeckt hat, sodass hier die entsprechenden bootoptionen völlig fehlen wie beim Akoya S2218. hier wird zwar eine system-dvd mit ausgeliefert, das gerät besitzt aber erstens kein optisches laufwerk und zweitens noch nicht mal die option von dvd (mittels externem laufwerk) zu booten.
soviel zu thema logik und support von medion.



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast