Gutes Notebook auch zum gamen

Hier sind Beiträge zu PCs und Notebooks der Discounter richtig
notebooksucha
Beiträge: 4
Registriert: 29.12.2005, 16:34
Kontaktdaten:

Gutes Notebook auch zum gamen

Beitrag von notebooksucha » 29.12.2005, 17:00

Hi @,

erstmal herzlichen Dank für ein überaus gelungendes Forum.

Nun zu meinem Anliegen:

Suche ein Notebook, das auch für neuere Games usw. tauglich ist (zB. Call of Duty 2).

Bin in Sachen Notebooks nicht sehr fit, und bräuchte Leistung zum guten Preis.


Was will ich:


1. Service/Garantie sollte gut sein (Erfahrungen schildern?)

2. Akku mind. 3.5 h

3. max. 3 KG

4. Display sollte gut sein, muss aber nicht ein high end ding sein

5. Grafik sehr wichtig (damit dürfte der shared memory kram rausfallen), mind. 128 mb

6. Schnelligkeit wichtig: Turion 64 oder P-M ? mind. 1.73

7. Ram mind. 1024 (aufrst. 2048)

8. Schnickschnack wird wenig benötigt, ist er nunmal dabei auch net schlimm (zB. DVD Brenner usw..)

9. Lüftung usw. sollte stimmen, also nicht zu heiß werden

10. KEIN DELL: SEHE VERSANDKOSTEN VON 75€ EINFACH NET EIN !!

Preis: 1000 - 1400 €

Nominator: Asus evtl. Kandidat?

Also: Es handelt sich um mind. Angaben... Vertraue euch mal und bin gespannt.

Hatte auch mal ACER WLMI 1694 im Auge, aber ACER soll im Service ja wohl nur grotte sein

Danke dafür !






Shango
Beiträge: 371
Registriert: 10.03.2005, 21:14
Kontaktdaten:

Re: Gutes Notebook auch zum gamen

Beitrag von Shango » 29.12.2005, 17:37

Hi,
also ein NB mit Gamer-Grafikchip wird nicht unbedingt mehr als 3,5Std Akkulaufzeit haben.
Keine Ahnung ob Acer-Service besser oder schlechter ist. Wenn man sich zB. folgende Hersteller anschaut: Acer, Asus, Toshiba, Fujitsu/siemens
Alle bieten als Service für ihre Consumer-Geräte 24 Monate pick-up and return.....
Also man meldet sich bei denen...man bekommt eine RMA-Nr., Logistiker holt es ab, es wird in einer Werkstatt instandgesetzt, Logistiker brngt es zurück.
Welcher der genannten Hersteller das nun am schnellsten schafft kann man so nicht sagen, bei allen geht es meiner erfahrung mal schnell(4-5 Werktage) und mal langsam (8-14 Werktage). Hängt halt von vielen Faktoren ab (13 Techniker krank, Schiff mit E-Teilen gesunken usw.)
Für Top-Service (Techniker Einsatz vor Ort am nächsten Arbeitstag zB) muss man immer extra zahlen



NOMINATOR
Beiträge: 20298
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Gutes Notebook auch zum gamen

Beitrag von NOMINATOR » 29.12.2005, 22:07

notebooksucha schrieb:
-------------------------------------------------------
>
> 1. Service/Garantie sollte gut sein (Erfahrungen
> schildern?)

Dazu habe ich ja schon einige Quellen genannt; gib einfach mal als Suchbegriff "Das große Wechseln" ein, dann findest du die entsprechenden Einträge sehr schnell.

>
> 2. Akku mind. 3.5 h
>
> 3. max. 3 KG

Mit diesen Wünschen, ist ein Centrino-Gerät weiterhin das A und O.

>
> 4. Display sollte gut sein, muss aber nicht ein
> high end ding sein

Wichtiger die Frage: soll es ein "Spiegeldisplay" sein, oder darf es sogar nicht!? (Falls dir die Bezeichnung nichts sagt, geh mal in einen Laden und schau dir ein Laptop mit Color Shine, True Brite, Black X oder sonstig genanntem Display an, dann weißt du schon relativ sicher, ob dir das gefällt oder nicht) Falls dein Laptop häufig außen eingesetzt wird, rate ich aber von "Spiegeldisplays" eher ab... was das Display angeht ist ohnein immer wichtig, dass man es sich möglichst selbst anschaut, denn damit stehen und fallen oft schon die meisten Angebote!

>
> 5. Grafik sehr wichtig (damit dürfte der shared
> memory kram rausfallen), mind. 128 mb

In der 3 kg Klasse kommt ohnehin nur eine X700 oder 6600 in Frage. Die Chips sind bei "Gamerlaptops" inzwischen Standard und haben auch genug "Saft" für die gängisten Spiele; bei einigen der aktuellsten Titel wirst du dennoch nicht drum herum kommen einige Details zu reduzieren! Würdest du auf einen schnelleren setzen, müsstest du ein höheres Gewicht in Kauf nehmen...

>
> 6. Schnelligkeit wichtig: Turion 64 oder P-M ?
> mind. 1.73

Jo unter 1,7 GHz sollte man aktuell nicht mehr gehen; zu viele Spiele wollen auch mal die CPU ein bisschen kitzeln, von daher sollte man in diesem Rahmen bleiben. 2 GHz sind unverhältnismäßig teuer, 1,8 sind ein vernünftiges Maß an dem man sich aktuell orientieren kann.

>
> 7. Ram mind. 1024 (aufrst. 2048)

Ist ok: beim Aufrüsten auf 2 GB solltest du bedenken, dass du dann die alten Riegel verkaufen und durch zwei 1 GB Module ersetzen musst.

>
> 8. Schnickschnack wird wenig benötigt, ist er
> nunmal dabei auch net schlimm (zB. DVD Brenner
> usw..)

DVD Brenner ist in der Preisklasse eigentlich Standard; viele kommen auch schon mit Card-Reader... viel mehr ist es dann meist aber nicht. Da du dich aber darauf auch nicht konzentrierst, kannst du servicetechnisch klaren Profit draus schlagen.

>
> 9. Lüftung usw. sollte stimmen, also nicht zu heiß
> werden

Wie ist es mit der Lautstärke? Kannst du so was ab? Arbeitest du auch mal in einer Umgebung, in der eher Ruhe angesagt wäre? Zu einzelnen Modellen kann man da aber leider schwerlich vorab Auskunft geben und die Aussagen sind immer sehr subjektiv, helfen also nicht jederzeit wirklich weiter. Selbst anhören ist das A und O!

>
> 10. KEIN DELL: SEHE VERSANDKOSTEN VON 75€ EINFACH
> NET EIN !!

Kann ich verstehen; Dell lohnt sich nur, wenn große Patzer gemacht werden, wie beim XPS-System oder jügst beim 9150... da müsste man aber so lang drauf warten, dass es in keinem Verhältnis mehr steht. Siehe auch: "Wann soll ich einen PC kaufen? Wenn ich ihn brauche!" Im Servicebereich ist Dell aber wirklich ganz mit oben dabei, das muss man schon sagen; bei den Preisen allerdings auch kein Wunder!

>
> Preis: 1000 - 1400 €

Eine richtige Gamingmaschine für 1000 Euro ist nicht drinnen; ab 1200 sollte es aber losgehen und 1400 ist eine ordentliche Obergrenze. Was ist mit Festplattenkapazität? Irgendwelche Vorstellungen da?

>
> Nominator: Asus evtl. Kandidat?

Inzwischen schon sehr oft! Ich wundere mich gerade über die sehr guten Preise, die offeriert werden; da frage ich mich tw. schon, ob noch die Qualität gehalten werden kann, sowohl bei den Geräten als auch beim Service. Bisher war Asus aber ein Positivbeispiel!

>
> Hatte auch mal ACER WLMI 1694 im Auge, aber ACER
> soll im Service ja wohl nur grotte sein

Nicht "grotte", aber Mittelmaß! Für > = 1200 Euro könnte man so etwas evtl. akzeptieren, für alles darüber muss man es sich gut überlegen... soweit ich weiß bietet Acer auch nur ein Jahr Garantie, die meisten anderen zwei, Medion und Targa drei.


[url=http://www.discountfan.de/forumneu/profile.php?6,20][img]http://www.discountfan.de/artikel/uploads/SignaturNomi.gif[/img][/url]

__________________________________________

WICHTIG: [url=http://www.discountfan.de/forumneu/read.php?6,179405]Netzreset und Bugbeseitigung[/url]


[b]Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen ironischen Postings, die ich schreibe und allen Fehlinterpretationen, die aufgrund mangelhaften Verständnisses Dritter aufkommen können![/b]

NOMINATOR
Beiträge: 20298
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Gutes Notebook auch zum gamen

Beitrag von NOMINATOR » 29.12.2005, 23:12

NOMINATOR schrieb:
-------------------------------------------------------

> >
> > Preis: 1000 - 1400 €
>
> Eine richtige Gamingmaschine für 1000 Euro ist
> nicht drinnen;

Sprach's und wurde Lügen gestraft!!! Schau mal bei Saturn vorbei; da gibt es jetzt ein Asus für 1000 Ocken... muss ich mir auch vor Ort unbedingt mal anschauen.


[url=http://www.discountfan.de/forumneu/profile.php?6,20][img]http://www.discountfan.de/artikel/uploads/SignaturNomi.gif[/img][/url]

__________________________________________

WICHTIG: [url=http://www.discountfan.de/forumneu/read.php?6,179405]Netzreset und Bugbeseitigung[/url]


[b]Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen ironischen Postings, die ich schreibe und allen Fehlinterpretationen, die aufgrund mangelhaften Verständnisses Dritter aufkommen können![/b]

notebooksucha
Beiträge: 4
Registriert: 29.12.2005, 16:34
Kontaktdaten:

Re: Gutes Notebook auch zum gamen

Beitrag von notebooksucha » 29.12.2005, 23:33

Erstmal danke für die Auskünfte.

Ich bin (was Notebooks angeht) eher Geräusch unempfindlich.

Display kann auch ein Spiegeldisplay sein, wird eher selten draussen benutzt...

Da es mein erster Notebookkaufist, bin ich also noch "unvoreingenommen", allerdings zündet das Asus von Saturn net wirklich bei mir.

Makel findet man an allem (für ein perfektes Notebookmüsste ich auch mehr ausgeben, dessen bin ich mir bewusst), aber finde das das Acer verdammt gut ausgestattet ist. Weisst du wie das mit der Thermik aussieht bei dem Gerät? Wenn das Ding nämlich nicht halbwegs kalt bleibt, nützt mir auch die 256 mb gk nichts. Garantie sind übrigens 2 Jahre.

Wäre cool wenn du mir mal sonst alternative Vorschläge machst, wie gesagt bis 1400 €...



NOMINATOR
Beiträge: 20298
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Gutes Notebook auch zum gamen

Beitrag von NOMINATOR » 29.12.2005, 23:48

Moment... reden wir vom gleichen Asus?! Hier nochmal der Spot; http://rapidshare.de/files/10066257/Default.avi.html ! Das zündet bei dir nicht??? Wenn ich jetzt könnte, würde ich fast (wäre das Display nicht!) meinen Inspiron abstoßen und mir das Asus kaufen, ich würde nicht mal großen Verlust machen!!! Aber gut, das Gerät will vorher angesehen werden, dann kann man auch mehr sagen, evtl. gehe ich morgen mal auf "Tuchfühlung". Alternativen müsste ich mir mal anschauen, das Acer scheint dich ja echt gepackt zu haben... bedenke: Ausstattung ist nicht alles bei einem Laptop! Melde mich wohl später nochmal.


[url=http://www.discountfan.de/forumneu/profile.php?6,20][img]http://www.discountfan.de/artikel/uploads/SignaturNomi.gif[/img][/url]

__________________________________________

WICHTIG: [url=http://www.discountfan.de/forumneu/read.php?6,179405]Netzreset und Bugbeseitigung[/url]


[b]Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen ironischen Postings, die ich schreibe und allen Fehlinterpretationen, die aufgrund mangelhaften Verständnisses Dritter aufkommen können![/b]

notebooksucha
Beiträge: 4
Registriert: 29.12.2005, 16:34
Kontaktdaten:

Re: Gutes Notebook auch zum gamen

Beitrag von notebooksucha » 30.12.2005, 00:04

jo das weiß ich mit der austattung... deswegen hader ich ja noch mit dem ding :)

hm... zu dem ASUS:

- GK nur 64 mb
- 512 ram
- 1.6 ghz p-m

finde ich für den preis schon ok, ist mir jedoch im hinblick auf die games nen bisschen schwach auf der brust. Festplatte ist mir wurscht.

Glaubst du man könnte (durch die neue "Doppelkerntechnik" oder wie auch immer die genannt wird) bei den Notebooks ab Januar eher ein Schnäppchen schlagen?




NOMINATOR
Beiträge: 20298
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Gutes Notebook auch zum gamen

Beitrag von NOMINATOR » 30.12.2005, 02:07

So, dann wollen wir mal schauen...

1. Gut aufgepasst; der Grafikspeicher ist tatsächlich etwas mickrig! Dennoch, haben wir in Testberichten bereits vernehmen können, dass sich Benchmarks von diesem Unterschied nicht beeindrucken lassen, auch einige Spiele eher weniger. Aber es gibt auch Titel, die mit den 128 MB gut was anfangen können, von daher ist es zumindest mal nicht verkehrt, auch den größeren VRAM in die nähere Auswahl zu nehmen.

2. Der Hauptspeicher macht mir dagegen keine Sorgen; Speicher ist aktuell so billig, dass du 512 MB für ein Butterbrot und ein Ei mitnimmst!

3. Die CPU-Power ist zugegebenermaßen für die GPU etwas schwach, jedoch sehe ich auch hier nicht ein, deutlich mehr für knapp 113 MHz Unterschied hinzulegen, auch wenn das bei einem Pentium M andere Verhältnisse sind als bei einem Desktopprozessor.

Fassen wir zusammen: Für EUR 1199,-- gibt es ein Laptop bei Saturn, das ich dir gleich noch vorstellen werde, das 1 GB RAM hat, 128 MB VRAM und einen 1,73 GHz Prozessor. Wenn ich das hochrechne kommt man dabei auf einen Preisunterschied von 43,60 EUR zzgl. dem "idellen Wert" von 128 MB VRAM und Versandkosten für die Einzelteile, wenn man dem Asus 512 MB RAM spendiert, den Pentium M 725 bei Ebay verhökert und einen 740 kauft. Also da schlagen bei mir alle Alarmglocken!!!

Dennoch will ich den Fujitsu-Siemens von Saturn nicht vorenthalten und mal als erste Möglichkeit "präsentieren". Fujitsu-Siemens kann sich bei der Westerschen c't-Studie ebenfalls recht gut im Servicebereich behaupten; auch sonst mischt man im oberen Drittel mit, eine Reparatur war sogar laut Wester bei Fujitsu-Siemens mit 10 Euro (Telefonkosten und Co.) am billigsten im ganzen Testfeld.

vgl. Wester, Jörg: Das große Wechseln. Erfahrungen mit dem Reparaturservice für Mobil-Rechner. In: c't 02/05, S.110ff. Online unter: http://www.heise.de/kiosk/archiv/ct/05/02/110/


So und nun das Gerät an sich:

[img]http://img516.imageshack.us/img516/8716/fusi6kk.jpg[/img]


Wenn's denn aber bei Asus bleiben soll, dann müssen wir mal in die Vollen hauen:

http://www.evendi.de/jsp/eVendi2004/pro ... ctID=91790

Ich denke bei dem Preis kann man sich überlegen, ob man mit Fujitsu-Siemens einen Kompromiss eingehen muss, oder vielleicht doch mit dem Asus das potentiell bessere Gerät mitnimmt... alles aber immer unter Vorbehalt: es kann auch unter allen Asus-Geräten mal einige schlechte geben, wie bei allen anderen Laptops auch. Die Statistik von Wester weist lediglich "Trends" aus, die hilfreich sind, aber nie 100%-ig eine Kaufentscheidung vorwegnehmen können. Am besten wäre, du könntest die beiden Geräte vor Ort vergleichen!


Thema Dual Core (hab ich ja ganz vergessen):

Hier gilt ähnliches wie bei den Desktops; wirst du auch mit der Forensuche so einiges finden, insbesondere natürlich die Bedenken des aktuellen Praxisnutzens beim Gamingbereich... bis das relevant wird, magst du wahrscheinlich gar nicht mehr mit dem Laptop spielen und willst ein neues.


[url=http://www.discountfan.de/forumneu/profile.php?6,20][img]http://www.discountfan.de/artikel/uploads/SignaturNomi.gif[/img][/url]

__________________________________________

WICHTIG: [url=http://www.discountfan.de/forumneu/read.php?6,179405]Netzreset und Bugbeseitigung[/url]


[b]Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen ironischen Postings, die ich schreibe und allen Fehlinterpretationen, die aufgrund mangelhaften Verständnisses Dritter aufkommen können![/b]

jolly
Beiträge: 167
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Gutes Notebook auch zum gamen

Beitrag von jolly » 30.12.2005, 10:47

Hallo
habe den Thread gerade gelesen und meine, daß man das ASUS A6VA-Q025H als sinnvolle Alternative ansehen kann.
Dieses hat folgende Ausstattung:
Prozessor: Intel Pentium M 740 (Centrino 1,73 GHz, 2 MBLevel Cache 533 FSB)

Arbeitsspeicher: 512 MB (1 x 512 MB DDR 2) (533) max. 2 GB

Festplatte: 80 GB

CD-ROM-Laufwerk intern: 8x DVD-Dual D/L double Layer Brenner mit folgenden Schreibgeschwindig-keiten:

- 2,4 x auf DL DVD+R
- 8 x auf DVD-/+R
- 4 x auf DVD-/+RW

brennt sowohl CD´s als auch DVD´s

Farbbildschirm: 15,4 Zoll TFT WXGA Widescreen Color Shine Glare Type TFT

Grafik: ATI Mobility Radeon X 700 Grafikkarte mit 128 MB (PCI-Express)

Audio System: 3D Stereo Surround Sound System

Netzwerk und Kommunikation:

- 1 x Modem: 56 kbps intern, RJ11
- 1 x LAN: 10/100/1000 MB/s, RJ45
- 1 x Wireless LAN: 802.11g intern, 54MB/s
- 1 x Bluetooth

Betriebssystem: Windows XP Home

Schnittstellen:

4 x USB 2.0
1 x Firewire 1394 (IEEE1394)
1 x parallel
1 x IrDA (Infrarot)
1 x PCMCIA Typ II
1 x Cardreader: 4 in 1 Cardreader (MMC/SD/MS/MS-Pro)
1 x VGA
1 x Line Out (inklusive SPDIF Support)
1 x Mic-in
1 x Line-in
1 x TV out

Gewicht: 2,9 KG

Batterie / Akkulaufzeit: Lithium-Ionen Akku, bis zu 3,5 Stunden (abhängig von der Konfiguration und den Anwendungen)

Web/Videokamera: integriert, 1.3 Megapixel

Lieferumfang:

Netzteil
Akku
Handbuch
Treiber CD´s

Garantie:

Pick-Up & Return Service international
Notebook 2 Jahre
Display 2 Jahre
Akku 1 Jahr

siehe Preisvergleich
http://www.geizhals.at/deutschland/a154791.html

wenn man dann noch einen Speicherriegel für ca.50,00 € einbaut, hat man doch ein Superteil für 1150€, wie ich finde.

zum Fujitsu Siemens: Wenn es das 1437G mit 80GB Festplatte ist (sieht man oben leider nicht), bekommt man dieses in diversen Onlineshops preiswerter.

Ich wünsche dir nun viel Erfolg bei deiner Entscheidung.

Viele Grüße
jolly



NOMINATOR
Beiträge: 20298
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Gutes Notebook auch zum gamen

Beitrag von NOMINATOR » 30.12.2005, 13:26

jolly schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo
> habe den Thread gerade gelesen und meine, daß man
> das ASUS A6VA-Q025H als sinnvolle Alternative
> ansehen kann.

Jo, bis auf die Platte quasi identisch mit dem Q026H, das ich unter dem Fu-Si verlinkt habe. Sehr schönes Angebot, dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen [:)] !


[url=http://www.discountfan.de/forumneu/profile.php?6,20][img]http://www.discountfan.de/artikel/uploads/SignaturNomi.gif[/img][/url]

__________________________________________

WICHTIG: [url=http://www.discountfan.de/forumneu/read.php?6,179405]Netzreset und Bugbeseitigung[/url]


[b]Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen ironischen Postings, die ich schreibe und allen Fehlinterpretationen, die aufgrund mangelhaften Verständnisses Dritter aufkommen können![/b]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste