Neue Festplatte in sehr altem Rechner, auf was muss ich achten?

Hier sind Beiträge zu PCs und Notebooks der Discounter richtig
safre
Beiträge: 104
Registriert: 02.11.2008, 10:42
Kontaktdaten:

Neue Festplatte in sehr altem Rechner, auf was muss ich achten?

Beitrag von safre » 27.07.2013, 17:40

Hallo,

ich möchte eine neue Festplatte in meinen sehr alten Rechner (ca. 10 Jahre) einbauen.

Verbaut ist eine Samsung 250GB Festplatte.
Kann ich problemlos irgendeine nehmen oder auf was muss ich achten?

Gruß

safre



wong
Beiträge: 3415
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Neue Festplatte in sehr altem Rechner, auf was muss ich achten?

Beitrag von wong » 29.07.2013, 13:11

@safre,

du musst schauen das du eine IDE Platte kauft, die gibt es nicht mehr so in großer Auswahl und ist teuer.

Außerdem musst du schauen welche Größe dein MB unterstützt.

Was machst du eigentlich mit deinem PC so?

Denke da würde sich gleich ein Neukauf lohnen.

Win XP läuft ab 2014 im April der Support aus, also keine Updates mehr, und so bist du offen wie ein Scheunentor,und hast keinen guten Schutz mehr.




wong
Beiträge: 3415
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Neue Festplatte in sehr altem Rechner, auf was muss ich achten?

Beitrag von wong » 31.07.2013, 11:25

@kurlekurl,

merkst du was[:S] Wie so oft bekommt man keinen Rückmeldung[:X]

Warum schreiben die Leute dann überhaupt[:S]

Die brauchen sich dann auch nicht wunderen, das immer weniger hier los ist.

ich sehe das Forum immer mehr sterben.[:(]



oldtimer
Beiträge: 673
Registriert: 23.11.2007, 01:29
Kontaktdaten:

Re: Neue Festplatte in sehr altem Rechner, auf was muss ich achten?

Beitrag von oldtimer » 31.07.2013, 13:10

Hallo Wong!

Nun gib dich mal nicht so ungeduldig und schwarzseherisch!

Mancher hält sich vermutlich vornehm mit der Aussage zurück, dass er mit den Antworten auf seine Fragen und evtl. Rückfragen nichts Zufriedenstellendes anfangen kann.
Auch du hast beispielsweise bislang verschwiegen, ob dein Problem mit dem Brother MFC255CW inzwischen gelöst worden ist.
Eveline23 wartet nun schon mehr als zwei Monate auf eine Antwort? http://www.discountfan.de/forumneu/read ... msg-231733
Seitdem schweigt auch sie, - und auffälligerweise auch skatefreaks.

Zum befürchteten Tod des Forums:
Manche stellen vermutlich erst gar keine Fragen mehr, weil sie nach dem schrittweisen Rückzug der professionellen Moderatoren keine zufrieden stellenden Antworten mehr erwarten.
Aber solange hier noch viele mitlesen (der Webmaster wird es hoffentlich bestätigen können), brauchst du dir keine Sorgen um das Weiterleben zu machen.

mfG
oldtimer



wong
Beiträge: 3415
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Neue Festplatte in sehr altem Rechner, auf was muss ich achten?

Beitrag von wong » 31.07.2013, 13:24

@Oldtimer,

das mit dem Brother habe ich gelassen, so drucke ich halt über USB.

ungeduldig[o(:], stelle halt fest, das sehr oft eine Frage gestellt wird, aber dann keine Antwort kommt.

Mit dem Rückzug gebe ich dir voll Recht.

Stelle halt fest, das hier nur noch sehr wenig Bewegung ist.

Aber ich meinte das Ganze nicht böse.[:D]



traut
Beiträge: 637
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Neue Festplatte in sehr altem Rechner, auf was muss ich achten?

Beitrag von traut » 15.08.2013, 13:01

Wie schon angedeutet:

* die Schnittstelle muss stimmen. 10 Jahre, ja, das ist wohl IDE
* die Festplattengröße darf keine Systemlimits überschreiten. Mit bisher 250 GB bist du schon mal über ein paar der alten Grenzen weg. Du schreibst aber noch nicht, welches Betriebssystem du verwendest - vermutlich Win XP, 32 bits?

Dazu kommen ein paar andere Grenzen, wo du sehr wenig Infos gibst. Beispielsweise nehme ich an, du meinst einen Desktop-Rechner mit 3.5-Zoll-Platten. Es könnten ja auch große 5 1/4" oder kleine 2.5"-Platten in einem Laptop sein, mit beliebigen Grenzen bei Bauhöhe oder Stromverbrauch.

Was du brauchst, das sind kaum noch verfügbare, alte Teile, die in der Regel deutlich teurer als aktuellste sind. gh.de nennt gerade mal eine einzige mit 500 GB, sonst etliche mit 250 GB - aber das hast du ja ohnehin schon. Die Zwischengröße mit 320 GB ist nicht so viel mehr.



oldtimer
Beiträge: 673
Registriert: 23.11.2007, 01:29
Kontaktdaten:

Re: Neue Festplatte in sehr altem Rechner, auf was muss ich achten?

Beitrag von oldtimer » 15.08.2013, 23:22

Es gibt auch noch die Zwischengröße 400 GB.

Sehr wahrscheinlich handelt es sich bei dem "sehr alten Rechner" um den Medion Titanium MD 8080 Xl, der vor knapp 10 Jahren mit einer 160GB-Festplatte von Seagate (Ultra-ATA 100) ausgeliefert worden ist.
Questionmark hat mal „eine 400er in einen 8080 eingebaut“.http://www.discountfan.de/forumneu/read ... msg-158419
Ob es sich dabei um die heutzutage noch erhältliche 400GB-Festplatte SAMSUNG SpinPoint T133 (HD400LD) gehandelt hat, kann User safre hier leider nicht mehr von Questionmark erfahren.
Mit etwas Mut kann man diese Festplatte aber auch bei Ebay günstig ersteigern und selbst herausfinden, ob sie im eigenen PC problemlos funktiomiert.

mfG
oldtimer



wong
Beiträge: 3415
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Neue Festplatte in sehr altem Rechner, auf was muss ich achten?

Beitrag von wong » 16.08.2013, 09:54

@ Oldtimer,

also ich habe bei einem Bekannten in einen HP PC der 2001 gekauft wurde eine 500GB Festplatte eingebaut, zuvor hatte er eine 120GB HDD

Einzig der Win SP 2 war nötig damit die Platte erkannt wurde, und dann konnte ich die Platte splitten und alles machen was ich wollte.
Installiert war zu dieser Zeit Windows XP.

Der PC verrichtet noch heute seine Dienste.



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste