Speedport 500 V und w-lan Router verbinden

Beiträge rund um Netzwerke und das weltweite Datennetz haben hier Platz
micha15471
Beiträge: 33
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Speedport 500 V und w-lan Router verbinden

Beitrag von micha15471 » 14.12.2006, 10:16

Hallo,

von der T-Com habe ich das Angebot wahrgenommen meinen alten DSL-2000 Anschluss, der durch ein Uralt DSL Modem von 2001 realisiert wurde, an dem ein DLink W-Lan Router hängt, durch einen neuen DSL 6000 zu ersetzen und diese neue Flat für alles zu bekommen - was für mich viel billiger ist als die bisherige Telfeonrechnung...

Allerdings sagte man mir auch, dass das Uralt DSL Modem nicht kompatibel zu DSL 6000 ist und hat mir umsonst ein neues Speedport 500v zur Verfügung gestellt. Das Problem: das Teil ist ja ein Lan-Router mit integriertem DSL Modem, was ich eigentlich nicht brauche (aber da es umsonst war...) - besteht die Möglichkeit das Speedport 500V zu nutzen (also nur als DSL Modem) und trotzdem dahinter einen W-Lan Router zu schalten???

Michael



NOMINATOR
Beiträge: 20298
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Speedport 500 V und w-lan Router verbinden

Beitrag von NOMINATOR » 14.12.2006, 11:01

Mal von meinen 'Antipathien' gegenüber DLink abgesehen (wäre jetzt eine zu lange Geschichte), ist das von dir beschriebene Szenario eher ein ungewöhnliches, aber sicherlich kein unmögliches, da es im Web schon nach kurzer Zeit Treffer gibt, die auf einen erfolgreichen Einsatz hinweisen (Stichwort: PPPoE Pass Through), versuchen wir es hier mal gemeinsam. Die Speedport-Router sind im Übrigen nicht schlecht, also im Zweifelsfall durchaus einsetzbar und das DLink-Teil kann man durchaus auch noch als 'besseren Switch' einsetzen [;)] . Doch nun, was du machen müsstest, jedenfalls nach meinen ersten Überlegungen:

1. Dem Speedport eine feste IP im definierten Adressbereich des DLink-Routers geben
2. DHCP im Speedport abschalten (sehr wichtig!!!)
3. PPPoE Pass Through muss aktiviert sein beim Speedport
4. Nur zur Sicherheit die Daten deines Providers auch im Speedport eingeben
5. WLAN des Speedport deaktivieren, wenn du das nicht brauchst - nehme mal an der DLink ist WLAN-fähig
6. Den Speedport an einen Port deines DLink anschließen, nochmal die Einwahldaten in beiden Geräten prüfen und Daumen drücken!

Ich ergänze mal noch ein bisschen, auch wenn das jetzt nicht unbedingt direkt zu deiner Frage gehört. Die Speedports scheinen teilweise enorme Probleme damit zu haben, die 'zweite Geige' spielen zu müssen, so konnte ich den W500 V z.B. nicht dazu bewegen, einfach als ATA-Device (Telefonadapter für Internettelefonie) an einem bereits vorhandenen Router zu fungieren. Inzwischen kann ich es allerdings auch ein wenig nachvollziehen: die Kisten sind ja wirklich nicht schlecht und warum sollten die sich mit 'Platz 2' zufrieden geben, wenn sie den 'ollen Router' ersetzen können [;)] .

Etwas komfortabler sind allerdings m.E. der W501 V oder der W700 V; dürften zwar leicht teurer sein, dafür aber auch wirklich sehr ausgereift und stabil. Ich hab ja schon alle außer dem W701 V hier oder anderswo im Einsatz gesehen und wage es einfach mal ein Urteil darüber abzugeben, das sich jetzt natürlich nicht mit den Erfahrungen anderer decken muss (ich kenne die zahlreichen und endlosen Negativkommentare über Speedports). Dennoch sei eines gesagt: die Geräte sind i.d.R. von namhaften Herstellern: die Rede war u.a. von AVM und Siemens. Von daher darf man sich auch so einiges von erwarten; macht man aber die Firmware-Updates aber wie von den Telekomikern vorgeschrieben (also Werkseinstellungen laden, Firmwareupdate drauf, dann alle Daten wieder manuell eingeben), so dürfte eigentlich kein Problem auftreten. Ich hab mich übrigens für den privaten Einsatz für den W700 V entschieden, da er mit Abstand am reifesten erschien (dazu gehört natürlich nicht zuletzt auch das ganz passable Design), die Anschlussmöglichkeiten und das im Prinzip vollständige Menü.

Das jetzt aber nur so am Rande, falls du Probleme haben solltest und den Speedport evtl. doch als Router nutzen müsstest. Die stabilste Firmware-Revision war meinen Erfahrungen nach leider nicht die neuste (1.23) sondern die 1.20, muss sich jetzt aber nicht mit deinen Erfahrungen decken; das auch nur so am Rande, falls du irgendwelche Probleme anderer Art haben solltest!


[url=http://www.discountfan.de/forumneu/profile.php?6,20][img]http://www.discountfan.de/artikel/uploads/SignaturNomi.gif[/img][/url]

__________________________________________

WICHTIG: [url=http://www.discountfan.de/forumneu/read.php?6,179405]Netzreset und Bugbeseitigung[/url]


[b]Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen ironischen Postings, die ich schreibe und allen Fehlinterpretationen, die aufgrund mangelhaften Verständnisses Dritter aufkommen können![/b]

micha15471
Beiträge: 33
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Speedport 500 V und w-lan Router verbinden

Beitrag von micha15471 » 14.12.2006, 11:21

Hallo Nominator,

danke für die Info:

Aber noch mal im detail: ich habe nicht den speedport w500 V, sondern
nur 500V, der kann kein W-Lan. Um W-Lan zu nutzen , brauche ich also noch einen W-Lan Router(den ich bereits habe und mit dem ich sehr zufrieden bin) - aber vom speedport brauche ich ja die Modemfunktion. Letztendlich ginge es darum, den speedport als besseres Modem zu nutzen und die Daten dann per W-Lan im Haus zu verteilen.

Also :

Splitter --> Speedport (DSL-Modem) --> W-Lan Router --> diverse PC und Notebooks

Ungewöhnliche Konfiguration, mag ja sein, aber wie gesagt - der speedport kostet mich nichts, ein neues "Nur"DSL Modem schon...



NOMINATOR
Beiträge: 20298
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Speedport 500 V und w-lan Router verbinden

Beitrag von NOMINATOR » 14.12.2006, 11:45

Gut, das ändert an meinem Vorschlag natürlich trotzdem nicht viel [;)] ... Punkt 5 ignorierst du dann einfach.


[url=http://www.discountfan.de/forumneu/profile.php?6,20][img]http://www.discountfan.de/artikel/uploads/SignaturNomi.gif[/img][/url]

__________________________________________

WICHTIG: [url=http://www.discountfan.de/forumneu/read.php?6,179405]Netzreset und Bugbeseitigung[/url]


[b]Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen ironischen Postings, die ich schreibe und allen Fehlinterpretationen, die aufgrund mangelhaften Verständnisses Dritter aufkommen können![/b]


micha15471
Beiträge: 33
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Speedport 500 V und w-lan Router verbinden

Beitrag von micha15471 » 14.12.2006, 22:32

Was ist das für eine Frage:
Ein W-Lan Router ist ein W-Lan Router.
Nicht immer braucht man einen W-Lan Router UND
ein DSL Modem.



NOMINATOR
Beiträge: 20298
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Speedport 500 V und w-lan Router verbinden

Beitrag von NOMINATOR » 14.12.2006, 22:35

Darf ich mal eine 'intelligente(re)' Frage zu stellen versuchen, micha? Hast du denn jetzt schon meinen Vorschlag ausprobiert, oder willst du warten, bis dein Router UND dein Wollmilch-Speedport Spinnweben ansetzen [:D] ?!


[url=http://www.discountfan.de/forumneu/profile.php?6,20][img]http://www.discountfan.de/artikel/uploads/SignaturNomi.gif[/img][/url]

__________________________________________

WICHTIG: [url=http://www.discountfan.de/forumneu/read.php?6,179405]Netzreset und Bugbeseitigung[/url]


[b]Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen ironischen Postings, die ich schreibe und allen Fehlinterpretationen, die aufgrund mangelhaften Verständnisses Dritter aufkommen können![/b]

micha15471
Beiträge: 33
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Speedport 500 V und w-lan Router verbinden

Beitrag von micha15471 » 15.12.2006, 00:54

Hallo Nominator -
nein noch nicht, ich habe momentan viel zu arbeiten und komme wohl erst am WE dazu, aber danke für den Tipp. Ich werde berichten - ob alles läuft.

Gruß
und gute Nacht
Micha



NOMINATOR
Beiträge: 20298
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Speedport 500 V und w-lan Router verbinden

Beitrag von NOMINATOR » 15.12.2006, 01:14

Gut, mir kam es fast schon so vor, als würden wir aneinander vorbeireden [;)] ... wir freuen uns natürlich auf deine Berichterstattung! Dass du gern bei deinem Router bleiben willst, kann ich gut verstehen; dasselbe Problem hatte ich vor einiger Zeit auch, als es darum ging, auf einen Speedport umzusteigen. Was soll ich sagen: der "Bock" hat es tatsächlich geschafft, mich umzustimmen und nun läuft mein W700 V schon seit Wochen stabil wie eine Eins! So muss das sein. Übrigens: bei Ebay kosten die Dinger keine 40 Euro; mit etwas Glück bekommt man einen W501 V für unter 20 Euro... da ist dann WLAN dabei und ein weiterer Router ist eigentlich nicht mehr nötig, es sei denn es gibt noch so einige kabelgebundene Geräte - dann wäre ein umgepolter Router (als Switch) sinvoll.

Aber erst mal der Reihe nach! Am WE konfigurieren, dann sehen wir, was noch zu tun ist, oder eben nicht.


[url=http://www.discountfan.de/forumneu/profile.php?6,20][img]http://www.discountfan.de/artikel/uploads/SignaturNomi.gif[/img][/url]

__________________________________________

WICHTIG: [url=http://www.discountfan.de/forumneu/read.php?6,179405]Netzreset und Bugbeseitigung[/url]


[b]Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen ironischen Postings, die ich schreibe und allen Fehlinterpretationen, die aufgrund mangelhaften Verständnisses Dritter aufkommen können![/b]


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast