CBD als Alleskönner?

Hier ist alles richtig, was nicht in die anderen Forenbereiche passt
sparschildkroete
Beiträge: 96
Registriert: 13.10.2016, 08:03
Kontaktdaten:

CBD als Alleskönner?

Beitrag von sparschildkroete » 10.06.2020, 18:40

Guten Abend, Leute! :)

Ich bin zurzeit etwas ratlos, daher wende ich mich mal an euch. Mich belastet die Corona-Krise psychisch doch mehr, als ich zugeben möchte. Beruflich setzt mir mein Chef ziemlich stark zu, denn er möchte das Minus der letzten Monate ausgleichen. Abends komme ich gar nicht zur Ruhe. Meine Mutter sorgt sich bei jedem Telefonat um meine Gesundheit. Doch was soll ich machen? Auf meinen Job bin ich angewiesen.

Sie konsumiert seit circa 6 Monaten CBD Produkte, um ihre Wechseljahre etwas angenehmer zu gestalten. Eine Kollegin nutzt explizit Blüten gegen ihre Migräne. Beide raten mir, mich mit dem Thema CBD auseinanderzusetzen und zu testen. Dabei frage ich mich: Können CBD Produkte solche Alleskönner sein? Das ist doch unmöglich, oder?

Wer Erfahrungen gesammelt hat - gerne her damit! Ich lerne dazu. :lol:


"Menschen lachen gerne über Dinge, von denen sie keine Ahnung haben. Drum kichern sie oft, wenn sie das Wort Dinosaurier hören." - Ernst Probst

Wer?Wolf!
Beiträge: 96
Registriert: 26.10.2016, 13:46
Kontaktdaten:

Re: CBD als Alleskönner?

Beitrag von Wer?Wolf! » 17.06.2020, 21:37

Huhu,
diese Frage habe ich mir so oft gestellt. Mein Vater nutzt es gegen seine Rückenschmerzen und mein Bruder konsumiert es, um einfach entspannter mit dem Stress der Arbeit umzugehen. Also total unterschiedliche Menschen gehen mit verschiedenen Erwartungen an den Wirkstoff CBD heran. Nie im Leben hätte ich gedacht, dass die Nutzpflanze Hanf für beide funktioniert. Ich stand CBD sehr misstrauisch gegenüber, egal ob Blüten oder Öl. Als meine Migräne-Kopfschmerzen über die Jahre immer stärker wurden, habe ich mich endlich von meiner Familie überzeugen lassen. Testen kann ja nicht schaden, vor allem bei null Risiko zu Nebenwirkungen. Zur Sicherheit habe ich mich in einem CBD Shop beraten lassen, denn die Produkte sind schwer auseinanderzuhalten. Wozu Blüten und wann nutzt man das Öl? Je nach Beschwerden und Schmerzen eignet sich die eine Variante eher als die andere. Für dich finden die Spezialisten bestimmt auch eine Lösung, um endlich zur Ruhe zu kommen nach der Arbeit. Deinen Job aufzugeben halte ich nur für eine gute Idee, wenn das rastlose Gefühl selbst mit der Einnahme von CBD nicht besser wird. :|

Bei mir haben sich CBD Blüten als hilfreich erwiesen. Wenn ich akute Schmerzen habe, rauche ich meine Lieblingssorte. Hin und wieder verarbeite ich die Blüten in Tee oder backe damit. Um den THC Gehalt musst du dir keine Sorgen machen, denn für den legalen Verkauf innerhalb der EU dürfen nicht mehr als 0,2 % enthalten sein. In Deutschland werden außerdem regelmäßig Kontrollen der Qualität durchgeführt. THC und CBD sind Inhaltsstoffe von Cannabis. Je nach gewünschter Wirkung züchten die Bauern ihre Hanf Pflanzen dementsprechend. CBD ist also nicht mit Haze oder Cannabis gleichzusetzen. Besonders die ausgefallenen Geschmackssorten der Blüten erstaunen mich jedes Mal. White Widow, Super Lemon Haze und Redwood Kush zählen zu meinen liebsten Blüten. Schau dich mal nach einem speziellen CBD Shop um. Weiteres zu Blüten & Co. erfährst du dann.

Gute Besserung und einen schönen Abend wünsche ich! :)
Zuletzt geändert von shamez23 am 18.06.2020, 05:53, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link entfernt




Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast