Seite 1 von 1

Ausbildungsberufe wieder beliebter?

Verfasst: 04.09.2019, 13:06
von sparschildkroete
Gestern lief ein Bericht im Radio, wo erzählt wurde, dass wieder mehr junge Leute eine klassische Berufsausbildung machen würden. Die Löhne für Azubis seien gestiegen und die Wertschätzung eine andere als noch vor 10 Jahren.

Wenn das wirklich so ist, dann wäre das ja eine wünschenswert Entwicklung, gerade im Hinblick auf den Fachkräftemangel.

Wie denkt ihr darüber?

Re: Ausbildungsberufe wieder beliebter?

Verfasst: 10.09.2019, 10:11
von Wer?Wolf!
Ja das habe ich auch schon gelesen. Das Handwerk hat die letzten Jahre große Probleme gehabt entsprechenden Nachwuchs zu bekommen. Zu unattraktiv und zu altmodisch war es für die meisten jungen Leute. Die wollten lieber studieren, versprach das doch die besten Perspektiven. Zudem wurde der zweite Bildungsweg jahrelang von der Politik forciert.

Vor 10 Jahren war die Lehrlingssuche noch ein Selbstläufer und die Betriebe haben ihren Azubis auch entsprechend behandelt. Heute lässt sich das halt keiner mehr bieten und die ganzen Betriebe müssen sich selbst hinterfragen, wie sie sich für junge Menschen attraktiv machen. Das geht in der Regel nur über die finanzielle Schiene und einer entsprechenden Würdigung als Mitarbeiter, auch wenn man noch in der Ausbildung ist.

Die Perspektiven nach so einer Ausbildung sind ja auch grundsätzlich nicht schlecht. Wer im technischen Bereich tätig ist, kann zum Beispiel noch eine Meisterschule oder ein Studium dranhängen. Zum Beispiel Maschinenbau: https://www.wb-fernstudium.de/kursseite ... -beng.html

Geht sogar im Fernstudium neben dem Job.