Notebook ins Internet über Modem im Desktop?

Beiträge rund um Netzwerke und das weltweite Datennetz haben hier Platz
henry_mde123
Beiträge: 117
Registriert: 15.09.2008, 01:08
Kontaktdaten:

Notebook ins Internet über Modem im Desktop?

Beitrag von henry_mde123 » 14.01.2011, 00:06

Ich gehe mit dem Desktop (Vista) per Modem und angeschlossenem Kabel ins Internet
(ja ich weiß die pure Steinzeit ). Das wird auch so zukünftig bleiben.

Da ich beim (kommenden) Notebook (wird wohl Windows7) das eine oder andere Programm über Internet freischalten muss, will ich sozusagen einmalig damit ins Internet und möchte mir dafür nicht extra ein zusätzliches Modem kaufen.

Kann ich zwischen Notebook und PC eine Verbindung herstellen, das ich mit dem Notebook mittels dem internen Modem des PC ins Internet komme?

Der PC hat WLAN.

Kann man mir helfen, wie ich das bewerkstelligen kann?

Vielen Dank.
Henry



shamez23
Beiträge: 4226
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Notebook ins Internet über Modem im Desktop?

Beitrag von shamez23 » 14.01.2011, 00:54

Und dafür machst du den anderen Thread auf? Wegen einer einmaligen Internetverbindung? Nicht das es ein Problem wäre dafür einen Thread zu haben, aber der Aufwand steht in meinen Augen in keinem Verhältnis.

Reden wir hier eigentlich von einem DSL Modem, oder einem ModemModem?

Das Modem ist fest eingebaut, oder per Lan Kabel mit dem PC verbunden? Wenn per Lan Kabel, kannst du es auch an den Lan Port des Notebooks anschließen, wenn es um eine einmalige Verbindung geht.

Ansonsten mußt ein normales Ad-hoc Netzwerk zwischen PC und Notebook aufbauen, dann kannst du die Internetverbindung des PCs mitnutzen.
Wenn dir das zu komliziert wird, oder deine Modemverbindung zu langsam ist, dann setz dich mit dem Notebook in den nächsten McDonalds. Dort kannst du täglich eine Stunde kostenlos surfen. Viele andere Fastfoodketten bieten diesen Service ebenfalls.

Markus



henry_mde123
Beiträge: 117
Registriert: 15.09.2008, 01:08
Kontaktdaten:

Re: Notebook ins Internet über Modem im Desktop?

Beitrag von henry_mde123 » 14.01.2011, 03:03

Ist ein fest eingebautes 56k Modem.
Wie macht man ein normales Ad-hoc Netwerk?

Das mit MC Donald ist ein guter Tip,
einfach hingehen und das Notebook die Wlan_Verbindung suchen lassen?

Extra Tread, hm,
wenn man wie ich keine große Ahnung hat, dann
versucht man soviel zu sortieren wie es geht.
Soll ja auch evt. mal der eine oder andere mit gleichem Problem
schon an der Überschrift was gefunden haben ohne einen ellenlange
Tread durchsuchen zu müssen.
Aber hast Recht, manchmal kommt man in einem Tread auf ganz andere Themengebiete und
es lohnt sich, wenn man die Zeit hat, auch mal Tread durchzulesen, die eingangs eher uninteressant erschienen.

Danke.



questionmark
Beiträge: 12740
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Notebook ins Internet über Modem im Desktop?

Beitrag von questionmark » 14.01.2011, 07:05

die sache mit dem internetcafe bzw. hotspot halte ich auch für sinnvoller,denn mit einem 56k modem allein nur quicktime oder ähnliches installieren würde ewig dauern,das macht keinen spass,per internetverbindungsfreigabe wird das ja dann noch langsamer,da müsstest mit vielen stundne rechnen.

antivir z.b. hat rund 50 mb,ein komplettes update 17mb,lade das mal mit dem modem mit 5k,das dauert allein schon stunden.



manvo
Beiträge: 669
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Notebook ins Internet über Modem im Desktop?

Beitrag von manvo » 17.01.2011, 13:36

[quote=henry_mde123]
Kann ich zwischen Notebook und PC eine Verbindung herstellen, das ich mit dem Notebook mittels dem internen Modem des PC ins Internet komme?

Der PC hat WLAN.

Vielen Dank.
Henry[/quote]

Dein dann neues NB hat doch bestimmt LAN und WLan? So ist doch die Verbindung NB - Router, wo der PC jetzt schon verbunden ist, angesagt. Was soll denn MC Donald da geht es auch mit WLan.
Und heute mit einem neuen NB dauerhaft ohne Internet-Anbindung?
Da wirst du nicht mit glücklich! Dann wenigstens ein Surfstick, geht auch mit Tagesflat.


Gruss
manvo

shamez23
Beiträge: 4226
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Notebook ins Internet über Modem im Desktop?

Beitrag von shamez23 » 17.01.2011, 13:56

Es gibt keinen Router. Der PC hat ein Modem.
Natürlich könnte man den PC als Router einrichten, ist aber nicht ganz so einfach.

Da es aber nur um den einmaligen Download von Updates auf das neue Notebook geht, wär es einfach und vorallem auch wesentlich schneller(als über ein Modem) sich in ein schnelles Netzwerk einzuwählen. McDonalds war nur ein Beispiel für ein öffentlich zugängliches Netzwerk.

Markus



manvo
Beiträge: 669
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Notebook ins Internet über Modem im Desktop?

Beitrag von manvo » 17.01.2011, 19:55

[quote=henry_mde123]
Der PC hat WLAN.

Vielen Dank.
Henry[/quote]

Das hatte mich verwirrt.

Also ist MC Donald Spot angesagt. Jedesmal, bei jedem Update, schrecklich[(:-DD-(:]


Gruss
manvo

skatefreaks
Beiträge: 6078
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Notebook ins Internet über Modem im Desktop?

Beitrag von skatefreaks » 17.01.2011, 20:24

Naja wenn er kein Netz hat dann ist das mit den Updates eh nicht so wichtig. Wenn dann einmal alles läuft reicht ja der Gelegentliche Besuch.



shamez23
Beiträge: 4226
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Notebook ins Internet über Modem im Desktop?

Beitrag von shamez23 » 17.01.2011, 21:02

Bei seinem PC scheint ihm das Modem seither gereicht zu haben.

In einem anderen Thread hat er aber durchblicken lassen, daß er mit dem Gedanken spielt auf Breitband umzusteigen. Scheint also an seinem Wohnort verfügbar zu sein.

Der Vorschlag mit dem UMTS Stick und einer Tagesflat ist aber auch nicht schlecht.
Wenn man aus gesundheitlichen Gründen die Besuche in der Fast Food Filiale vermeiden möchte, aber kein dauerhaftes Breitband Internet braucht, wär es eine Alternative.

Markus



questionmark
Beiträge: 12740
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Notebook ins Internet über Modem im Desktop?

Beitrag von questionmark » 18.01.2011, 07:01

na,so ungesund kann das essen nicht sein,ich habe dort schon salatblätter und gürkchen gesehen. und da auf fleisch weitestgehend verzichtet wird,besteht auch weniger die gefahr,dass man mit dioxin,hormonstössen,schweinepest oder rinderwahn konfrontiert wird.

[img]http://www.cheesebuerger.de/images/smil ... h/f015.gif[/img]



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste