GMX-Konto absichern

Beiträge rund um Netzwerke und das weltweite Datennetz haben hier Platz
juergen.1169
Beiträge: 278
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

GMX-Konto absichern

Beitrag von juergen.1169 » 16.02.2016, 14:48

Moin !

Ich habe in der letzten Zeit häufige Fehl-Logins, die definitiv nicht
von mir stammen .

Als erste Maßnahme habe ich ein neues Kennwort vergeben sowie über
ein Mailprogramm die Mails vom Gmx-Server gezogen .

Sicherheitsfrage ist auch aktiviert .

was kann ich noch machen ?

es ist ein free-mail -Konto .

Besten Dank für Eure Hilfe

Gruß
aus dem Norden
Jürgen



shamez23
Beiträge: 4226
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: GMX-Konto absichern

Beitrag von shamez23 » 16.02.2016, 17:44

Neues, sicheres Passwort und die Mails vom Server ist schonmal sehr gut.
Ein sicheres Passwort ist nur mit sehr großem Aufwand zu knacken, wenn überhaupt.
Was meinst du mit Sicherheitsfrage?

Bist du sicher, dass die Login Versuche nicht von dir stammen?
Manche Anbieter erlauben das Abrufen der Mails nur in bestimmten Abständen. Nutzt man ein automatisches Mailprogramm zum Abrufen der Mails und dieses ruft in zu kurzen Abständen ab, könnten die Fehlermeldungen davon kommen.

Markus



juergen.1169
Beiträge: 278
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: GMX-Konto absichern

Beitrag von juergen.1169 » 16.02.2016, 18:54

Es gibt eine Sicherheitsfrgae, ohne die zu beantworten ein neues Kenntwort
nicht genrierbar ist, wenn man sich nicht mehr einloggen kann

ich bin mir absolut sicher, daß die Fehl-logins nicht von mir stammen

ich habe als Mailprogramm Windows live mail versuchsweise installiert
hier erfolgt der Abruf erst durch Login und nur wenn der Rechner an ist

zudem habe ich ein login gehabt, das niemals von mir sein konnte

ich habe den Rechner auf Viren und malware, keylogger gescannt - ohne Befunde,
was mich allerdings auch nicht in Sicherheit wiegen lässt

irgendwie komisch die Sache - ich könnte mir eigentlich nur vorstellen, daß meine
Mailadresse irgendwie irgendwo gelandet ist und dann von einem Botsystem ein login versucht wird

ich glaube allerdings nicht, daß es sich um einen gezielten Angriff handelt, da ich keine
wertvollen Daten beim Mailen habe (Kennwörter oder Kontendaten etc.)

Gruß
Jürgen




shamez23
Beiträge: 4226
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: GMX-Konto absichern

Beitrag von shamez23 » 16.02.2016, 21:47

Sucht man mit einer Suchmaschine nach "gmx Fehllogins" findet man unzählige Beiträge zu dem Thema, die auch Jahre zurückreichen. Scheint also nicht ganz neu das Problem.

Das Ganze fing plötzlich an? Hattest du kurz zuvor dein Passwort geändert?
Du rufst deine Mails nur über das Onlineportal von GMX ab? Keine anderen E-Mail Programme, zum Beispiel am Handy? Ist Windows Live Mail noch installiert?

Meine Vermutung geht immernoch in die Richtung, dass irgendein Programm versucht E-Mails abzurufen und das zu oft macht, so dass es zu dieser Fehlermeldung kommt. Spätestens nach dem Passwortwechsel wird es Fehlversuche geben, wenn das Programm das neue Passwort nicht hat.
"Programm" kann ein E-Mail Client wie Live Mail sein, oder aber auch Internetservice, dem man Zugriff auf seinen E-Mailaccount gibt. Das kann zum Beispiel auch ein anderer E-Mailanbieter sein, dem man erlaubt die E-Mails von verschiedenen Konten abzurufen, um sie alle in einem Postfach zu sammeln.
Evtl. auch ein Dienst, an den man nicht mehr denkt, oder bei dem man sich nie bewußt war, dass er diese Funktion besitzt. Irgendwas, wo man seine E-Mailadresse angegeben hat, was aber eigentlich kein Mailprogramm ist, sondern einen mit relevanten News versorgt. Wenn die Macher des Dienstes dann auf die Idee kommen, man könnte auch über neu erhaltene E-Mails informieren, aber das Passwort in der Zwischenzeit geändert wurde, kommt es natürlich zu Fehlermeldungen.

Könnte natürlich auch ein Bot sein, der E-Mailanbieter mit gängigen Namen und Passwörtern abgrast in der Hoffnung irgendwann einen Glückstreffer zu landen. Oder auch weniger zufällig mit einer Liste von bestätigten E-Mailadressen arbeitet. Sowas kann man im Internet kaufen. Wobei man auch dabei wieder auf unzureichend sichere Passwörter spekuliert. Bei 10.000en Adressen gibt es sicher den eine oder anderen der ein Passwort wie "1234" verwendet. Es gibt auch Listen von den meistgebrauchten "dummen" Passwörtern. Die Kombination aus Adress- und Passwortliste wirft sicher einige Treffer ab. Spätestens wenn die Passwortliste mit deiner Adresse erfolglos abgearbeitet ist, dürften die Fehllogins aufhören. Falls bei dir wirklich ein Bot am Werk ist.
Vielleicht hat auch jemand eine ähnliche Adresse und versucht versehentlich auf deine zuzugreifen.

Gibt also verschiedene Möglichkeiten. Was genau die Ursache ist, wird man nicht unbedingt herausfinden können. Du kannst natürlich versuchen die verschiedenen Möglichkeiten abzuarbeiten und auszuschließen, aber auch das ist keine Garantie die Ursache zu finden.
Malware oder Keylogger auf dem Rechner würde ich eher ausschließen, denn dann gäbe es keine Fehlversuche, weil sie dein richtiges Passwort hätten. Spätestens nach deiner Überprüfung des Rechners halte ich diese Möglichkeit für beinahe ausgeschlossen.

Markus



juergen.1169
Beiträge: 278
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: GMX-Konto absichern

Beitrag von juergen.1169 » 17.02.2016, 17:01

Hallo Markus !

Danke für Deine umfangreiche Antwort !

Also :

Windows live mail habe ich erst installiert, nachdem ich den Verdacht hatte
es kann auch nur durch login die mails abholen

ich meine, daß ein Fremdlogin tatsächlich stattgefunden hat - seitdem aber nur fehlgeschlagene,
die ich mir nicht erklären kann

mobile logins habe ich deaktiviert - von da droht kein Ungemach

andere Dienste sind auf z.Z. inaktiven Rechnern installiert (z.B. einen Apple -PC) - können
also es auch nicht sein

ich dokumentiere nun meine logins und werde dann mal weitersehen....

ach ja, ich habe mein Internet neu konfiguriert - nun über eine Fritzbox 7490 - Schlüssel WPA2, neues Kennwort etc.

könnte da ein Zusammenhang sein, da nun auch mobile Geräte über die Box laufen ?

nach dem Ändern des WLAn-Schlüssels sind noch keine mobilen Geräte neu angemeldet worden

vielleicht steckt hier das Problem (alte Android - Versionen ?) ?

Gruß
und Dank
Jürgen



shamez23
Beiträge: 4226
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: GMX-Konto absichern

Beitrag von shamez23 » 17.02.2016, 19:36

Der Router dürfte damit eigentlich nichts zu tun haben. Entweder ein Endgerät hat die entsprechenden Einstellungen damit der Router ihm Zugriff aufs Internet gewährt, oder nicht. Ohne Internetverbindung, gibt es keine Fehllogins, mit Internetverbindung kann es welche geben, aber das liegt dann nicht am Router, sondern am Endgerät.

Einfach die Sache weiter beobachten. Wenn es mal zu Fehllogins kommt, zu einer Zeit, in der keines deiner Geräte an war, kommen die Zugriffsversuche von außen. Sind die Fehllogins aber immer nur in Zeiten, in denen mindestens eines deiner Geräte an ist, liegt es wohl doch an einer Fehlerhaften Einstellung deinerseits. Dann müsste man mal schauen, ob man die Ursache weiter eingrenzen kann und so evtl. herausfindet, woher die Fehllogins kommen.

Markus



Merowinger
Beiträge: 20
Registriert: 05.03.2015, 14:51
Kontaktdaten:

Re: GMX-Konto absichern

Beitrag von Merowinger » 25.02.2016, 13:57

Tja, mein GMX Konto war dann einfach mal weg und trotz Passwort und Zugangsdaten gab es keine Möglichkeit für GMX das wieder herzustellen :/

Ich würde dir daher empfehlen, zu einem richtigen Emailanbieter zu wechseln, der auch mit Sicherheit umgehen kann.



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste