Neuer Lüfter für VGA-Karte Pixelview 6600 GT

Hier sind Beiträge zu PCs und Notebooks der Discounter richtig
teufelswraper
Beiträge: 11
Registriert: 07.01.2006, 11:57
Kontaktdaten:

Neuer Lüfter für VGA-Karte Pixelview 6600 GT

Beitrag von teufelswraper » 07.01.2006, 12:22

Hallo,
Ich bin auf der suche nach einem leisen Lüfter für die Pixelview 6600 GT.

Mein System
AMD 3200 Venice, Lüfter Artic Silencer 64 Ultra
1024 MB Ram (Mdt)
160gb Festplatte Samsung
DVD Brenner LG
Netzteil 450W LC
VGA Pixelview 6600 GT 128mb
Gigabyte K8NF-9

Ein zusätzlicher Gehäuselüfter ist nicht montiert.
Nach meiner jetzigen suche kommen zwei Lüfter in Frage.

Artic NV Silencer 6 (Rev. 2) oder Zalman VF700-Cu .
Welchen Lüfter könnt Ihr mir empfehlen. Der Zalman kann mit 5V oder 12V betrieben werden. Reichen 5V für eine vernünftige Kühlung aus?


Sönke



cosamed
Beiträge: 2734
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Neuer Lüfter für VGA-Karte Pixelview 6600 GT

Beitrag von cosamed » 07.01.2006, 21:45

ich habe für meine geforce 6800 den nv silenver verbaut ... einfache montage wenn man sich zeit nimmt und sorgfältigst arbeitet ... nimm den ruhig...

und ne ruhige hand und einen fön um den alten kühler von der gpu zu lösen ...

MFG




Frozen Plasma
Beiträge: 499
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Neuer Lüfter für VGA-Karte Pixelview 6600 GT

Beitrag von Frozen Plasma » 07.01.2006, 22:03

ja, die silencer sind immer gut!

Ansonsten haben halt zalman oder bequiet auch passiv-Kühler im Programm, denen man einen normalen 80mm Lüfter spendieren kann.


_________________________________

[X(] ....:::: meine Signatur ::::.... [X(]

arsat
Beiträge: 58
Registriert: 17.11.2005, 19:57
Kontaktdaten:

Re: Neuer Lüfter für VGA-Karte Pixelview 6600 GT

Beitrag von arsat » 08.01.2006, 03:37

ich überlege mir den titan cuv 2AB zu nehmen. Der kostet 8E ist ganz aus kupfer und klein. Angeblich soll er keinen weiteren PCI Slot blockieren. 8 Passivramkühlkörper sind auch dabei. Ich habe eine geforce 6800 und der originalkühlkörper ist aus Aluguss mit sehr rauher auflagefläche. Der Titan ist zwar kleiner aber dafür aus kupfer und blankpoliert. Also ich probiere den.

Natürlich kühlt der nicht so gut wie die zwei großen die oben genannt wurden.
Beim nv-silencer frag ich mich wie der kontakt kühlkörper und chip aussieht? Der Kühlkörper liegt ja auf den rams auf oder umgekehrt: Kühlkörper liegt auf chip auf aber dafür unterschiedlich stark auf den rams.
So ganz trau ich der konstruktion nicht.

Da ist mir zalman symphatischer. Bei dem kann man davon ausgehen, dass der kühlkörper chip kontakt sicher ist.
Der Zalman ist auch viel proffessioneller gebaut wie der silencer.
Der Nachteil ist aber, dass man laut Hersteller für die beste kühlleistung am Gehäuserücken einen Lüfter haben sollte der die wärme absaugt. Den hast du ja nicht.
Tipp bei www.tune2max.de gibts den VF-700 CU für unter 24E mit nur 4E Versand. Die haben auch Silencer aber keine ahnung was die kosten.

Bei runtergeregelter Leistung soll Zalman besser als der silencer sein.



cosamed
Beiträge: 2734
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Neuer Lьfter fьr VGA-Karte Pixelview 6600 GT

Beitrag von cosamed » 08.01.2006, 14:41

also der silencer ist leicht zu montieren...

das die qualität vielleicht nicht 1a ist kann ich bei dem preis verschmerzen...

ausserdem ist der kontakt zum kühlkörper des silencer sehr gut und die befestigung, wie gesagt wenn man vorsichtig agiert, zu bewerkstelligen und nebenbei saugt der kühler auch die erwärmte luft aus dem gehäuse ...

MFG




NOMINATOR
Beiträge: 20298
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Neuer Lьfter fьr VGA-Karte Pixelview 6600 GT

Beitrag von NOMINATOR » 08.01.2006, 23:53

Nun gut; ich denke nicht, dass die Diskussion ob dieser oder jener Cooler besser ist hier wirklich weiter führt... beide haben ihre Vor- und Nachteile. Während die Geschichte mit der "RAM-Kühlung" beim Silencer quasi untergeht, mache ich mir beim Zalman ein wenig Sorgen um die Gewichtsverteilung... bei letzerem läge ja das ganze Gewicht auf der GPU, während beim Silencer die Verteilung besser ist.

Dass Produkte von Arctic-Cooling immer ein bisschen schlechter verarbeitet wirken, sollte nicht von ihrer Leistungsfähigkeit ablenken; man steckt eben jeden Cent in den Cooler und nicht in Bling Bling und Co. ...


[url=http://www.discountfan.de/forumneu/profile.php?6,20][img]http://www.discountfan.de/artikel/uploads/SignaturNomi.gif[/img][/url]

__________________________________________

WICHTIG: [url=http://www.discountfan.de/forumneu/read.php?6,179405]Netzreset und Bugbeseitigung[/url]


[b]Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen ironischen Postings, die ich schreibe und allen Fehlinterpretationen, die aufgrund mangelhaften Verständnisses Dritter aufkommen können![/b]

arsat
Beiträge: 58
Registriert: 17.11.2005, 19:57
Kontaktdaten:

Re: Neuer Lüfter für VGA-Karte Pixelview 6600 GT

Beitrag von arsat » 09.01.2006, 13:48

Der Silencer ist doch (meistens) so gebaut, dass eine ebene kupferplatte auf allen rams und auf dem chip gleichzeitig aufliegen soll. Meiner Meinung nach ist es Glücksache ob diese kupferplatte wirklich perfekt auf der gpu und allen rams aufliegt.
Wenn er nur auf einem ram-chip nicht so gut aufliegt, dann ist dessen Kühlung nicht voll gewährleistet.
Geht dieser kaputt(z.B.wegen Übertaktung) kann man ja die ganze karte vergessen.
Weiterhin soll dem silencer beim runterregeln schnell die puste ausgehen. Bei runtergeregeltem Lüfter erreicht der zalman bessere werte.

Beim Zalman gibt es eine konterplatte, die ein Durchbiegen der Grafikkarte sicher verhindert.
Da liegt auch eines der zalman nachteile, diese konterplatte würde bei mir ein pci-slot blockieren deswegen nehm ich den nicht.

Die Ramkühlung erfolgt mittels einzelner passivkühlkörper. Schade, dass die aus alu sind und nicht aus kupfer. Die Kühlen zwar nicht perfekt, aber dafür werden alle Rams gleich stark gekühlt.

Und wie schon gesagt muss bedacht werden, dass beim zalman ein luftstrom aus dem gehäuse vorhanden sein sollte. Der silencer bläst die Luft raus.

Mein Kandidat, der titan cuv2 ist so klein und leicht, dass er ohne konterplatte auskommt. Bin gespannt ob der wenigstens etwas besser ist wie mein derzeitiger originalkühler. Das würde mir schon reichen

Falls man Platz für den Zalman hat würde ich zu dem raten. Bei Gewichtssorgen(bei der konterplatte von zalman braucht man keine zu haben) kann man ja die al-cu Variante nehmen, die kostet nur 20E ist 80 g leichter und kühlt in etwa nur 2-3 grad schlechter als die vollkupfervariante.




NOMINATOR
Beiträge: 20298
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Neuer Lüfter für VGA-Karte Pixelview 6600 GT

Beitrag von NOMINATOR » 09.01.2006, 21:13

arsat schrieb:
-------------------------------------------------------
> Der Silencer ist doch (meistens) so gebaut, dass
> eine ebene kupferplatte auf allen rams und auf dem
> chip gleichzeitig aufliegen soll.

Ich glaube das ist gar nicht das Ziel von Arctic Cooling, warum auch? Der Grafikkartenhersteller liefert nur selten RAM-Cooler und das heißt irgendwo auch schon, dass der RAM keine Kühlung braucht. Ähnlich auch beim Hauptspeicher... eine zusätzliche Kühlung würde zudem auch nur etwas bringen, wenn man ordentlichen Wärmeleitkleber auf die Chips bzw. Cooler aufträgt, ansonsten macht man sich die Mühe völlig umsonst!


> Geht dieser kaputt(z.B.wegen Übertaktung) kann man
> ja die ganze karte vergessen.

Warum übertakten? Um die Garantie zu verlieren? Ach so, das hatten wir ja schon mal... du hast da ja eine etwas andere Sicht auf die Dinge als wir [;)] . Ich sag mal so: das Kühlkonzept von Arctic Cooling scheint einigen Herstellern in dem Maße zu reichen, dass sie es für ihre Grafikkarten verwenden und diese teilweise auch außerspezifisch betreiben, also kann es so schlecht nicht sein. Da ist dir dann der Takt auch garantiert und die Garantie bleibt erhalten.

> Weiterhin soll dem silencer beim runterregeln
> schnell die puste ausgehen. Bei runtergeregeltem
> Lüfter erreicht der zalman bessere werte.

Das ist richtig, wobei hier natürlich die Frage ist, an wen sich der Cooler richtet; für dich mag vielleicht jedes °C entscheidend sein, ebenso wie jedes MHz mehr, das du der Karte entlocken kannst, dem Standarduser reichen die Werte bei Standardtakt völlig aus, die Stille ist ihm Lohn genug.

>
> Beim Zalman gibt es eine konterplatte, die ein
> Durchbiegen der Grafikkarte sicher verhindert.

Die sollte man dann aber auch nutzen!

> Da liegt auch eines der zalman nachteile, diese
> konterplatte würde bei mir ein pci-slot blockieren
> deswegen nehm ich den nicht.

Welchen? Den direkt unter der Grafikkarte? Den kannst du so oder so vergessen!

>
> Die Ramkühlung erfolgt mittels einzelner
> passivkühlkörper. Schade, dass die aus alu sind
> und nicht aus kupfer.

Mit Wärmeleitkleber machen beide Sinn!

> Mein Kandidat, der titan cuv2 ist so klein und
> leicht, dass er ohne konterplatte auskommt.

Wird schwierig; die Abwärmeregionen einer GPU sind bestialisch... da müsste man schon mit Heapipes arbeiten, um evtl. mehr (oder gleich viel) auf weniger Fläche herauszubekommen

Bin
> gespannt ob der wenigstens etwas besser ist wie
> mein derzeitiger originalkühler. Das würde mir
> schon reichen

Was für ein Lüfter sitzt denn drauf?

Bei Gewichtssorgen(bei der konterplatte
> von zalman braucht man keine zu haben) kann man ja
> die al-cu Variante nehmen, die kostet nur 20E
> ist 80 g leichter und kühlt in etwa nur 2-3 grad
> schlechter als die vollkupfervariante.

Halte ich auch für eine vernünftige Alternative [(tu)] !


[url=http://www.discountfan.de/forumneu/profile.php?6,20][img]http://www.discountfan.de/artikel/uploads/SignaturNomi.gif[/img][/url]

__________________________________________

WICHTIG: [url=http://www.discountfan.de/forumneu/read.php?6,179405]Netzreset und Bugbeseitigung[/url]


[b]Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen ironischen Postings, die ich schreibe und allen Fehlinterpretationen, die aufgrund mangelhaften Verständnisses Dritter aufkommen können![/b]

arsat
Beiträge: 58
Registriert: 17.11.2005, 19:57
Kontaktdaten:

Re: Neuer Lüfter für VGA-Karte Pixelview 6600 GT

Beitrag von arsat » 10.01.2006, 00:13

nomi:
Welchen? Den direkt unter der Grafikkarte? Den kannst du so oder so vergessen!
wieso kann ich den pci-slot unter der grafikkarte vergessen?

arsat:
Ich hab BTX und der Lüfter sitzt oben. Vom Platz her könnte ich den pci-slot unter der grafikkarte locker nutzen. Meinst du villeicht wegen der Wärme?

nomi:
Ich glaube das ist gar nicht das Ziel von Arctic Cooling, warum auch? Der Grafikkartenhersteller liefert nur selten RAM-Cooler und das heißt irgendwo auch schon, dass der RAM keine Kühlung braucht. Ähnlich auch beim Hauptspeicher... eine zusätzliche Kühlung würde zudem auch nur etwas bringen, wenn man ordentlichen Wärmeleitkleber auf die Chips bzw. Cooler aufträgt, ansonsten macht man sich die Mühe völlig umsonst!

arsat:
wenn im austauschkühler gpu-ramkühlung vorgesehen ist, dann sollte die auch für alle rams gleichzeitig gelten. Ich hätte ein besseres gefühl, wenn die rams gekühlt werden würden. Bei teureren grafikkarten ist ja die ramkühlung schon dabei. Ich denke, dass aus kostengründen auf ramkühler verzichtet wird, dafür wird der takt heruntergefahren um todestemperaturen zu vermeiden.
Die Kühlermontage ist Handarbeit und dadurch mit viel Kosten verbunden.

nomi:
Was für ein Lüfter sitzt denn drauf?

arsat:
ein kleiner radiallüfter, der besteht aus alu-guss, hat eine sehr rauhe auflagefläche auf der gpu und ist etwas größer als der titan cuv2.

Mir macht Hoffnung, dass der Titan aus kupfer ist und die auflagefläche auf der gpu blank poliert ist. Villeicht hebt das den nachteil der kleinen größe auf?

Wenn ich den pci-slot unter der gk sowieso vergessen kann, dann würde ich wahrscheinlich zum zalman greifen. Mal sehen.



NOMINATOR
Beiträge: 20298
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Neuer Lüfter für VGA-Karte Pixelview 6600 GT

Beitrag von NOMINATOR » 10.01.2006, 02:22

arsat schrieb:
-------------------------------------------------------
>
> arsat:
> Ich hab BTX und der Lüfter sitzt oben. Vom Platz
> her könnte ich den pci-slot unter der grafikkarte
> locker nutzen. Meinst du villeicht wegen der
> Wärme?

Ich weiß nicht, ob BTX-Mainboards die Ressourcenkonflikte bereits abgeschafft haben ( [;)] ), aber der PCI-Steckplatz bei der Grafikkarte war bei ATX-Boards schon immer ein sehr heikler was die Ressourcen angeht, daran wird sich nicht viel geändert haben!

Bei
> teureren grafikkarten ist ja die ramkühlung schon
> dabei.
Ich denke, dass aus kostengründen auf
> ramkühler verzichtet wird, dafür wird der takt
> heruntergefahren um todestemperaturen zu
> vermeiden.

Jo, interessant fände ich übrigens mal einen Test, was für "Leitmasse" verwendet wurde; ich könnte mir gut vorstellen, dass tw. nur ein Klebestreifen verwendet wurde oder ähnlich schlimmes Zeug... wäre dem so, so könnte man sich sicher sein, dass höhere Taktergebnisse nicht auf die bessere Kühlung zurückzuführen sind. I.d.R. ist auch nicht die Abwärme sondern die sogenannte Speicherzykluszeit in ns der limitierende Faktor beim VRAM-Takt! Ich bin zu später Zeit etwas faul die Quellen dazu hervorzuholen, wenn aber gewünscht, kann ich sie nachreichen. Taktdrosselungen musst du also in erster Linie der Zykluszeit zuschreiben und dann der Abwärme!

Wir können die Geschichte auch von einer anderen Seite her abwickeln, der "Mutter" aller Grafikkarten, dem Referenzdesign der Chiphersteller der Grafikkarten. Diese sehen für ihre Referenzmodelle auch keine Speicherkühlung vor, zumindest nicht komplett oder gleichmäßig und solange man sich auf den Referenztakt beschränkt, wird man zunächst auch keine Probleme haben. Will man den Videospeicher nun übertakten, wird man immer zunächst an die Grenzen, die die Zykluszeit vorgibt scheitern, denn kein Hersteller wird sich die Blöße geben sein Modell deutlich niedriger zu takten als die Zykluszeit zulässt, das käme einer Kapitulation gleich!

Aus Kostengründen wird aber mit Sicherheit auf (umfassende) RAM-Külung verzichtet, wenn sie nicht limitierend auf den Takt wirkt!

> Die Kühlermontage ist Handarbeit und dadurch mit
> viel Kosten verbunden.

Die RAM-Kühlung? Ich sehe nicht, warum diese eher Handarbeit sein sollte, als der GPU-Kühler und auf den verzichtet man aus Konstengründen auch nicht [;)] . Nein, ich denke eher, dass die Speicherkühlung einfach überschätzt wird, das haben auch schon Testberichte bei Hauptspeicher bewiesen; tw. wurde dieser bei unsachgemäßer (also ohne zumindest hochwertigen Wärmeleitkleber sauber aufztragen) Anbringung der Kühlkörper sogar noch wärmer (Isolationseffekt) als ohne zusätzliche Abkühlung!

> arsat:
> ein kleiner radiallüfter, der besteht aus
> alu-guss, hat eine sehr rauhe auflagefläche auf
> der gpu und ist etwas größer als der titan cuv2.

Ich hab mir das Ding mal angeschaut; ich will dir ja nicht die Hoffnungen zerstören, aber das Ding ist zu dünn, damit kommst du nicht zu Potte bei diesem Grafikchip, zumindest nicht auf lange Sicht! Wenn ich mir auch die Daten so ansehe, wird mir ganz anders: 4500 rpm?! Dafür weniger als 23 dB(A) als Geräuschpegel anzugeben, grenzt schon fast ein wenig an Frechheit und Dreistigkeit. Wenn du nicht masochistisch veranlagt bist, meidest du diesen Kühler lieber!

>
> Mir macht Hoffnung, dass der Titan aus kupfer ist
> und die auflagefläche auf der gpu blank poliert
> ist. Villeicht hebt das den nachteil der kleinen
> größe auf?

Kupfer ist nicht alles; lieber ein Aluminiumkühlkörper, der gut durchdacht ist, als ein Winzling von Kupfer, der durch einen lautstarken Lüfter gekühlt werden muss. Blank poliert oder nicht; Wärmeleitpaste wirst du verwenden müssen und den Idealfall, dass Metall komplett auf Metall aufliegt, wirst du leider nicht erreichen, erst dann, könntest du evtl. auch mit dem Titan-Cooler akzeptable (aber nicht unbedingt gute) Ergebnisse erwarten.

>
> Wenn ich den pci-slot unter der gk sowieso
> vergessen kann, dann würde ich wahrscheinlich zum
> zalman greifen.

Besser ist das!


[url=http://www.discountfan.de/forumneu/profile.php?6,20][img]http://www.discountfan.de/artikel/uploads/SignaturNomi.gif[/img][/url]

__________________________________________

WICHTIG: [url=http://www.discountfan.de/forumneu/read.php?6,179405]Netzreset und Bugbeseitigung[/url]


[b]Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen ironischen Postings, die ich schreibe und allen Fehlinterpretationen, die aufgrund mangelhaften Verständnisses Dritter aufkommen können![/b]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste