Abzocke bei Ikea-Filialen?

Hier sind Beiträge über Abzockversuche und enttäuschende Online-Shops richtig...
Joham
Beiträge: 2
Registriert: 15.04.2008, 00:04
Kontaktdaten:

Abzocke bei Ikea-Filialen?

Beitrag von Joham » 27.04.2008, 01:53

Auf der homepage von Ikea steht ein Spiegel (Stave)für 29 €. Den wollte ich haben. Klick 1: "Den kannst Du nicht online kaufen." Klick 2: "Warenverfügbarkeit im Ikea-Einrichtungshaus überprüfen", ergab: "vorrätig ja". Ich fahre raus zu Ikea-München-Brunnthal, sehr weit draußen, echt "auf der grünen Wiese". Dieser Spiegel kostet dort 39 €, Nachfrage ergab "Der Preis 29 € gilt nur online." Siehe oben: "Den kannst Du nicht online kaufen." Inzwischen habe ich erfahren, dass es Ikea-Häuser gibt, wo der Spiegel tatsächlich nur 29 € kostet.
Es wäre sicher ein Leichtes, bei der Abfrage der Warenverfügbarkeit, die ja jeweils den aktuellen Stand widergibt, auch den aktuellen Preis anzugeben. Warum wird das wohl nicht gemacht?? Ist das Abzocke? Die Stiftung Warentest hat mir geraten, einen Rechtsanwalt und die Verbraucherzentrale einzuschalten. Aber das kostet Zeit und Geld, fast soviel, wie wenn ich verschiedene Ikea-Häuser abgefahren hätte.
Wichtiger ist mir, zu warnen: Lasst Euch Preise in den Ikea-Häusern vor der Fahrt ins Grüne schriftlich per Email bestätigen!!! (Bei telefonischer Anfrage weiß man nie, wie es zu beweisen ist.) (Anmerkung: Die Filialleiter, die eigene Preise machen, sind tatsächlich keine Schweden.)



NOMINATOR
Beiträge: 20298
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Abzocke bei Ikea-Filialen?

Beitrag von NOMINATOR » 27.04.2008, 21:28

Ein schöner Brief an Frau Petra Hesser, Geschäftsführerin von Ikea, sollte das Problem auflösen; schildere deine Situation, kündige entsprechend vorgeschlagene Schritte an (zusätzlich noch die Publikation in Foren und Fachzeitschriften!) und warte die Reaktion ab. Im besten Fall dürfte der Spiegel versandkostenfrei zum Preis von EUR 29,-- an deine Adresse gehen und evtl. noch ein kleines Gimmick (z.B. Gutschein) im Paket mit drinnen liegen. Im schlimmsten Fall zeigt man sich uneinsichtig, dann ist klar, was man für sich selbst daraus schließt!


[url=http://www.discountfan.de/forumneu/profile.php?6,20][img]http://www.discountfan.de/artikel/uploads/SignaturNomi.gif[/img][/url]

__________________________________________

WICHTIG: [url=http://www.discountfan.de/forumneu/read.php?6,179405]Netzreset und Bugbeseitigung[/url]


[b]Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen ironischen Postings, die ich schreibe und allen Fehlinterpretationen, die aufgrund mangelhaften Verständnisses Dritter aufkommen können![/b]

Joham
Beiträge: 2
Registriert: 15.04.2008, 00:04
Kontaktdaten:

Re: Abzocke bei Ikea-Filialen?

Beitrag von Joham » 01.05.2008, 00:27

Vielen Dank, Nominator.

Eigentlich hätte ich selbst wissen müssen, dass es immer am besten ist, sich ganz oben bei der Geschäftsführung zu beschweren.
So habe ich mich nur bei Ikea allgemein beschwert.
Eine Dame hat mir geantwortet, es gäbe auf den Seiten einen Hinweis, dass die Preise in den einzelnen Häusern unterschiedlich sein können.
Sie hat nicht erklärt, warum online mit einem niedrigeren Preis für ein Produkt geworben wird, das online nicht bestellt werden kann, sondern zu einem höheren Preis nur in einzelnen Filialen erhältlich ist.
Sie hat nicht erklärt, warum bei der online-Abfrage nach der Warenverfügbarkeit in der ausgewählten Filiale nicht der aktuelle Preis dort angegeben wird.
Ob das Frau Hesser hätte erklären können? (Aber jetzt mag ich keinen Brief mehr schreiben.)

viele Grüße
joham



NOMINATOR
Beiträge: 20298
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Abzocke bei Ikea-Filialen?

Beitrag von NOMINATOR » 01.05.2008, 04:19

Hm, eigentlich ein Armutszeugnis, aber nicht ungewöhnlich. Solange das wirklich nicht in die obersten Etagen gelangt, versuchen die Sachbearbeiter den Kunden so schnell wie möglich abzuwimmeln, denn, wenn der Chef das erfährt, können Köpfe rollen... aber du musst selbst wissen, wie viel dir das wirklich wert ist. Eine informelle Meldung an die Verbraucherschutzzentrale kann man ja mal absenden, sofern ein Screenshot vom Angebot noch vorhanden ist.


[url=http://www.discountfan.de/forumneu/profile.php?6,20][img]http://www.discountfan.de/artikel/uploads/SignaturNomi.gif[/img][/url]

__________________________________________

WICHTIG: [url=http://www.discountfan.de/forumneu/read.php?6,179405]Netzreset und Bugbeseitigung[/url]


[b]Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen ironischen Postings, die ich schreibe und allen Fehlinterpretationen, die aufgrund mangelhaften Verständnisses Dritter aufkommen können![/b]

richyrich
Beiträge: 78
Registriert: 09.02.2006, 12:38
Kontaktdaten:

Re: Abzocke bei Ikea-Filialen?

Beitrag von richyrich » 12.06.2008, 04:12

Der ERfolg von IKEA liegt in der Standardisiertheit und Unkompliziertheit. Die sollen gar nicht erst anfangen, differenzierte Preise wie Mobilfunktarife-Wirrwarr einzuführen. Macht nur unsympathisch und man hat immer das Gefühl der Abzocke (Abschöpfungsstrategie).



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast