ob der Ärger mit Medion jetzt losgeht?

Hier sind Beiträge zu Fernsehern, Videorecordern, DVD-Playern und HiFi-Geräten richtig...
gurkenflieger
Beiträge: 294
Registriert: 05.06.2008, 09:23
Kontaktdaten:

ob der Ärger mit Medion jetzt losgeht?

Beitrag von gurkenflieger » 28.12.2011, 09:54

habe vor Weihnachten bei Medion Fabrikverkauf den 31.5" TV MD30486-A ausdrücklich als A-Ware gekauft und dem größeren Sohn als Ersatz für seinen bislang genutzten TV zu Weihnachten geschenkt. Schon kurze Zeit nach Inbetriebnahme des neuen Gerätes stellt sich raus, dass das Netzteil oder der Trafo sehr laut brummt. Da unter der angegebenen Tel.Nr. 83834520 bislang kein Durchkommen war, werde ich heute nochmals versuchen, die Reklamation zunächst telefonisch vorzubringen, damit das Gerät gegen ein neues Gerät ausgetauscht wird. Mal sehen, welchen Schrott ich da bei Medion erworben habe und wie der Kundendienst funktioniert.



kurlekurl
Beiträge: 431
Registriert: 11.08.2009, 20:06
Kontaktdaten:

Re: ob der Ärger mit Medion jetzt losgeht?

Beitrag von kurlekurl » 08.01.2012, 14:47

das ist kein Medion-spezifisches Problem. Das mit dem Netzteil/Trafobrummen kommt bei vielen Fersehern vor. Das kann Serienstreuung sein. Beim nächsten ist der Ton höher oder tiefer. Ganz empfindliche Personen hören immer ein leichtes Brummen.



gurkenflieger
Beiträge: 294
Registriert: 05.06.2008, 09:23
Kontaktdaten:

Re: ob der Ärger mit Medion jetzt losgeht?

Beitrag von gurkenflieger » 09.01.2012, 10:00

auf jeden Fall kam ich nach tagelangem Versuch die Medion Hotline zu erreichen nicht durch. Entweder war ewig belegt, oder bei einem Freizeichen ging keiner ran. Was ist das nur für ein Saustall! Die sollten sich mal bei MediaMarkt Service einige Scheiben abschneiden. Habe dann unter einer anderen Nummer meine Beschwerde endlich vorbringen können. Daraufhin wurde am vergangenen Montag von der Spedition der TV abgeholt. Bis heute, Montag 9.1. nichts wieder von dem Verein gehört, obwohl am Telefon eine Rückgabe des TV innerhalb von 3 Werktagen zugesagt wurde.
P.S. ob das ein Medion spezifisches Problem ist oder nicht, interessiert mich nicht. Für mich ist das ein nicht zu akzeptierender Defekt. Mal sehen, wie sich die Geschichte weiter entwickelt.



gurkenflieger
Beiträge: 294
Registriert: 05.06.2008, 09:23
Kontaktdaten:

Re: ob der Ärger mit Medion jetzt losgeht?

Beitrag von gurkenflieger » 12.01.2012, 09:14

gestern Abend wurde der reklamierte TV von der durch den Medion Reparaturdienst beauftragten Spedition zurück gebracht. Trotz Terminabsprache wurde der TV erst abends nach 18 Uhr angeliefert, obwohl er für 8 Uhr morgens zugesagt wurde.
Bei Inaugenscheinnahme des "reparierten" TVs wurde allerdings von mir festgestellt, dass die bei der Reparatur das Frontgehäuse beschädigt hatten. Die für die Befestigung der Gehäuserückwand eingesetzten Schrauben waren wohl zu lang, so dass sie jetzt auf der Gehäuse Vorderseite zu sehen sind. Nach sofortiger Reklamation beim Medion Reparaturdienst wurde mir mitgeteilt, dass die Spedition in den nächsten Tagen mit mir tel. einen neuen Abholtermin abstimmen wird. HOflfentlich entwickelt sich dieser Fall nicht zu einem Fall für einen Anwalt. Ich lasse mich überraschen, ob das beschädigte Gerät gegen ein neues getauscht wird oder was denen jetzt einfällt.



kurlekurl
Beiträge: 431
Registriert: 11.08.2009, 20:06
Kontaktdaten:

Re: ob der Ärger mit Medion jetzt losgeht?

Beitrag von kurlekurl » 12.01.2012, 14:46

Ist es auch der usrprüngliche Fernseher. Ich kann mair nicht vorstellen, daß das Teil aufgeschraubt wird, etwas (evtl. brummendes Netzteil) ausgebaut und ersetzt wird und dann statt der Originalschrauben zu lange andere Schrauben eingedreht werden. Evtl. ist ein anderer TV geliefert worden.



gurkenflieger
Beiträge: 294
Registriert: 05.06.2008, 09:23
Kontaktdaten:

Re: ob der Ärger mit Medion jetzt losgeht?

Beitrag von gurkenflieger » 12.01.2012, 19:51

Nein, es war schon der richtige TV, der zurückkam. Ich bin ja auch nicht ganz so blöde. Schließlich gibt es die MSN Nr. und die Seriennummer und die schreibe ich mir natürlich vorher auf. Es wurde auch ein Fehler festgestellt, was aus dem Reparaturbericht hervorging. Dabei musste wohl die Rückwand abgeschraubt werden, was eigentlich jedes Kind fertigbringt. Dann muss ja die Rückwand wieder drauf geschraubt werden. Dazu dienen die Schrauben und die waren entweder etwas zu lang oder sie wurden zu fest angezogen, auf jeden Fall kamen sie vorne wieder raus. Dieses Problem ist laut Aussage des Medion Services wohl schon einige Male aufgetreten. Wer weiß, was für Personal dort arbeitet. Ist mir auch egal. Jetzt geht die Kiste eben zum zweiten und für mich damit zum letzten Mal zurück. So wie es aussieht, werden die mir wohl doch ein neues Gerät schicken, was eigentlich auch selbstverständlich ist.




gurkenflieger
Beiträge: 294
Registriert: 05.06.2008, 09:23
Kontaktdaten:

Re: ob der Ärger mit Medion jetzt losgeht?

Beitrag von gurkenflieger » 14.01.2012, 09:49

im Interesse von Medion gehe ich davon aus, dass die Angelegenheit sich in der kommenden Woche für beide Seiten in Zufriedenheit erledigt. Werde mich auf jeden Fall wieder hier melden. Gestern Abend hat übrigens der Medion Service noch angerufen und sich nochmals bei mir für den entstandenen Ärger entschuldigt. Ist ja auch irgendwie was Positives.




Gretel
Beiträge: 14
Registriert: 06.01.2012, 10:34
Kontaktdaten:

Re: ob der Ärger mit Medion jetzt losgeht?

Beitrag von Gretel » 24.01.2012, 08:04

Hallo,

ja, das würde mich auch interessieren. Habe ja auch das ein oder andere Medion-Gerät und musste den Service bis jetzt glücklicherweise nie in Anspruch nehmen.



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste