DSL-Router mit oder ohne integr. Modem?

Beiträge rund um Netzwerke und das weltweite Datennetz haben hier Platz
Hammerhigh
Beiträge: 34
Registriert: 15.11.2006, 12:03
Kontaktdaten:

DSL-Router mit oder ohne integr. Modem?

Beitrag von Hammerhigh » 06.12.2006, 15:04

Hallo,

bin im Begriff mir einen DSL Router zuzulegen. Gerne hätte ich einen mit integrierten Modem, mein Provider aber rät zu einem ohne und sein Modem weiterzuverwenden.

Frage: Ist es, bis auf den geringeren Stromverbrauch, eine Vorteil (Geschwindigkeit z.B.) wenn das Modem im Router integriert ist?

Mir schwebt übrigens der Linksys AG241 (DE) Annex B (ADSL2 Gateway) vor.


Peace!





NOMINATOR
Beiträge: 20298
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: DSL-Router mit oder ohne integr. Modem?

Beitrag von NOMINATOR » 06.12.2006, 19:03

Auch wenn es oft mal böse Meldungen darüber gibt, bin ich mit dem Speedport W700V, das die Komiker eigentlich mit ihren Verträgen ausliefern sehr zufrieden. Ein neues, ungeöffnetes Modell aus privater Hand mit voller Garantie erhälst du bei Ebay schon für unter EUR 40,--, wenn du dich reinkniest. Das Ding hat vom integrierten Modem, über IP-Telefonie bis hin zur Möglichkeit ein externes Modem anzuschließen fast ALLES, was derzeit möglich ist!!! Seit dem neusten Firmwareupdate ist es bei mir absolut stabil und kann sich nur positiv darstellen bisher.


[url=http://www.discountfan.de/forumneu/profile.php?6,20][img]http://www.discountfan.de/artikel/uploads/SignaturNomi.gif[/img][/url]

__________________________________________

WICHTIG: [url=http://www.discountfan.de/forumneu/read.php?6,179405]Netzreset und Bugbeseitigung[/url]


[b]Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen ironischen Postings, die ich schreibe und allen Fehlinterpretationen, die aufgrund mangelhaften Verständnisses Dritter aufkommen können![/b]


NOMINATOR
Beiträge: 20298
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: DSL-Router mit oder ohne integr. Modem?

Beitrag von NOMINATOR » 06.12.2006, 23:18

Macht ja nix; den Router kannst du trotzdem bei Ebay ersteigern [:D] ... ich hab mit den Komikern auch nur das zu tun, was ich für vertretbar halte [(-:] . Die Router sind aber natürlich von namhaften Herstellern, wie z.B. AVM, Siemens, etc., nur dass eben das Komikerlogo drauf ist, eine spezielle Firmware und dass der Support eben über die Komiker selbst läuft. Ist mir aber alles schnurz, solange es läuft!


[url=http://www.discountfan.de/forumneu/profile.php?6,20][img]http://www.discountfan.de/artikel/uploads/SignaturNomi.gif[/img][/url]

__________________________________________

WICHTIG: [url=http://www.discountfan.de/forumneu/read.php?6,179405]Netzreset und Bugbeseitigung[/url]


[b]Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen ironischen Postings, die ich schreibe und allen Fehlinterpretationen, die aufgrund mangelhaften Verständnisses Dritter aufkommen können![/b]

Hammerhigh
Beiträge: 34
Registriert: 15.11.2006, 12:03
Kontaktdaten:

Re: DSL-Router mit oder ohne integr. Modem?

Beitrag von Hammerhigh » 08.12.2006, 08:54

Danke für Eure Hilfe. Aber ich wollte nicht wissen welche Router zu empfehlen sind sondern nur ob es Sinn macht einen zu nehmen bei dem das Modem integriert ist oder einen ohne Modem (wo ich das vorhandene modem des Providers weiterverwende).

Peace!



Kübelrums
Beiträge: 207
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: DSL-Router mit oder ohne integr. Modem?

Beitrag von Kübelrums » 08.12.2006, 09:30

Also gerade habe ich im ippf-Forum gelesen daß z.B. einige Leute mit Fritzboxen Probleme mit der Signalerkennung haben. Im wesentlichen bei dsl 16000 oder 6000 mit relativ schlechter Leitungsqualität.
Die haben das Problem behoben indem sie ein Speedportmodem über LAN mit der Fritzbox verbunden haben.
Der Tenor war daß die FB wohl ein eher minderwertiges modem hat...
( Aussage der 3 oder 4 betroffenen)


1)MD8000, GF7800-GS, WinXP, CRT 21"
2)Q6600@3200(7x458),ABIT IP35pro, WinXPx64
4GB ADATA800+,GF8800U, 2xHD250HJ Raid0

NOMINATOR
Beiträge: 20298
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: DSL-Router mit oder ohne integr. Modem?

Beitrag von NOMINATOR » 08.12.2006, 10:33

Also m.E. spricht dagegen prinzipiell erst mal gar nichts; man sollte einfach nur drauf achten, dass die Belüftungsschlitze des Routers immer frei sind, aber das muss man bei einem externen Modem ebenfalls! Ansonsten funktioniert das bei mir wunderbar und auch sonst würde man schon deutliche Stimmen dagegen gehört haben, wäre hier ein schwerwiegender Nachteil zu sehen. Der einzige, den ich anbringen könnte, wäre der des Servicefalles: Muss der Router mit integriertem Modem repariert werden, musst du beides Einschicken und stehst ohne Internetzugang da (zunächst einmal). Wenn du das Modem noch hast, kannst du immerhin per DFÜ-Aufforderung rein... aber bei den Preisen, die für von mir genannte Router zu Buche schlagen, kauft man sich gleich zwei und hat für immer Ruhe!


[url=http://www.discountfan.de/forumneu/profile.php?6,20][img]http://www.discountfan.de/artikel/uploads/SignaturNomi.gif[/img][/url]

__________________________________________

WICHTIG: [url=http://www.discountfan.de/forumneu/read.php?6,179405]Netzreset und Bugbeseitigung[/url]


[b]Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen ironischen Postings, die ich schreibe und allen Fehlinterpretationen, die aufgrund mangelhaften Verständnisses Dritter aufkommen können![/b]

skatefreaks
Beiträge: 6078
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: DSL-Router mit oder ohne integr. Modem?

Beitrag von skatefreaks » 09.12.2006, 10:37

Stimmt habe jetzt einen Speedport W501V ersteigert. Ist von AVM mit WLAN und VoIP.

Sozusagen eine kleine FritzBox für 16,70 Euro.



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast