Teure erwachsene Kinder?

Hier ist alles richtig, was nicht in die anderen Forenbereiche passt
sparschildkroete
Beiträge: 83
Registriert: 13.10.2016, 08:03
Kontaktdaten:

Teure erwachsene Kinder?

Beitrag von sparschildkroete » 19.06.2019, 10:54

Hey,
eine Freundin von mir hat aktuell beide ihre Söhne wieder bei sich wohnen. Einer ist 19, der andere 21, beide waren schon außer Haus und wohnen nun wieder bei ihr. Sie ist mittelmäßig begeistert, da sie auch für die meisten Kosten der beiden aufkommt! Ich wollte mal fragen ob jemand weiß, wie man da Entlastung schaffen kann, also gibt es da irgendwelche besonderen Tarife der Krankenkassen oder irgendsoetwas?
Oder wird man einfach nur finanziell bestraft, dass man den Kindern keinen Stress macht, dass sie ausziehen sollen?


"Menschen lachen gerne über Dinge, von denen sie keine Ahnung haben. Drum kichern sie oft, wenn sie das Wort Dinosaurier hören." - Ernst Probst

Benutzeravatar
ZaynLuvsGigi
Beiträge: 77
Registriert: 07.10.2016, 12:27
Kontaktdaten:

Re: Teure erwachsene Kinder?

Beitrag von ZaynLuvsGigi » 21.06.2019, 11:05

Wenn du schreibst, dass sie wieder zu Hause wohnen, heißt das dann auch dass sie arbeitslos sind?
Wenn ja, kann man nicht auch Miete verlangen? Also dass die beiden ihre Zimmer geltend machen?
Oder ist die Mutter dann auch verpflichtet sie aufzunehmen, ergo Miete und so alleine zu tragen?

Laut: https://www.steuerberaterscout.de/Magaz ... r-absetzen können Eltern die Kosten für die Pflege- und Krankenversicherung ihrer Kinder in ihrer Einkommenssteuererklärung als Sonderausgaben von der Steuer absetzen. Jetzt weiß ich aber nicht wie viel das ist? Also ob sich das wirklich lohnt um den Aufwand.

interessant finde ich, dass das ein typisches Stadtproblem ist. Denn Kinder in Hamburg, München und co können sich keine Wohnung in der City mehr leisten: https://www.stern.de/wirtschaft/immobil ... 47826.html



NettoGhetto
Beiträge: 344
Registriert: 22.07.2010, 21:17
Kontaktdaten:

Re: Teure erwachsene Kinder?

Beitrag von NettoGhetto » 24.06.2019, 14:57

Insgesamt muss die finanzielle Situation der Kinder (und evtl. auch der Mutter) mal von A bis Z beleuchtet werden, also intern. Nicht hier im Forum.

Sind sie arbeitslos ? Was stehen den Beteiligten für Gelder zu, sei es von staatlicher, sei es von privater Seite (eventuelles Unterhalt). Gibt es Möglichkeiten für finanzielle Erleichterung der Mutter ?



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast