Linux statt XP

Beiträge rund um Netzwerke und das weltweite Datennetz haben hier Platz
juergen.1169
Beiträge: 278
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Linux statt XP

Beitrag von juergen.1169 » 25.02.2014, 11:41

Moin !

Da ja alle XP-Rechner zu einem Sicherheitsrisiko ab April
mutieren können, stellt sich für mich die Frage, ob man
ohne großen Aufwand an XP-Rechnern Linux betreiben sollte
als Plattform für das Internet.

Welche Möglichkeiten bieten sich da an ?

1. als Live-Cd a la Knoppix ?
2. Linux parallel installieren ?

Frage zu beiden Varianten : Netzwerkkabel im XP-Betrieb
kappen ?

Frage zu 2 wie die beste Vorgehensweise wäre (Partionen, Größe etc.)


Bin mal gespannt, welche Lösungen vorgeschlagen werden.

Ach ja ....Umstieg auf Windows 7 etc. fällt aus Kostengründen
und hardwareseitiger Schwäche flach.

Gruß
aus dem Norden.

Jürgen



shamez23
Beiträge: 4225
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Linux statt XP

Beitrag von shamez23 » 25.02.2014, 17:30

Hast du überhaupt Programme, für die du Windows unbedingt brauchst, weil es für sie keinen Ersatz gibt, der unter Linux läuft?

Wenn nicht, kannst du auch gleich ganz auf Linux setzen.

Markus



traut
Beiträge: 600
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Linux statt XP

Beitrag von traut » 25.02.2014, 19:28

Ich würde Linux parallel installieren. Es gibt doch immer wieder mal Software, die man unter Windows nutzen will.

Allerdings habe ich dem neuesten Rechner im Haus nur Linux Ubuntu installiert. Denn es gibt weiterhin noch einen Alt-Rechner im Haus, mit dem z.B. die Steuererklärung gemacht wird.



skatefreaks
Beiträge: 6078
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Linux statt XP

Beitrag von skatefreaks » 26.02.2014, 07:15

Wenn unbedingt Linux zum Surfen dann nin VM Ware und installiere es in XP. Dann setze da Linux auf. Oder einfach nochmals XP und surfe damit. Wobei die Frage ist, wie alt ist der Rechner? Kann er wirklich kein win7?

Ich sehe die Gefahr der Lücken in XP aber eher gering. Da sich nach Ablauf des Supports das BS eh nicht mehr lange halten wird, und damit für Angreifer ebenfalls unintressant wird.

Virenschutz und Firewall reichen da voll und ganz.



Lenni
Beiträge: 6
Registriert: 02.03.2014, 16:30
Kontaktdaten:

Re: Linux statt XP

Beitrag von Lenni » 02.03.2014, 16:34

Gefahren sind immer gegeben, bei Windwos schätze ich die doch aber eher gering ein. Besonders bei den XP System, dass fand ich eh immer super. Mit Linux wurde ich nie warm. Das war einfach für mich als normalen User zu unübersichtlich für mich... Ich kam damit nicht klar.



shamez23
Beiträge: 4225
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Linux statt XP

Beitrag von shamez23 » 02.03.2014, 21:47

Na ja, Windows ist immernoch bei weitem das verbreitetste System im Privat und beruflichen Umfeld und XP hat gerade im beruflichen Feld noch eine große Verbreitung.
Damit wird es dann halt für Hacker interessant. Es kommen nicht ohne Grund, auch bei einem 11 Jahre alten Windows XP, jeden Monat mehrere Sicherheitsupdates um Sicherheitslücken auszubügeln die erst jetzt gefunden wurden.
Es ist davon auszugehen, dass bis zum April nicht alle Lücken geschlossen werden. Wenn dann keine Updates mehr kommen, bleiben diese Lücken offen und können ausgenutzt werden.
Insofern sollte man schon vorsichtig sein, aber ich gebe dir dahingehend Recht, dass Gefahren immer gegeben sind. Eine Sicherheitslücke ist bis zu dem Zeitpunkt eine Lücke, bis sie gefunden wird. Gehört man zu denen, die es kalt erwischt, bevor die Lücke geschlossen wird, hat man auch bei einem Windows 8.1 mit allen Updates und Patches Pech gehabt.
Von daher muss man einfach immer Vorsicht walten lassen, wenn man im Internet unterwegs ist und nicht alles einfach anklicken, was einem unter den Mauszeiger kommt.

Was Linux angeht, da hat sich in den letzten Jahren viel getan. Ein interessantes und brauchbares Betriebssystem. Nicht mehr das Spielzeug für eine kleine Minderheit, die es einmal war. Schau dir doch einfach mal eine der aktuellen Distributionen an.
Klar, es ist kein Windows und man muß sich umgewöhnen, aber deshalb ist es kein schlechtes System. Ich kann mich zum Beispiel mit Windows 8 überhaupt nicht anfreunden. Das ist von dem von mir gewohnten XP mindestens soweit entfernt wie irgendeine Linux Distribution oder Apples OSX.

Markus



sinnhaftig
Beiträge: 2
Registriert: 18.06.2014, 12:42
Kontaktdaten:

Re: Linux statt XP

Beitrag von sinnhaftig » 20.06.2014, 09:22

Klar kannst du Linux nutzen! Aber bitte denke daran, dass Linux eine komplett andere Welt (im Vergleich zu Windows) ist. Als Laie hat man es hier sehr schwierig. Deshalb würde ich es mir nicht antun und hier wechseln, nur weil es kostenlos ist. Dann lieber 30-40 € ausgeben und auf WIN7 umsteigen!


Star mich nicht so an, ich bin auch nur eine Signatur!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast