Seite 2 von 2

Re: Speedport 500 V und w-lan Router verbinden

Verfasst: 16.12.2006, 12:56
von micha15471
Hallo Nominator,

ja, wir reden nicht aneinander vorbei.

Wie gesagt: Wenn ich meinen bisherigen Router mit dem Umsonst T-Com Teil zum Laufen bringe, finde ich das besser als alle Alternativen, da ich dann kein Geld ausgeben muss - auch wenn es einen W-Lan Router mit integriertem DSL Modem für 40 € gibt oder so! Daher stelle ich mir dann auch 2 Geräte auf. (die ich halt einfach habe).

Allerdings berichte ich doch erst nächste Woche. Die T-Com hat mir einen Brief geschrieben, dass DSL 6000 erst am 21. angeschaltet wird - vorher werde ich wohl nicht an meiner bestehenden Konfiguration rumfummeln...

Gruß
micha

Re: Speedport 500 V und w-lan Router verbinden

Verfasst: 16.12.2006, 17:43
von NOMINATOR
Das eine hat zwar eigentlich nichts mit dem anderen zu tun (du könntest also schon jetzt fummeln), aber das ist schon ok so - Hauptsache du meldest dich noch [;)] ...

Re: Speedport 500 V und w-lan Router verbinden

Verfasst: 16.12.2006, 17:50
von micha15471
Ja ich könnte jetzt fummeln,
aber wenn DSL 6000 mit meinem derzeitigen Modem nicht geht, ist der
Druck größer...
Micha

Re: Speedport 500 V und w-lan Router verbinden

Verfasst: 16.12.2006, 17:55
von NOMINATOR
Lass dir Zeit! In der Ruhe liegt die Kraft [(tu)] !

Re: Speedport 500 V und w-lan Router verbinden

Verfasst: 17.12.2006, 09:58
von questionmark
so,jetzt mal richtig :

zunächst nur den dlink router per lan port direkt an den rechner hängen,diesem eine feste ip geben (192.168.2.101) und dort dhcp deaktivieren,dann den 500v auch per lan (nicht wan !!!) mit dem dlink verbinden und über dessen ip ansprechen (192.168.2.1) udn dort einfach die verbindung konfigurieren,so kannst du auf beide geräte zugreifen und den dlink als accesspoint nutzen.
im dlink dann nur noch wlan einrichten,also verschlüsselung und ssid,das war's !

reihenfolge also :

telefondose-splitter-wan port des 500v-lanport des 500v-1. lanport des dlink-2. lanport des dlink-pc

Re: Speedport 500 V und w-lan Router verbinden

Verfasst: 17.12.2006, 14:02
von micha15471
@ questionmark.

Das hört sich easy an - ich werde berichten.

Sobald dsl 6000 da ist, probiere ich es aus.

Gruß und danke,
micha

Re: Speedport 500 V und w-lan Router verbinden

Verfasst: 22.12.2006, 13:58
von micha15471
Hallo,

nach Fluchen über die T-Com ( die haben zwar DSL 6000 freigeschaltet, aber nicht die
entsprechenden Ports in der Vermittlungsstelle "modernisiert") läuft es jetzt, aber viel einfacher als Eure Tipps:

Im Speedport DHCP abgeschaltet und ppooee passthrough aktiviert, jetzt läuft alles wie früher über meinen Router, der sich einwählt und den Rest der
PC mit dem Internet versorgt. So wollte ich es haben: der Speedport läuft einfach als DSL Modem.

Hoffe dass ich dabei nichts übersehen habe.

Gruß und Danke allen!!!
Michael

Re: Speedport 500 V und w-lan Router verbinden

Verfasst: 22.12.2006, 18:49
von questionmark
so geht es auch,im prinzip kommt es aufs gleiche raus.

Re: Speedport 500 V und w-lan Router verbinden

Verfasst: 23.12.2006, 00:42
von NOMINATOR
Na ja, ich hab die ausführliche Variante gewählt:

1. Dem Speedport eine feste IP im definierten Adressbereich des DLink-Routers geben
2. DHCP im Speedport abschalten (sehr wichtig!!!)
3. PPPoE Pass Through muss aktiviert sein beim Speedport
4. Nur zur Sicherheit die Daten deines Providers auch im Speedport eingeben
5. WLAN des Speedport deaktivieren, wenn du das nicht brauchst - nehme mal an der DLink ist WLAN-fähig
6. Den Speedport an einen Port deines DLink anschließen, nochmal die Einwahldaten in beiden Geräten prüfen und Daumen drücken!

Dabei kann man sich die Punkte 4 und 5 natürlich sparen. 1 solltest du aber schon gemacht haben, da die IP sonst nicht passt und der Router nicht mag. Oder welche IP hat der Speedport jetzt?