Gartenschlauch 20m,bei Aldi 18,xx m

Hier sind Beiträge zu technischen Geräten richtig, die nicht in die anderen beiden Technik-Foren passen...
ichbinpaul
Beiträge: 2
Registriert: 08.05.2008, 16:18
Kontaktdaten:

Gartenschlauch 20m,bei Aldi 18,xx m

Beitrag von ichbinpaul » 08.05.2008, 16:26

Ich hahe 2 Aktuelle Gartenschläuche gekauft einen gelben,einen grünen Topcraft 29056538,der eine ist 18,23m lang der andere 18,29m, Inflation oder Trick??



shamez23
Beiträge: 4226
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Gartenschlauch 20m,bei Aldi 18,xx m

Beitrag von shamez23 » 08.05.2008, 16:35

Messungenauigkeit vermutlich. Einerseits in der Fabrik beim schneiden und andererseits bei deinem Nachmessen.
Vielleicht auch unterschiedliche Temperaturen. Wenn der Schlauch direkt nach der Produktion gemessen wird ist er noch warm. Wärme->Ausdehnung. wobei das Schluderei wär, wenn die sowas nicht mit einrechnen.

Absicht würde ich erstmal nicht unterstellen. Andererseits, wer mißt sowas schon nach? Bei ein paar Tausend Schläuchen macht 1.5m pro schlauch schon was aus.

Markus



unsereins
Beiträge: 11
Registriert: 23.08.2007, 21:15
Kontaktdaten:

Re: Gartenschlauch 20m,bei Aldi 18,xx m

Beitrag von unsereins » 09.05.2008, 19:16

Hm, räusper, was muss ich da lesen: Messungenauigkeit? Bei fast 10% weniger?

Nichts für ungut, aber bei 18,23 m statt 20,00 m handelt es sich auch schon mal nicht um 1,5 m Differenz, wie von Dir berechnet/vermutet/geschätzt?

Ich würde da grundsätzlich schon Absicht hinter vermuten. Was denn sonst? Das läppert sich ja doch bei den verkauften Mengen.

Und die wenigsten messen nach, warum ja auch. Ich würd´s ja auch nicht tun. Ausser ich kaufe im Baumarkt 20 m von der Rolle. Wenn da der Verkäufer nach 18,23 m behaupten würde, jetzt sinds 20 m, da möchte ich den sehen, der dann Ja und Amen sagt.

Muss ich gleich mal meinen "20" m Schlauch nachmessen ...

Gruss,
Helmut



shamez23
Beiträge: 4226
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Gartenschlauch 20m,bei Aldi 18,xx m

Beitrag von shamez23 » 12.05.2008, 23:53

OK, es sind 1.77m, bzw. 1.71m. Ich habe nicht geschätzt sondern großzügig gerundet, mich dabei aber auch nicht speziell auf die Werte des Eingangspostes bezogen.
Wenn du es schon so genau nimmst, dann sind es auch 8.85% bzw. 8.55%.

20m sind schon ein Stück, da können Temperaturunterschiede einiges ausmachen, Kunststoff ist so eine Sache... . Wir reden hier nicht von einer Stahlplatte mit Passbohrungen die auf 1/100 genau sein sollen und auf einer CNC Maschine gefertigt wurden.
Auch ist es nicht unbedingt einfach die Länge eines solchen Schlauches nachzumessen. Je nachdem wie man vorgeht, können da schön Messfehler auftreten die sich summieren.
Es muß auch nicht nur einer der genannten Gründe dafür verantwortlich sein, es könnten auch mehrere zusammenkommen.

Eine Entschuldigung soll das jedoch keinesfalls sein, ich hab in meinem Post lediglich verschiedene Möglichkeiten genannt, die meiner Meinung nach für die Diskrepanz verantwortlich sein könnten.

Ich hab ja geschrieben es könnten evtl. finanzielle Interessen dahinter stecken, Ich halte es nur nicht für gut immer gleich von Betrug auszugehen, es könnten auch ein dummer Zufall sein.

Ich weiß ja nicht, was so ein Schlauch im Laden kostet und wieviel man mit dem Aldi Schlauch spart. Sind die 1.77m rechnerisch verschmerzbar, würde ich es hinnehmen und mir für die Zukunft merken, daß nicht immer in der Packung steckt, was drauf steht. Ging es mir ums Prinzip, würd ich das Teil einfach zurückgeben.
Aber mit dieser Einstellung bin ich schon im Tachothread angeeckt.

Wie auch in dem erwähnten Thread bin ich wieder der Meinung es gibt wichtigere Dinge um die man sich Sorgen machen sollte.
Was nicht bedeuted, daß ich das Problem nicht erkenne. Ich finde es auch gut, daß vom Threadstarter darauf aufmerksam gemacht wurde.
Aber deshalb werde ich nicht in Panik in den Garten rennen um meinen Gartenschlauch nachzumessen.
Hat der Threadstarter auch gar nicht verlangt, sondern lediglich seine Beobachtung Kund getan und um Meinungen gebeten.


Markus



ichbinpaul
Beiträge: 2
Registriert: 08.05.2008, 16:18
Kontaktdaten:

Re: Gartenschlauch 20m,bei Aldi 18,xx m

Beitrag von ichbinpaul » 13.05.2008, 08:11

Hallo

Ich wollte einfach mal darauf hinweisen,das man heutzutage eigentlich alles nachprüfen und überprüfen muss.Denn gerade bei der heutigen Monopolmassenherstellung,werden einem immer öfter einige wenige % oder Cent unterschlagen,was sich vorallen für den Hersteller rechnet,während der Käufer meistens sagt: Sind ja nur ein paar Cent,lohnt sich nicht,ist zu aufwendig.
Der Hhersteller aber freut sich über ein paar Millionen mal 1 paar Cent.
Sontag habe ich auf einer Pfigstour an einer Tankstelle eine BILD am Sontag gekauft.200 Km weiter kam ich dann zum Lesen und musste Feststellen,die eine hälfte der Zeitung war vom 11.5.2008 bis Seite 33.die andere hälfte war von der vorwoche,ab Seite 34.Auf meinen Anruf beim Kostenpflichtiben Service Telefon 14 cent/Min.sagte man mir ,Das Problem sei bekannt,ich kann die Zeitung jeder Zeit bei meinem Händler umtauschen.Aber niemand fährt xxxKm zurück oder vertelefoniert xx mal 14Cent/Min.Aber Bild am Sontag konnte xxxTausendfach Altpapier teuer verkaufen.

Der Schlauch müsste ausgerollt in der Sonne liegend auch eher Länger als Kürzer werden !!!



NOMINATOR
Beiträge: 20298
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Gartenschlauch 20m,bei Aldi 18,xx m

Beitrag von NOMINATOR » 13.05.2008, 13:50

Klar könnte man über so ziemlich alles diskutieren wenn Zeit und Aufwand es rechtfertigen. Wenn dir der Schlauch zu kurz ist, gib ihn zurück, dafür hast du ja das Rückgabeversprechen bei den Discountern. Ob dein Fall jetzt allerdings tatsächlich ein Beispiel für alle sein sollte und wir ab sofort nur noch mit Maßband und Waage in den Laden rennen sollten...?!


[url=http://www.discountfan.de/forumneu/profile.php?6,20][img]http://www.discountfan.de/artikel/uploads/SignaturNomi.gif[/img][/url]

__________________________________________

WICHTIG: [url=http://www.discountfan.de/forumneu/read.php?6,179405]Netzreset und Bugbeseitigung[/url]


[b]Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen ironischen Postings, die ich schreibe und allen Fehlinterpretationen, die aufgrund mangelhaften Verständnisses Dritter aufkommen können![/b]

unsereins
Beiträge: 11
Registriert: 23.08.2007, 21:15
Kontaktdaten:

Re: Gartenschlauch 20m,bei Aldi 18,xx m

Beitrag von unsereins » 13.05.2008, 22:14

Na, Ihr seid mir ja zwei!

Mir kommt es so vor, als ob jemand, der tatsächlich glaubt, was auf der Verpackung steht und sich dann ärgert, dass er behumpst wurde, und auf sein Recht pocht, auch noch als Aussenseiter dargestellt wird.

Dies jetzt mal unabhängig von Fahrradtachos und Wasserschläuchen. Ich bin jetzt nicht in den Keller und hab nachgemessen, ist mir viel zu umständlich.

Aber wo fängt es an, wo hört es auf? Genannt worden sind jetzt zwei Produkte. Könnten noch hinzukommen: 5 kg Kartoffelsack, der tatsächlich nur 4,75 kg wiegt, die 0,75 l Saftflasche, die nur 0,73 l beinhaltet, die AA-Akkus, die eine Kapazität von 3500 mAh haben sollen, real drei Fragezeichen, ja sogar der beworbene Leichtkoffer einer renommierten Firma, der laut Werbung und Produktbeschreibung nur 3,2 kg wiegen sollte, wog tatsächlich 3,7 kg. Wenn man mit Ryan-Air fliegt, wo nur 15 kg erlaubt sind, ist das ärgerlich.

Bei meinem Geld, das ich dafür hinlege, verschwinden ja auch nicht auf einmal Zahlen und der Hunderter ist auf einmal nur noch ein Zehner, weil eine Null abgefallen ist.

Und das ist es eigentlich, wo ich den Hebel ansetzen möchte: Ich möchte mich gerne auf das verlassen können, was mir versprochen wird. Ich habe grundsätzlich keine Lust, wegen dieser fehlenden 5% zu reklamieren, das ist mir zu aufwendig. Und darauf bauen ja wohl die Hersteller auch. Ich habe aber auch keine Lust, dauernd betrogen zu werden. Denn was anderes ist es nicht. Wenn die Hersteller Schwierigkeiten mit den Toleranzen haben, dann sollen sie die Maschinen so einstellen, dass eben als Minimum die versprochene Menge drin ist.

Wenn Euch das egal ist, und Ihr damit leben wollt, ja gut. Aber mich denke eben schon, dass man da mal aufstehen muss und sich rühren, auch wenn´s weh tut, und man eigentlich was anderes tun wollte und man denkt, dass es eigentlich die ganze Mühe nicht wert ist. Aber es wird ja sonst leider immer mehr, wo man über den Tisch gezogen wird. Und Wohlverhalten und Stillschweigen wird nicht belohnt.

Was mich interessieren würde: Ab wann würdet Ihr denn aufstehen? Wenn das Auto, das mit 210 km/h angegeben ist, nur 190 fährt? Oder nur 180?

Oder nehmt Ihr alles hin?

Gruss,
Helmut



NOMINATOR
Beiträge: 20298
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Gartenschlauch 20m,bei Aldi 18,xx m

Beitrag von NOMINATOR » 13.05.2008, 23:19

unsereins schrieb:
-------------------------------------------------------
> Aber wo fängt es an, wo hört es auf? Genannt
> worden sind jetzt zwei Produkte.

Scheint aber ein Sport von dir zu sein...

Könnten noch
> hinzukommen: 5 kg Kartoffelsack, der tatsächlich
> nur 4,75 kg wiegt

Womit hast du das gewogen mit der Personenwaage?

, die 0,75 l Saftflasche, die nur
> 0,73 l beinhaltet

Die Differenz tropft dir meist schon heraus, wenn du die Saftflasche öffnest.

, die AA-Akkus, die eine
> Kapazität von 3500 mAh haben sollen, real drei
> Fragezeichen

I.d.R. ist die Rede von MAXIMAL 3500 mAh; was davon übrig bleibt ist eine ganz andere Frage.

, ja sogar der beworbene Leichtkoffer
> einer renommierten Firma, der laut Werbung und
> Produktbeschreibung nur 3,2 kg wiegen sollte, wog
> tatsächlich 3,7 kg.

Auch hier wieder: womit gewogen?

Wenn man mit Ryan-Air fliegt,
> wo nur 15 kg erlaubt sind, ist das ärgerlich.

Klar, andererseits sollte man niemals versuchen seinen Koffer bis zum Maximalgewicht vollzupacken, denn da die Personen- oder Haushaltswaage oft erhebliche Differenzen ausweisen, kann das u.U. schon deutlich eher teuer werden!

Ich hoffe mal, das waren alles nur Schätzungen, die du abgegeben hast, exakte Messwerte gibt es sicher nicht mit der Hauswaage, so viel ist sicher!

>
> Bei meinem Geld, das ich dafür hinlege,
> verschwinden ja auch nicht auf einmal Zahlen und
> der Hunderter ist auf einmal nur noch ein Zehner,
> weil eine Null abgefallen ist.

Ich frag mal andersherum: wenn irgendwo mal mehr drinnen ist (passiert bei einer Kiste Äpfel auch mal gerne, warum, sei mal dahingestellt!), gibst du das dann gleich zurück als ehrlicher Kunde? Wohl nicht. Ich denke, dass sich die Fälle in etwa die Waage halten dürften - mal mehr, mal weniger, Plus, Minus... klar ist das gerade dann nicht schön, wenn man mal Miese macht und man ärgert sich grün und blau, aber was genau schwebt dir jetzt vor? Sollen wir mit Mistgabeln und Schaufeln vor den Toren der Hersteller antanzen und rebellieren? Könnten wir machen, doch was würden wir erreichen?

Ich
> habe grundsätzlich keine Lust, wegen dieser
> fehlenden 5% zu reklamieren, das ist mir zu
> aufwendig.

Dann schlag mal etwas Praktikables vor! Laut aufschreien kann ich auch, aber wer hört das schon und wen interessiert es? Wo sind die KONSTRUKTIVEN Ansätze, die zur Beseitigung des Problems beitragen sollen?

>
> Was mich interessieren würde: Ab wann würdet Ihr
> denn aufstehen? Wenn das Auto, das mit 210 km/h
> angegeben ist, nur 190 fährt? Oder nur 180?

Wie will man da die Realität messen? Ebene Strecke, Gefälle, bergauf? Womit? Tachonadel (wohl kaum!), GPS-Messung? Maßband und Stoppuhr? Es geht also auch um solche Dinge. Ok, bei der Länge kann man sich noch einigermaßen auf das Maßband verlassen, was ist aber mit der Waage? Mit der Tachonadel? Mit dem Thermometer? Im Prinzip ist eigentlich das die Basis, die du angreifen müsstest, um deine Messungen rechtfertigen zu können! Und DA beginnt erst der wahre Aufwand - wir bräuchten alle erst einmal geeichte Messapparaturen! Mit "hinnehmen" hat das nichts zu tun...


[url=http://www.discountfan.de/forumneu/profile.php?6,20][img]http://www.discountfan.de/artikel/uploads/SignaturNomi.gif[/img][/url]

__________________________________________

WICHTIG: [url=http://www.discountfan.de/forumneu/read.php?6,179405]Netzreset und Bugbeseitigung[/url]


[b]Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen ironischen Postings, die ich schreibe und allen Fehlinterpretationen, die aufgrund mangelhaften Verständnisses Dritter aufkommen können![/b]

shamez23
Beiträge: 4226
Registriert: 30.12.2004, 21:38
Kontaktdaten:

Re: Gartenschlauch 20m,bei Aldi 18,xx m

Beitrag von shamez23 » 13.05.2008, 23:46

Ich nehme ganz sicher nicht alles hin.
Mir geht es mehr um das Verhältnis von Aufwand und Nutzen.

Wenn mir so ein Fehler auffällt und er mich stört, geht das Teil zurück.
Aber jeder hat da eine andere Grenze. Klar zahlt man den vollen Preis und leider bekommt man nicht immer das was auf der Packung steht.
Andererseits weiß ich auch, daß ich nicht immer die Arbeit abliefere, die ich könnte, bekomme dafür aber trotzdem den normalen Lohn. Dafür kommt es auch mal vor, daß ich mehr Leiste als von mir erwartet. Solange sich die beiden Seiten ausgleichen und die Negativseite nicht zu krass ist, reißt mir keiner den Kopf ab.

Mal gewinnt man, mal verliert man.
Wär der Schlauch zwei Meter länger gewesen hätte niemand was gesagt, auch wenn dann auch nicht eingehalten worden wäre, was auf der Verpackung stand.

Wär das Ding von Gardena und hätte das Doppelte gekostet würde ich den Ärger verstehen. Wenn man aber bei Aldi ein "Schnäppchen" macht, dann muß man eben damit rechnen, daß man nicht das Selbe bekommt, wie im Fachgeschäft. Deren Produkte sind nicht nur wegen dem Markennamen wesentlich teurer. Und auch da kann man auf Probleme stoßen, nur dann hat man auch wirklich einen Grund sich zu beschweren. Man bekommt wofür man zahlt.

Jetzt zu sagen "nicht jeder kann sich die teuren Teile leisten", oder "auch die Billigteile kosten Geld und sollten nicht anders sein als die Teuren" hat in meinen Augen eine etwas naive Lebenseinstellung.

Ich würde auch nie auf die Idee kommen mir beim Discounter einen Motorradhelm zu kaufen, oder andere Sicherheitsrelevante Produkte. Ich beiß in den sauren Apfel und leg für ein hochwertiges, getestetes und für gut befundenes Produkt Geld auf den Tisch. Und wenn ich es mir nicht einfach so leisten kann, wird eben gespart.

Ein Handwerker kauft sich nicht umsonst den Akkuschrauber von Metabo und Co. Ich bin kein Handwerker und für meine Zwecke reicht der Schrauber vom Discounter. Er ist billiger und dafür nicht so gut wie der von Metabo, aber daß weiß ich vorher, da brauch ich mich dann nachher nicht aufregen wenn ich damit keine Löcher in Stahlplatten bohren kann, wie das mit einem höherwertigen Produkt vielleicht geht.

Mir ist klar, daß es hier lediglich um einen Gartenschlauch geht und das Problem nicht eine unerwartet schlechte Qualität ist. Der Kunde hat einfach nicht das bekommen, was er gekauft hat und das ist mehr als ärgerlich.
Nochmal:
Ich finde es nicht gut, wenn man als Kunde vera****t wird. Die gut 18m bei einem Schlauch der 20m lang sein sollte sind eine Unverschämtheit, vorallem weil es bei zwei Schläuchen auftrat und damit ein Ausrutscher relativ unwahrscheinlich wird.
Davon geht in meinen Augen jedoch die Welt nicht unter, aber wenn sich jemand daran stört soll er sich bei Aldi beschweren und die Dinger zurückgeben. Grund genug hätte er. In dem Fall wär vielleicht auch ein Anruf bei der Verbraucherzentrale drin.
Man muß sich nicht alles gefallen lassen, aber die Grenze muß jeder für sich selbst ziehen. Mir wäre der Aufwand in diesem Fall zu groß. Kurz darüber ärgern und als Lehrgeld verbuchen wäre meine Reaktion.

Ich will hier nichts beschönigen, wie mir das schon im Fahrradcomputerthread unterstellt wurde. Ich bekomme kein Geld von den Discountern und ich bekomme auch kein Geld für die Moderation hier. Ich gebe lediglich meine Meinung wieder und versuche zu helfen, wenn ich es kann.
Discountfan ist ein Verbraucherforum, User tauschen sich hier aus. Im Gegensatz zu manch anderem Forum beteiligen sich die Moderatoren aktiv bei den Diskussionen, anstatt nur für die Einhaltung der Forenregeln zu sorgen.
Bei den Diskussionen sind wir aber privat unterwegs und wenn wir unserer Pflichten als Moderatoren erfüllen, dann geht es lediglich um die Ordnung im Forum.
Wir sind keine Supportmitarbeiter für die Discounter, oder für irgendwelche Hersteller.
Leider scheinen einige User diesen Sachverhalt nicht immer zu sehen, oder sehen zu wollen, was wir des Öfteren zu spüren bekommen, wenn wir mal anderer Meinung sind.
Dieser letzte Absatz bezieht sich nicht explizit auf diesen Thread, es bot sich einfach nur an dies hier auszusprechen, bevor der Thread in die falsche Richtung umkippt, wie es im mehrfach erwähnten Tachothread der Fall war.

Markus



unsereins
Beiträge: 11
Registriert: 23.08.2007, 21:15
Kontaktdaten:

Re: Gartenschlauch 20m,bei Aldi 18,xx m

Beitrag von unsereins » 14.05.2008, 21:27

Klar, ich denke, wir verstehen uns da schon.

Ich bin jetzt auch nicht von ausgegangen, dass hier eine Parteinahme stattfinden würde, für mich war das schon freie Meinungsäusserung. Und selbst wenn, würde es mich auch nicht stören.

Was mich allerdings etwas irritiert hat, war eigentlich mehr die Art und Weise.

Nun ja, jetzt bin ja anscheinend ich dran. Wenn´s Spass macht!?

Es tut mir wirklich leid, dass ich nicht klarmachen konnte, dass es für mich einen Unterschied zwischen Quantität und Qualität gibt.

Also, nochmal: Um bei dem Wasserschlauch zu bleiben: Quantität ist, wenn auf der Packung draufsteht, dass 20 m Schlauch drinne sind. Qualität ist, wenn der Schlauch zum Verkinken neigt, im Winter statt sich zu biegen einfach abbricht, er schon nach einem Sommer mit Sonne spröde wird.

Und diese Qualität, ja, die habe ich selbst zu tragen, als Billigheimer, als alter Geizkragen, wohl wissend: Von nix kommt nix! Ohne Moos nix los! Nicht umsonst kostet halt ein guter Wasserschlauch etwas mehr.

Da darf ich mich ärgern! Aber über mich selbst!

Aber wenn jetzt der Schlauch einfach zu kurz ist, und das auch noch öfter auftritt, dann ist das fehlende Quantität. Und das darf ich doch reklamieren, ohne dass mir gleich der Kopf abgerissen wird?

Nur, wie gesagt, ich möchte das doch alles gar nicht mitmachen. Da sollen eben 20 m drinne sein, und gut ist.

Vielleicht ist es jetzt verständlicher geworden.

Gruss,
Helmut



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast